Unterhaltung: Tips zum Spielplan - die zweite

maximilius, 02. November 2017, um 08:50
zuletzt bearbeitet am 02. November 2017, um 09:47

Ihr habt mir im anderen Thema so viel Input gegeben, dass ich mir Karten gegriffen habe und mir ausgeteilt um trocken zu üben und habe mir diesmal vorgestellt, ich wäre Position 2.

Als ich die Karten dann aufnahm ...
Herz-BubeHerz-BubeKaro-AssKaro-NeunPik-AssPik-ZehnPik-NeunKreuz-NeunKreuz-NeunHerz-AssHerz-AssHerz-Neun
dachte ich mein Spielplan wäre: Ohje! Ich werde gnadenlos untergehen! Ob ich eine Ansage mache? Klar, gleich 'ne Sprungansage! *heul!

Dann hab ich mich zusammen gerissen und mir Folgendes überlegt und freue mich auf euren Input (Falls ihr bei meiner Fragerei noch Lust habt)

A) Eigene Ansage: EW mit den Assen = 40 und dann habe ich nicht mal Vorhand und Herz ist überlang. Also treffe ich keine eigene Ansage.
B) Antworte ich bei Frage? Wenn mein Partner fragt, gehe ich davon aus, dass er die EW 85 auch nicht ganz erreicht hat und da ich deutlich drunter liege: Nein
C) Falls ich durch ein Wunder dran kommen sollte, spiele ich erst Pik-Ass und dann Herz-Ass da ich mit den anderen Karten noch weniger Chancen habe.
D) Wird Trumpf im Ansagezeitraum angespielt, lege ich Herz-Bube, um die Chance zu erhöhen, dass die Spieler nach mir sich zu erkennen geben und ich dann wenigstens weiß, wo ich Pik-Zehn oder Herz-Ass schmieren kann bzw. nicht schmieren sollte.

Habt ihr eine Idee, wie ich meinem Partner vermitteln kann, dass ich Trumpfkurz bin und wenn er mein Karo-Ass haben möchte seine mögliche Herz-Zehn legen soll?

Octopussy, 02. November 2017, um 09:01

EW 40 ist zu hoch. Dann hättest du ja fast den Durchschnitt von 60 erreicht. Wenn Pik gestochen wirst gehst du häufig mit 0 nach Hause.

Ich gebe dem Blatt 25, aber auch nur dann, wenn du in Pik oder Herz angeschoben wirst

B) Antwort auf Fragen: 100%!!! ganz ohne Ausnahme! Auf eine große Frage kann man sic evtl. mal gaaaaaanz selten die Antwort verkneifen. Das würde ich aber erst dann machen, wenn die Spieler dir grundsätzlich vertrauen. Dieses Vertrauen muss man ja erstmal aufbauen.

C) Du hast keine Wahl. Du kommst ja nur dran, wenn du in Pik oder Herz angeschoben wirst. Dann ergibt sich die Reihenfolge von alleine.

D) guter plan. die 9 zum Gegner den Fux zum Partner (wenn man es denn hinkriegt). Noddy legt hier vermutlich den Fux (bzw. die Karo10, wenn er sie stattdessen hätte).

Zur Abschlussfrage: Das willst du gar nicht! Denn wenn dein Partner es weiß, weiß dein Gegner das auch.

Ein super schwaches Blatt hat immer den Vorteil, dass man viel Fehl schmieren kann.

Insgesamt ist das schöne an dem Blatt, dass man mMn eigentlich gar nix falsch machen kann (außer auf Pikschub das Ass zurückzuhalten ^^)

maximilius, 02. November 2017, um 09:58

@Octo
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Ich habe mein (A) noch mal editiert. Da habe ich beim Schreiben wohl schon an den nächsten Punkt gedacht und die Hälfte vergessen (Vor dem Edit wirkte es so, als träfe ich eine Ansage, jetzt hab durch Edit klar gemacht, dass ich keine treffen würde) - Sorry für die Verwirrung.

Zu D) Den Karo-Ass legen, wenn Trumpf gespielt wird. Oha, das muss ich erstmal verdauen.
Wenn ich S2 bin und Trumpf aufgespielt wird, dann sitzt zu 67% mein Partner hinter mir. Ist er S3 reicht eine Herz-Zehn, ist er S4 müsste er Herz-ZehnHerz-Zehn haben, damit mein Karo-Ass durchgeht.
Hm das kann gut gehen und die Alternative zu warten, bis ich nur noch den Karo-Ass habe und bedienen muss klingt schlimmer.
Krass, wär ich nie drauf gekommen. Danke für den Tipp!

Octopussy, 02. November 2017, um 11:36

Der Trumpfaufspieler ist zu hohen Anteilen Re. Je mehr Asse man selber hat umso weniger sollte man seinem p die Leerdulle rausziehen sondern - wenn man denn hat - eine Dullenverbotsdame legen.

Octopussy, 02. November 2017, um 12:10

Also:
Nach Kreuz-Ass und Trumpf wäre ein Fux so ziemlich das blödeste was man machen kann.

Ich habe aber auch schon erlebt, dass meine DullenverbotsDame (DVD gnihihihi) von meinem p an 3 mit Dulle abgestochen wurde.

Ich bin miranda selber gerade unsicher, ob das nur fur Hochzeiten bzw. geklärte Partnerschaften gilt.

Außerdem hängt es auch von den Mitspielern ab. Tront setzt so gut wie nie eine Leerdulle. Klar sollte sein: solch ein Fux ist ein klares Kontrabekenntnis und meist ist davon abzusehen bzw. nur mit vorausgehender stiller Frage (und wenig bis keine Asse).

Tront, 02. November 2017, um 19:51

Vermutlich würde ich mich als Kontraspieler zwar auch über den gelegten Fuchs an eigener Pos. 3 meist ärgern, aber an Pos. 4 wüsste ich (selbst nach herausgenommener Re-Dame) gleich, woran ich bin.

Der sehr wahrscheinliche Kontra-Partner an Pos. 2 hat rein gar nichts auf der Hand, demzufolgen kann ich mir eine Erstansage bzw. eine stille Abfrage jetzt mit den meisten Blättern sparen. Ich werde meine 121 Augen quasi ganz allein machen müssen.

Dennoch ist die hier vorliegende Kontrakarte von Pos. 2 so schlecht, dass man auf ein Trumpfanspiel durchaus einen Fuchs legen dürfte. 1 - 2 Trümpfe weniger und das Legen eines Karovollen wäre in meinen Augen sogar schon Pflicht. Man verfügt selbst über keinen einzigen Erst- und Zweitlauf, also kann der Fuchs lediglich in einer Trumpfrunde nach Hause gebracht werden. Besser früher als später.

Also setzte ich auf einen starken Kontramann an Pos. 4, der gezielt in einigen Spielen ans Anspiel kommen wird und zugleich weiß, dass meine Karte (zumindest, was meine Trumpfqualitäten angeht) zu fast gar nichts taugt.

Ist "wider Erwarten" der Trumpfausspieler ein (stärkerer) Kontramann, habe ich zwar den Fuchs zunächst fehl-investiert, aber im Normalfall dadurch einen Spitzentrumpf der Gegnenpartei herausgezogen, der andernfalls nicht immer fallen würde.

Damit helfe ich dem kontra-trumpfanspielenden Mitspieler auch noch indirekt, obwohl er es eigentlich gar nicht verdient hat.^^

maximilius, 02. November 2017, um 20:44

Vielen Dank für euren Input!
Als ich das Blatt das erste mal sah (oder andere schlechte Blätter in meiner Vergangenheit) hatte ich nicht gedacht, dass man das Spiel damit zu seinen Gunsten beeinflussen könnte.
Ich bin gespannt wie es mir in Zukunft mit schlechten Blättern gehen wird.

Noddy, 03. November 2017, um 14:19

"Ich bin gespannt wie es mir in Zukunft mit schlechten Blättern gehen wird."

Du wirst Deinen Nick mit 'ner 65 ausstatten, regelmäßich neue Freds eröffnen und darin das Böse in der Welt thematisieren ...

Noddy, 03. November 2017, um 14:21

Dieses Schicksal wird uns alle ereilen ... 😢

SchwillTiger, 04. November 2017, um 01:31

Das finde ic das Schöne an dem Spiel: Auch mit Scheißkarten hat man Ziel: 60 erreichen, Charly veindern etc pp

Langweilig sind die karte wie diese hier:

Jede Farbe mind. 2 mal, keine Karte größer gleich Charly und wenn dann nichtmal ein Fux auf der Hand ist, dann ist es wirklich wayne was man legt.

hier ist das große ziel: Fux nach hause kriegen, bzw. den besten Moment abpassen. Und der kann manchmal im ersten Stich sein.

zur Übersichtzum Anfang der Seite