Unterhaltung: As schmieren?

AlsterScalper, 17. Dezember 2017, um 10:30
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Cabeza_doble, 17. Dezember 2017, um 10:40

Nein.

AlsterScalper, 17. Dezember 2017, um 11:16

Interessant die unterschiedlichen Sichtweisen. Ich bitte um weitere Feedbacks.

NoddyH, 17. Dezember 2017, um 11:19

Das is keine weitere Sichtweise, das is nur ein Troll der bestimmt gleich wieder verschwunden is.

Cabeza_doble, 17. Dezember 2017, um 11:27

Es geht ja wohl um das geschmierte Pik-Ass von Danny.
Asse behält man, schon gerade, wenn sie nur einfach besetzt sind. Nichts ist ärgerlicher, als wenn man durch unüberlegte Asse-Schmiererei die Fehlzehn des Gegners zur Standkarte aufmöbelt. Aber auch länger besetzes Asse sollte man in der Regel behalten, denn das sind wertvolle Standklarten, auf die der Partner ggfs. im späteren Verlauf seine Fehlverlierer lowserden kann.
Ein beigelegtes Ass, egal, ob von Freund oder Feind bedeutet für mich eigentlich so gut wie immer: Spieler ist jetzt in der Farbe frei.
Pik-Nachspiel hätte ich mir an Deiner Stelle aber trotzdem verkniffen, das war völlig unnötig, zumal der Gegner an Pos. 4 eine Pik-Zehn beilegt und folglich ebenfalls farbfrei ist.

Das alles gilt aber nur fürs Normalspiel, keinesfalls für Soli!

NoddyH, 17. Dezember 2017, um 11:33

Cabeza, der Threaderöffner weiß das schon, sonst hätte er den Partner nich hier im Forum angenagelt 😄

AlsterScalper, 17. Dezember 2017, um 11:39

@Afroman: Wieso annageln? Habe ich ihn aus seiner PM an mich zitiert, nö! Will selber Klarheit.
@Cabeza wegen Piknachspiel: Übersiehst Du nicht die 2. Pik10?

Octopussy, 17. Dezember 2017, um 11:43

Gegenfragen:

Schmierst du die Dulle, weil sie mehr Augen hat als die Karo-Neun?

Was ist, wenn dein p Pik-Ass blank hat, ist es dann gut, wenn der 2. Lauf von den Gegnern kontrolliert wird?

Was ist, wenn dein p noch bspw. Pik-Neun hat, ist es dann gut, wenn du das Ass gespielt hast?

Octopussy, 17. Dezember 2017, um 11:57

Das ganze Spiel ist doch für die Füße.

In Stich 2 gehört kurz gezögert um auf Dulle zu fragen. Falls das eine war und diese unbeantwortet blieb, dann gehört jetzt Pik auf den Tisch. Und zwar mit Re. Zur bekannten Stärke Kreuzfrei hält man Dulle, Blaue und zwei weitere Damen.

Selbst ohne Frage könnte man noch ein Re als Braut geben. Ich ließe es aber wohl auch noch weg. Eine Schande wenn man sich das Material der Re-Partei anschaut.

Im 4. Stich würde ich wohl auch eher Trumpf spielen, um mir meinen Herzstecher nicht kaputtzuspielen. Aber zu verantworten hat das Piknachspiel een der Asse-Schmierer.

Warum Hosenmatz jetzt seinen Partnerabsticht anstatt Fehlabzuwerfen weiß ich auch nicht.

6. Stich: Tote Farbe anspielen führt dazu, dass der Gegner sich eines Herzens entledigen kann. Ansonsten hätte das geschmierte Partnerass gestanden.

Weiter habe ich keine Lust mehr zu schauen. Denn ich gehe davon aus, dass in den folgenden 6 Stichen ähnlich viele Fehler geschehen sind.

Bei 24 gelegten Karten 8 Ungenauigkeiten bis Fehler ist schon ne Leistung.

AlsterScalper, 17. Dezember 2017, um 11:59

Kann zu.

Octopussy, 17. Dezember 2017, um 12:27

Wenn man es nach meinen Vorstellungen spielt, bekommt die Repartei 138 mit Re. Wen man es perfekt vorträgt schafft man evtl. 151 mit Charly. Aber das könnte dann evtl. auch nur mit Glaskarten funktionieren.

Von daher egalisieren sich die gemachten Fehler gegenseitig. Der teuerste Fehler ist mMn das nicht gefundene Re. Spieltechnisch sehe ich das dritte Pikanspiel (tote Farbe) als größten Fehler.

mwolff, 17. Dezember 2017, um 16:53

Da der Anfangsbeitrag fehlt kann ich nur sagen: Ass schmieren ist eigentlich immer falsch, außer das Ass hilft Dir über die 120 zu kommen und das Spiel zu gewinnen.

Tront, 17. Dezember 2017, um 19:27

Ich weiß zwar nicht, um welches Spiel es sich hier handelt, aber Asse sollte man sich für Zweitläufe und auch als Standkarten aus Dreierlängen nahezu immer aufbehalten.

zur Übersichtzum Anfang der Seite