Doppelkopf-Strategien: Wann ist ein Re im ersten sinnvoll?

raescha, 20. Oktober 2017, um 09:21

Eine kleine Umfrage:
Neben dem Herz 10 Vorspiel und der großen Re-Abfrage gibt es theoretisch noch die Möglichkeit mit seinem Aufspiel-Ass Re im ersten Stich zu sagen. Ich habe mal gelernt, dass man diese dritte Variante einsetzen kann, wenn die ersten beiden Varianten nicht in Betracht kommen, aber man das Re sowieso im zweiten Stich sagen würde, auch wenn das eigene Ass abgestochen wird.

Mich interessiert eure Meinung, welche der folgenden Beispiele ein Re im Ersten rechtfertigen und welche nicht:

1. 7 Trumpf ohne Herz 10, Kreuz Ass, x, x, Herz x, x
2. 7 Trumpf mit Herz 10 aber ohne Pik D, Kreuz Ass, x, x, Herz x, x
3. 8 Trumpf ohne Herz 10, Kreuz Ass, x, x, Herz x
4. 8 Trumpf mit Herz 10 aber ohne Pik D, Kreuz Ass, x, x, Herz x
5. 6 Trumpf ohne Herz 10, Kreuz Ass, x, x, x, x, x
6. 7 Trumpf ohne Herz 10, Kreuz Ass, x, x, x, x
7. 8 Trumpf ohne Herz 10, Kreuz Ass, x, x, x

LG Andreas

Juan-Miguel, 20. Oktober 2017, um 09:24

EW 100+x und 8+x Trümpfe werden kommuniziert. Also vor allem Fehlstärken im Normalfall.
Der Partner sollte demnach Trumpfhöhe mitbringen um zu erhöhen.

Noddy, 20. Oktober 2017, um 09:31

Das Dullenvorspiel geht nich zwingend mit einem Re im ersten einher. Für Letzteres sollte man mind. 8 Trümpfe mitbringen, außer man will mit Fuchsaufspiel und Re Doppeldulle bekanntgeben.

1., 2., 5. + 6. scheiden daher per se aus.

Als Faustformel gilt weiterhin, dass man 100 + x eigene Augen erwirtschaftet.

Juan-Miguel, 20. Oktober 2017, um 09:34

3. Kreuz-DamePik-DamePik-DameHerz-DameKreuz-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-NeunKreuz-AssKreuz-NeunKreuz-NeunHerz-Neun
4. Herz-ZehnKreuz-DameKreuz-BubePik-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-KönigKreuz-AssKreuz-NeunKreuz-NeunHerz-Neun
8. Kreuz-DamePik-DameHerz-DameKaro-DamePik-BubeHerz-BubeKaro-AssKaro-ZehnKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-Neun
Bei diesen Blättern würde ich unmittelbar nach Kreuz-Ass das Re geben.

akaSilberfux, 20. Oktober 2017, um 12:24

Blatt 4. ist mir ein wenig zu dünn in der Mitte, bei 3. und 8. bin ich dabei.

paladuma, 22. Oktober 2017, um 17:01

Bei 3 und 4 würde ich nicht sofort Re sagen, sondern den Kreuzlauf abwarten. Bei 4 folgt dann Re mit Dullenabfrage. Bei ohne Antwort: Herzschub.

Bei 8 kann man sofortige Re-Ansage riskieren, man erhöht damit die Chance, dass es läuft. Und wenn nicht, hat man noch zwei Stechfarben.

Chrissel, 22. Oktober 2017, um 17:36

das Re mit Aufspiel-Ass hat für mich folgende Erklärung gefunden:

Der Abstich ist mir egal - ich kann fortfolgend sogar erhöhen - meinen Partner schneller finden - außerdem gebe ich meinem Ass eine größere Laufwahrscheinlichkeit

manchmal ist die Trumpfstruktur des Partners nicht so wichtig - vor allem mit eigener schwarzer Kontrolle

J-M hats wunderbar erklärt und beschrieben

Chrissel, 22. Oktober 2017, um 18:49

kauf isch disch Duden - hülft allerdings nüx - bei nüx Verstehen ;-)

Chrissel, 22. Oktober 2017, um 19:52

hier standen übrigens Beiträge, die morgääähhhhn wohl wieder gelöscht wurden :-)

Octopussy, 22. Oktober 2017, um 23:27

Ich sehe es auch so:

Ein e vorab gebe ich entweder mit DD oder wenn ich zeigen will: Abstich is mir egal. Ich sag es eh. Also 75 und mehr + 25 im ersten Stich optional.

Tront, 23. Oktober 2017, um 02:55

Ich gehe mit meinen Res im 1. Stich grundsätzlich spärlicher um.

Vermutlich gebe ich es mit gar keiner der 7 von Dir hier vorgestellten Beispielkarten, Raescha.

Am ehesten kämen noch die Blätter 4 und 8 für mich in die mögliche Auswahl.

Weil (in Blatt 4) eine Dulle plus schwarze Farbe frei, wäre für mich bedeutungsschwerer in der Stärke als "nur" 4 wahllos und daher unflexible, wenn auch als geschlossene Damen-Phalanx.

Und Blatt 8 könnte mir m. E. noch soeben zusagen, weil ich die Laufwahrscheinlichkeit meines Vierer-Asses um einige Prozente erhöhe und das Re auch auf wenige Spiel-Verläufe später weglassen würde. Obwohl mein Partner in diesen Spielen gar keinen so wertvollen Abwurf noch meiner Karte generieren kann.

Aber ich habe die (leidige) Erfahrung gemacht, dass auch bei negativen Spielverläufen vereinzelt meine Mitspieler auf ein von mir gegebenes Re im 1. Stich (planlos) mit Absagen erhöht haben.

Und die Anzahl unnötiger Spiel-Niederlagen durch indirekt "herausgeforderte" Absagen möchte ich mir gern ersparen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite