Doppelkopf-Strategien: Frage, Kontra, 90???

worstcase, 01. November 2017, um 13:34
zuletzt bearbeitet am 01. November 2017, um 18:03

An 1 dieses Kontrablatt

Herz-ZehnPik-DameHerz-DameKreuz-BubeKaro-AssKaro-KönigKreuz-AssPik-AssPik-ZehnPik-KönigPik-NeunHerz-Neun

1. Frage: Ich frage vor Aufspiel. Ich frage nach dem Kreuzass. Ich spiele nach dem Kreuzass das Pikass mit eigenem Kontra. Ich unternehme gar nichts.

2. Frage: Wer sich fürs Schweigen entschieden hat, bekommt nach dem gelaufenem Kreuzass auf das Pikass vom Gegenüber einen Kreuzkönig mit Kontra abgeworfen. Was kann man von diesem Mitspieler stärketechnisch erwarten?

3. Frage: Eigene 90? und wie fortsetzen??

Juan-Miguel, 01. November 2017, um 14:10

1. Zu schwach für Aktion in Stich 1. Ich frage vor Stich 2, und bin knapp vorm Kontra. Ein Re sehe ich nicht ;)

2. EW 80+x. Gerne Dulle, Volltrumpf, tralala.

3. Sollte ich vergessen haben, Stärke zu zeigen und der Spieler nicht für Vertrauenskontras zu haben sein, muss ich meine Stärken wohl durch die Absage nachholen.

Lappen, 01. November 2017, um 14:33

"Wer sich fürs Schweigen entschieden hat" bedeutet 'kein eigenes Kontra' oder 'gar keine Aktion'?

worstcase, 01. November 2017, um 15:01

Gar keine Aktion.....

raescha, 01. November 2017, um 15:30

1. Vor dem Aufspiel frage ich nicht ab, damit ich nicht in zwei schwarze Asse an Pos. 2 rein laufe. Danach zu fragen kann auch die Pik Ass Anzeige an Pos. 2 nach sich ziehen. Das Risiko gehe ich aber ein und schiebe, wenn an Pos. 2 das Kontra kommt Herz 9, wenn an Pos. 3 oder 4 den Fuchs. Ohne Antwort geht das Spiel ohne Spruch mit Pik Ass weiter.
2. ich nehme an, Du meinst Kreuz König auf Kreuz Ass mit Kontra im Ersten. Dann spiele ich Pik Dame mit Keine 90 weiter. (Partner kann Volltrumpf sein aber theoretisch ohne Dulle)

raescha, 01. November 2017, um 15:37

zu 2. falls tatsächlich Kreuz K mit Kontra auf Pik Ass, wähle ich die gleiche Fortsetzung wie oben beschrieben

MasterDesaster, 01. November 2017, um 15:42

@ worstcase
ich gehe davon aus das du in deiner Schilderung
Pik mit Kreuz verwechselt hast oder hab ich das Brett vorm Kopf
du wirst ja eher das Single Kreuz und nicht das 4 Ass Pik spielen oder ?
zu den Fragen

1 Frage
Ich frage vor Aufspiel auch um die unter Ass Varianten mitzunehmen
Antwortet Spieler 2 nämlich sollte er verstehen das nach Antwort ein gespieltes eigenes Ass Single sein muss
Erhalte ich keine Antwort spiele ich beide Asse ohne weitere Animation und habe fertig
Für diese Fälle muss der Partner an beliebiger Position seine Hand eben ausloten

Frage 2 und 3 gehen ineinander über
Er scheint ja keinen Abwurf zu brauchen sonst hätte er ja still fragen können
ein Trumpf voller scheint auch nicht vorhanden zu sein
Der Partner sollte also 11 Trumpf halten wobei Dulle keineswegs Pflicht ist
Idee wäre entweder Fehl nach links Spielverlauf anschauen ( er ist ja eh schon voll Trumpf)
und 90 zlm Zeitpunkt oder Trumpf als
Partnerbekenntnis und sehen was da passiert
für die 90 ist ja noch Zeit

MasterDesaster, 01. November 2017, um 15:45

Denkfehler von mir
Kreuz Ass spruchlos Pik Ass sorry
😐

Southern, 01. November 2017, um 15:57

Ich habe es so verstanden.

Im 1. das Kreuzass welches lief.

Im 2. das Pikass woraufhin Spieler 3 den Kreuzkönig mit Kontra abwirft.

Sehe es wie JM. Ist mein Partner nicht für Verdachtkontras bekannt, sage ich immer die K90 ab und setze mit Trumpf fort.

(Ich hätte aber mit dem Blatt vor Ausspiel gefragt. Bei Nichtanwort Kreuzass im 1.und Pikass im 2. ohne eigenes Kontra.)

Lappen, 01. November 2017, um 17:15

90 von mir!
Hat Position 2 in den Piklauf Pikzehn oder gar Pikass legen müssen, setze ich mit Pik fort, ansonsten Karokönig.

worstcase, 01. November 2017, um 18:00

habe oben noch einmal editiert!!

worstcase, 01. November 2017, um 18:03

@ Lappen: auf das Pikass fiel kein Voller von re.

RUserious, 01. November 2017, um 18:14

Mit der Karte frage ich vor Aufspiel und danach nicht mehr - lieber die Antwort vor Stich 1 von Pos 2 als vor Stich 2...

wer er gar nichts mit der Karte unternimmt, läuft ja Gefahr, 100 eigene Augen ohne Aktion einzufahren- kann mMn nicht gut sein...

as played: Tr mit k9
mein Partner kann ggf ein Verdachtskontra gegeben haben und noch maximal Doppelherzass haben, ggf sogar ohne Dulle.
warum auf Pik jetzt das Risiko gehen, dass hinten frei ist. Offenbar erfolgte nicht mal eine Ausgleichsschmierung

Octopussy, 01. November 2017, um 18:25
zuletzt bearbeitet am 01. November 2017, um 19:16

Ein Kontra auf zwei schwarze Asse muss kein Stärkekontra sein, sondern kann auch ein Verdachtskontra sein. Deshalb von mir keine Absage. Steht und fällt aber mit dem Spieler. Du wc gibst ja keine, da kann man locker erhöhen.

Mia_Grautz, 01. November 2017, um 19:56

"Ein Kontra auf zwei schwarze Asse muss kein Stärkekontra sein, sondern kann auch ein Verdachtskontra sein."

Ein Verdachtskontra sollte aber immer eine gewisse Stärke mitbringen.

Octopussy, 01. November 2017, um 19:57

Das stimmt. Aber nicht zwingen EW 85.

Tront, 02. November 2017, um 00:21

Mir gefällt die eigene Abfrage zumindest am besten.

Entweder frage ich vor Aufspiel oder spätestens nach dem sehr wahrscheinlichen Durchlauf des blanken Kreuz-Asses.

Im Falle eines (versehentlichen) Nichtsunternehmens mit der Karte würde ich jetzt auch nicht plötzlich mit einer Absagestufe erhöhen, nur weil mein Partner soeben ein "undefinierbares" Kontra auf mich ansagte.

Die keine 90-Absage wird - wie so oft - jetzt mehrheitlich erfüllt werden, aber dass sich eine rechnerische Mehrheit von mindestens 87,5% bei dieser Kontra-keine 90-Absage, der "Mindestrichtwert" zur Erfüllung für langfristige Spielpunktegewinn-Resultate einstellt, kann ich noch nicht erkennen.

Ich spiele vermutlich meinem Partner den 2. Piklauf nach, um ihn sehr häufig damit ans eigene Anspiel zu bringen. Ein wichtiges zu spielendes Herz-Einzel-As wird dieser Mitspieler in diesem Spiel zwar eher seltener haben, aber das eigene Piknachspiel halte ich zumindest nicht für verwerflich. Andernfalls kommt Pik später vom Gegner.

spielfreak, 02. November 2017, um 13:47

auch hier hängt einiges/ vieles vom Durchlauf des Pik Asses ab.
Im Gegensatz zu dem im parallel eingestellten Blatt hat man aber hier das blanke Kreuz As und die Dulle dazu mit der der Partner meist rechnet.
Selbst bei einem Trumpf weniger, Herz single und einem Pik mehr halte ich dieses Blatt für 'abfragwürdiger'.
Von mir die Abfrage erst im 2.Stich nach Kreuz As Durchlauf weil der Partner auf Kreuz sowieso schmieren sollte und ein Abstich des Asses von einem Spieler der gegnerischen Partei in einem Desaster enden könnte.
Pik Nachspiel sehe ich wie tront.

RUserious, 02. November 2017, um 14:17

Wie soll der Spieler links zwischen mir und dem Ko-Sager ans Spiel kommen, um Pik von der falschen Seite zu bringen - sitzt Pik wirklich 4-3-0-1, kommt Pik nun gar 2x von der falschen Seite.
Für mich Fakt ist, dass mein P keine Fehlverlierer mehr hat - da bleib ich doch bei Tr...

zur Übersichtzum Anfang der Seite