Doppelkopf-Strategien: Luxusproblem an Pos. 4

Cabeza_doble, 08. Januar 2018, um 13:13

Geht gleich los

Cabeza_doble, 08. Januar 2018, um 13:22

An Pos. 4:
Herz-Zehn Herz-Zehn Kreuz-Dame Pik-Dame Kreuz-Bube Kreuz-Ass Kreuz-Ass Kreuz-Neun Pik-Ass Pik-Ass Pik-Zehn Pik-König

Piksolo oder nicht?

Wer sich fürs Normalspiel entscheidet, sieht folgenden ersten Stich.
Herz-Ass Herz-König Karo-Ass von mir das RE und zögern, zögern, zögern....keine Antwort Kreuz-Bube
Pik-Dame Karo-König Karo-Zehn Karo-Ass grummel..
Nun gut, bei Spieler 4 handelte es sich um einen der schwächsten FTler, da durfte man nicht mehr erwarten.
Trotzdem die Frage, wie jetzt weiter?
Die Asse? Oder Trumpf von oben? Oder was?
Oder hätte vielleicht jemand im ersten gleich mit Pik-Dame gestochen um sich den Kreuz-Bube zum Ausstieg aufzuheben?
Und wie sieht es mit einer eigenen k9-Absage aus?
Das Spiel endete ohne weitere Absagen bei k3. Ärgerlich!

Afroman, 08. Januar 2018, um 13:29

Mit den Trümpfen musst Du zwangsläufig in den CrossRuff, da ist der Partner an 4 schon von Vorteil.

Die große Abfrage hätte ich mir nicht erlaubt, bei den Fehl ist es reine Glückssache ob die K9 dann zu halten sind.

spielfreak, 08. Januar 2018, um 14:32

je früher man eine schwarze Farbe kennt um so besser und sicherer ist es für eine Ansage, also kein Re vorab, man braucht ja den Trumpfanschub nicht. Unangenehm wird es wenn Herz kommt ob As oder der Anschub, das passierte dann auch. Da muss man halt stechen und kürzt sich in Trumpf.

Meine Spielweise wäre das Re zum letztmöglichen Zeitpunkt und eine Pik Dame mit Re anspielen ohne Zuppeln. Der trumpflange Partner mit wenig schwarzen Fehl könnte/ sollte dann eine Absage finden was in diesem Spiel wohl nicht passierte. Asse lass ich erst mal stecken zeig aber die DD schon an durch die Pik Dame.

Eva, ich hätte wie du gespielt aber ohne Zögern.
nach der Pik Dame mit Re dann das Kreuz As.
Trumpfrunden bringen nichts wie Afroman richtig geschrieben hat man sollte auf den Cross-Ruff setzen.
Ein wichtiges Argument für das Kreuz As ist: vlt lässt sich der Partner an Pos4 damit eher zu einer k90 bewegen wenn er es kennt und wenn es läuft. Die Wahrscheinlichkeit eine Absagestufe zu gewinnen steigt ausserdem.

Afroman, 08. Januar 2018, um 14:45

Jetz wissen wir also wie es nicht geht 👿

spielfreak, 08. Januar 2018, um 15:03
zuletzt bearbeitet am 08. Januar 2018, um 15:05

dabei hast du gleiches oder ähnliches geschrieben, bist ein echt schräger Vogel, aber das wissen wir ja.
Den man hasst der darf wohl kein Recht haben und gleicher Meinung sein, manno wie armselig.
Klasse wie manche hier ticken.

Afroman, 08. Januar 2018, um 15:55

Asse erstmal stecken lassen und sofort auf Fehl wechseln klingt ja auch ähnlich. Wobei ich noch nich erwähnt habe, daß ich auch die Blaue schon weglasse.

sashimi, 08. Januar 2018, um 16:07
zuletzt bearbeitet am 08. Januar 2018, um 16:09

Afroman,
Ironie an: Asse erstmal stecken lassen und sofort auf Fehl wechseln klingt ja auch ähnlich.
Ironie aus.
--------------------------------------------
Ich helf dem Zensor mal mit *Ironiemodus ein und aus für obigen Beitrag von Afroman.

Wenn man kein Recht haben sollte auf gleiche Meinung, ist zumindest ein Recht auf unterschiedliche Meinung da, oder?

Zensorspeech:
"! kann beim Lesen Nebenwirkungen haben!"
Den man hasst der darf wohl kein Recht haben und gleicher Meinung sein, manno wie armselig.

worstcase, 08. Januar 2018, um 16:07

Eine große Re-Abfrage sehe ich bei der Trumpfkürze nicht. Ich sehe auch keine Vorteil, einen von 7 schwarzen Fehl abzuwerfen.

Ich hätte überstochen und Pikass mit re gespielt. Wäre es gelaufen hätte ich die Alte nachgespielt. Alles weitere kann mein Partner übernehmen. Wenn er ohne KreuzdoppelAss die K9 hat, macht ihm auch meine Trumpfkürze nichts aus. Da ich trotz DD nicht groß Abfrage, sollte mein P eine doch größere Anzahl schwarzer Fehl erkennen.

Southern, 08. Januar 2018, um 16:24

Bin da bei worstcase.

Cabeza_doble, 08. Januar 2018, um 17:10

OK. Vielen Dank.
Hätte denn irgendwer das Piksolo erwogen?
Hab echt überlegt, wär aber wohl übelst in die Hosen gegangen.

sashimi, 08. Januar 2018, um 17:15
zuletzt bearbeitet am 08. Januar 2018, um 17:16

Manchmal wenn ich testen möchte probiere ich so ein Solo. dem Kreuz billige ich nur einen Durchlauf zu (wenn überhaupt). Von oben kann ich nicht ziehen, dann nehme ich mir jegliche Initiative für die Vollen aus den Fehlfarben. Und finden Sie dann frühzeitig Kreuz schwirrt mir das ganze Spiel um die Ohren mit Stich und Überstich oder Abwurf. also große Gewinnchancen rechne ich mir bei dem Spiel nicht aus.

spielfreak, 08. Januar 2018, um 17:18

das gewinnst du halt nur bei sehr gleichmässiger Trumpfverteilung zb 5-5-7 und wenn Kreuz ein mal läuft, musst viel zu oft vom Stich gehen bei nur 3 von oben.
Schon gegen 8 Trümpfe auf einer Hand oder einen kreuzstecher hast du kaum noch eine Chance ...

Cabeza_doble, 08. Januar 2018, um 17:27

Ja. Dachte ich mir dann auch. Irgendwie sah das Spiel schöner aus, als es letztlich war.
Obwohl... mit nem anderen P, als ausgerechnet dem, den ich hatte, wären da wesentlich mehr Punkte drin gewesen.

Tront, 08. Januar 2018, um 17:43

Ein Pik-Solo spiele ich höchstens als offenes Pflichtsolo kurz vor meiner anstehenden Vorführung mit eigenem Ausspiel und niemals freiwillig als Lüstling.

Die große Re-Abfrage halte ich als nur 5-Trümpfer auch für sehr sportiv, vielleicht nehme ich sie aber riskanterweise noch soeben deshalb vor, weil ich dieses Spiel nach einem Überstich andernfalls mit einem herzfreien Partner bei sehr schlechter schwarzer Fehlkartenlage andernfalls nicht einmal auf 121 Augen gewinne.

Aber man müsste dann schon im Falle einer Beantwortung das kürzere Kreuz-Doppel-As abwerfen, richtig wohl wäre mir dabei sicherlich nicht. Zumal bei einer Nichtbeantwortung ein anderer Re-Partner jetzt oftmals mit Absagen erhöhen wird, weil er garantiert ein trumpflängeres Blatt auf dieser Hand erwartet. Ich denke, deshalb wäre die große Re-Abfrage eher zweifelhaft.

Dass man nun mit einem zuvor "Antwort-verweigernden" Partner dennoch zu unter 30 Augen gewinnt, ist eigentlich gar nicht möglich.

Wer also (richtigerweise) ohne jede Abfrage-Aktion übersticht, und anschließend ein Re ansagt, hat jetzt aber auch ein kleines Übermittlungsproblem mit dieser etwas kuriosen Karte. Unterschlägt man dem Partner die 4 inzwischen schon blanken Spitzentrümpfe oder riskiert man durch ein Vorspiel der Alten oder Blauen eine Tiefansage, die schwerer zu halten wäre.

Beim DODGE müsste man diese Karte ja noch häufiger ausreizen, ohne dabei zu überreizen. Wie bewerkstelligt man das überhaupt?

worstcase, 08. Januar 2018, um 17:49

Für eine Piksolo hätte ich 2 Spielpläne.
1. Erste Farbe stechen. Klein Trumpf, 2. Farbe stechen und jetzt von oben abziehen. Wenn die Trümpfe sehr gleich verteilt sind, hat du Chancen Kontra u6 zu schlagen. Sind sie nicht gleich verteilt, kann es sein, dass du beide Kreuzass unter rote Fehl von Kontra legst und selber u9 bleibst.....

2. Erste Farbe stechen, klein Trumpf, 2. Farbe stechen. (wie oben) nun aber das KreuzAss spielen. Jetzt solltest du bei ca. 70 Augen liegen. Wenn jetzt die Zweitläufe auf den Tisch kommen einfach die Vollen final stechen. So hast mM nach gute Chancen auch gegen einen nicht so guten Sitz mit 6 Stichen zu gewinnen. Der Sieg fällt knapper aus, die Spielweise aber deutlich sicherer.

Afroman, 08. Januar 2018, um 17:57

Beim Dodge würde man wohl das Re nach den beiden HerzAssen geben.

zur Übersichtzum Anfang der Seite