Doppelkopf-Strategien: Fux vom Partner oder vom Gegner?

Zytologe, 12. November 2017, um 11:40
zuletzt bearbeitet am 12. November 2017, um 11:43

An 2:

Kreuz-DamePik-DameHerz-DameKaro-Dame Karo-BubeKaro-BubeKaro-König Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-Neun Pik-König Herz-König

Herz-AssHerz-KönigHerz-NeunHerz-Ass

Pik-NeunPik-König (der Spieler, der das As jetzt legt, sagt davor Kontra) Pik-AssPik-Zehn

Kreuz-KönigKreuz-AssKreuz-NeunKreuz-Zehn

Karo-NeunHerz-BubeKaro-DameHerz-Dame

Pik-ZehnPik-KönigKaro-Ass

Un nu? Überstechen(Fux mitnehmen) oder abwerfen?

SchwillTiger, 12. November 2017, um 11:57

Mitnehmen. Dann hast du den Ansager an 2 oder habe ich was falsch gelesen?

Zytologe, 12. November 2017, um 12:03

Der Ansager hat Pik 10 angespielt

Zytologe, 12. November 2017, um 12:12

im 4. stich

Mettmannpower, 12. November 2017, um 12:36

Die Partnerschaften sind für mich hier nicht geklärt. Spieler 1 ist tendenziell kontra. Warum einen Stich mit 25 Augen und fuchs nicht mitnehmen ?
Da gäbe es für mich nichts zu überlegen. Hier jetzt reinzuinterpretieren " Hallo, ich bin dein Partner. Das erkennst du am gelegten fuchs. Wäre ich dein Feind, würde ich einen Buben legen", wäre mir viel zu riskant.
Du bist mit 7 Trumpf und 4 Damen doch gut aufgestellt. Kannst dich durch einen Abwurf auch nicht in kreuz frei werfen. Ich würde stechen. Selbst, wenn es dein Partner ist, habt ihr jetzt die bessere Sitzposition.
Einen Abwurf würde ich nur in Betracht ziehen, wenn mein Blatt so schlecht ist, dass ich einfach pokern muss.....wenn ich nur durch frühes Festlegen auf Spieler 1 überhaupt noch Chancen habe.

Kapu, 12. November 2017, um 13:00
zuletzt bearbeitet am 12. November 2017, um 13:01

Sehe ich das falsch oder ist nicht S4 der zweite Kontramensch? (Pikzehn im zweiten und Pikkönig im fünften)

SchwillTiger, 12. November 2017, um 13:13

@zytologe: sag ich doch. Dann kriege ich ihn im nächsten Srich an die unangenehme Position 2

Mettmannpower, 12. November 2017, um 13:19
zuletzt bearbeitet am 12. November 2017, um 13:19

Mag sein. Für mich ist dieses Spiel viel zu komisch, als dass ich daraus eindeutige Tendenzen festlegen kann.
Wieso spielt der Kontra-Sagende pik nach ? der muss doch jetzt drei pik ( Pik-AssPik-ZehnPik-Neun) auf der Hand gehabt haben und das ist doch ein Anspiel, dass keiner versteht.
Wer hält sonst die Pik-Neun ? Hält sie Spieler 4 und ist er Partner, dann würde er sie im 2. Lauf legen. Hält sie Spieler drei, dann ist das Pikaufspiel blöde ( für mich ist es das sowieso).
Kurzum: Wenn es keine klaren Tendenzen gibt, keinen sinnvollen Aufbau und keine erstmal erkennbare Logik, dann nehme ich mit was ich kriegen kann und zerbreche mir nicht den Kopf.

Zytologe, 12. November 2017, um 13:21

in game habe ich den fux mitgenommen, was man hat, das hat man.

Zytologe, 12. November 2017, um 13:23
zuletzt bearbeitet am 12. November 2017, um 13:24

aber: wuerde ein kontraspieler seinen fux risikieren? den kriegt er doch vermutlich auch so beim ansager unter, mindestens eine dulle nach dem verlauf muesste der ansager eigentlich haben, oder? eher sogar DD.

Kapu, 12. November 2017, um 14:03
zuletzt bearbeitet am 12. November 2017, um 14:07

Nur weil der ansagende Spieler evtl. suboptimal spielt, heißt dass nicht, dass man selbst auch so spielen muss. Meiner Ansicht nach kommt der Fux sehr wahrscheinlich vom Partner.

Die Frage ist nur: Position + wenige Punkte +
1 Trumpf kürzer vs. schlechte Position+mehr Punkte+ 1 Trumpf mehr.

Keine Ahnung was besser ist. Vermutlich würde ich Kreuzass abwerfen.

Juan-Miguel, 12. November 2017, um 16:08

"wuerde ein kontraspieler seinen fux risikieren?"

Ja, sollte er sogar, da er vermutet, dass du an 4 das Pik-Ass besitzt.
Wenn sich die Kontristen gegenüber sitzen, ist es nicht immer so einfach, den Fux via Trumpf zu retten, ohne eine Leerdulle heraufzubeschwören.

Davon ausgehend, dass jemand in Pik 25 vollmachen oder den Kreuzschub wollte, ist die Partnerschaft völlig offen, insbesondere, falls der Ansager Pikdoppelass, warum auch immer, versteckt.
Im Zweifel mitnehmen, insbesondere ohne Singleabwurf.
(Ob der Kontraansager nach diesem Stich an 2 oder 3 sitzt, spielt keine große Rolle.)

SchwillTiger, 12. November 2017, um 16:42

"Ob der Kontraansager nach diesem Stich an 2 oder 3 sitzt, spielt keine große Rolle."

Finde ich schon. Denn ist der Fuxspieler mein p, dann sitzen die Gegner jetzt an 3 oder 4. Das ist scheiße!

Außerdem kann ich durch eigene Initiative auch das unangenehmste Nachspiel für den Gegner finden.

Säße der Ansager an 3 und der Stich wäre:
Pik-ZehnKaro-AssPik-König wäre ich grundsätzlich viel eher geneigt abzuwerfen. Aber natürlich auch nur dann mit einem Single.

Eine Frage bleibt außerdem in beiden Fällen: Warum sollte der Freund des Gegners so ein feindliches Nachspiel finden? Also zu großen Anteilen ist eh der Aufspieler mein Partner und der Stecher mein gegner. Also mitnehmen.

Zytologe, 12. November 2017, um 16:47

@J-M - dass der Spieler vor mir mit Trumpf sticht, ist denke ich klar.

Aber wenn er Kontra ist und die Wahl hat, entweder mit Buben oder Fux zu stechen, sollte er dann nicht besser den Buben nehmen?

Wenn man davon ausgeht, waere Fux = Re in dieser Situation.

SchwillTiger, 12. November 2017, um 16:51

evtl. hat er ja 2 Füchse.

Juan-Miguel, 12. November 2017, um 19:01

Wie gesagt, Zytologe, die logischste Variante aus Sicht eines Kontramannes ist, dass du auf dem Pikass sitzt!
Denn er geht nicht davon aus, dass sein Kontrapartner ihn verarscht und unter Ass anspielt.
Und er geht auch nicht davon aus, dass ein Remann seinen zu 50% direkt hinter ihm sitzenden Partner verarscht und unter Ass bedient.

... Daher sollte er gerade als Kontramann davon ausgehen, dass der Fux genau jetzt auf Pik nach Hause geht.

Zytologe, 12. November 2017, um 19:15

alles klar, danke Euch fuer die Kommentare

zur Übersichtzum Anfang der Seite