Doppelkopf-Strategien: War das Ko unberechtigt?

Speed-7, 11. September 2017, um 12:53

#70.354.600
Bitte nur sachliche Antworten

Juan-Miguel, 11. September 2017, um 13:08

Nein. Du bekommst im Durchschnitt über 90 Augen. Wenn dein Partner 2 Stiche mitbringt, habt ihr gute Siegchancen.
Dass dein blankes Ass gehackt wird und ihr deshalb chancenlos seid, ist Zufall.

Fuchsweg, 11. September 2017, um 13:23

Ich versuche mich auch mal:
Mit deiner Dulle hast Du nicht viel Punkte einfahren können. Aber der EW zum Zeitpunkt des Kontras liegt knapp über 100 (Was sagen die Experten?) Die zweite Dulle sitzt tendenziell bei deinem Partner. Ein Kontra ist vertretbar.

P.S.: Bei meiner ersten Draufsicht hätte ich es von Bauch her nicht gegeben.

Noddy, 11. September 2017, um 13:26

Ich würde eher auf nen möglichen Gegenschuss spekulieren als die Dulle für Asse zu verbraten, bei denen der Partner die anderen halten kann.

Chrissel, 11. September 2017, um 16:25
zuletzt bearbeitet am 11. September 2017, um 16:27

sachlich:

1. Für zwei Asse setze ich die Dulle gerne - hier auch mit Kontra
2. Die Dulle sitzt eher beim Hochzeiter, da Spieler 2 nicht muckst, bzw. zuckt
3. Nachdem dieses Re so knüppelhart kommt, setze ich in Stich 5 wohl nur meine Karo-, bzw HerzDame (sonst sowieso um)
4. in den Pik-Partner-Stich lege ich die Herz 9 - nur so kann nun der Partner auf trumpfvoll kommen und hoffentlich helfen

war das sachlich genug?

Chrissel, 11. September 2017, um 16:29

PS: eine Erwartung wird nur dann erfüllt, wenn ich unerwartetes hinnehme und mit Geduld den Rest ausschöpfe

Speed-7, 11. September 2017, um 16:32

@Chrissel
wie gewünscht

SchwillTiger, 12. September 2017, um 08:37

Wie Chrissel. Mit Asnahme der herz9-Begründung. Denn auch wenn man die legt (was ich möglicherweise täte, bin unsicher) so ist man in keinem Fall trumpfvoll, sondern hat nur 0 Fehlverlierer. Ist aber nur Haarspalterei, denn e geht ja nur darum, wie de Partner reagiert, bzw. das man die gewünschte Reaktion erzielt.

Juan-Miguel, 12. September 2017, um 10:42

Genauer vom Partner wäre ein Damenvorstechen als Dullenverbot gewesen, um zu beschreiben, dass er die Einzelasse hält.
Nachdem er dies versäumt und sogar eine Augenkarte statt Bube legt, nehme ich auch die Dulle.

Tront, 12. September 2017, um 15:14

Ich bin ganz deiner Meinung, Juan-Miguel. Zumindest, was deinen ersten Absatz angeht.

Denn ich setze diese Leer-Dulle im Gegensatz zu Chrissel höchst ungern. Mit der Partner-Info einer eingesetzten Dame käme ich zwar auch noch nicht zwingend zu einem Kontra, ich würde es aber eher erwägen, als nach einer Hergabe meiner Dulle.

Da verfolge ich schon viel lieber den Noddy-Spielplan. Ich setzte auf das fehlende Kreuz-As bei meinem Partner und behalte meine wichtige Dulle als Trumpfstärke für die wichtigsten Phasen des Spieles noch auf.

Je nach Karte des Hochzeiters verhindere oder fördere ich durch ein Legen meiner Dulle eine Erstansage. Aber, ich würde mich wesentlich mehr ärgern, wenn der Hochzeiter ohne eigenes Erstlauf-As erst eine Ansage findet, nur weil meine Dulle leer ausscheidet. Da verliere ich lieber ein paar andere Spiele durch ein Nichtlegen dieser Dulle.

Der Hochzeiter muss ja auch erst ein Re mit seinem meist mittellangen Kreuz-As finden, welches er im Regelfall auf der Hand hält, falls er überhaupt über ein Kreuz-As verfügt.

Die Spiele, in denen der Hochzeiter in Kreuz tatsächlich frei ist (wie hier), gewinnt man ohnehin fast nie mehr. Selbst in diesen wenigen Spielen, wäre aber der Besitz einer eigenen aufbehaltenen Dulle noch vorteilhafter.

Lege ich spontan aus einer Eingebung heraus in dieser Spielsituation doch einmal meine Dulle, sage ich allerdings kein Kontra mehr an. Denn die wichtigste Stärke in meinem eigenen Blatt habe ich soeben aufgegeben.

Fragt mein Partner zuvor allerdings still ab, wäre die Ausgangssituation natürlich eine völlig andere.

worstcase, 12. September 2017, um 15:56

Ich finde die Dulle ok. Gehe ich davon aus, dass Schwarz mindestens einmal läuft, möchte ich schon beide Kreuzläufe. Die Spiele, in denen mein P die andere Dulle und das andere Kreuzass hält, werde ich vermutlich so wie so gewinnen. Ich werde nur vermutlich verlieren, wenn der Kreuz ebenfalls mit über 30 zu re läuft. In den Zweitläufen ist nicht mehr viel drin.
Da ich mit meiner Dulle auch direkt vor dem Hochzeiter sitze, wird das Stechen von Kreuzdamen sehr schwierig.

Was ich mich nur frage, ob ich nach der Warnung des Remans nicht umstricken soll. Herzass, Herz nach und auf Pik10 vom Partner wird das Kreuzass versorgt. Mit lächelnder Mine dem Hochzeiter für seine Überheblichkeit den Mittelfinger zeigen, ihm mitteilen, dass er seinen Fux im Büro abgeben darf und genießen wie er sich abstrampelt, die 90 zu erreichen.....
Ingame sehr sehr schwer zu finden.....

Belzedar, 12. September 2017, um 16:10

Ich lege an pos.2 meine Herz dame und verbiete so meinem Partner seine Dulle zu verbraten, das wäre das richtige Spiel gewesen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite