Doppelkopf-Strategien: Schwarz gespielt und doch viele Fragen offen

raescha, 02. März 2018, um 09:02

Ich hatte an Pos. 1:
Herz 10, Kreuz D, Pik D, Kreuz B, Pik B, Karo K, Karo 9
Kreuz Ass, Ass, 10
Pik Ass, 10

1. Herz 10 (Re an Pos. 4), Karo B, Karo 9, Karo K
2. Karo K, Herz B, Karo D, Herz D
3. mein Partner zögert ....

Fragen:
1. Spielt ihr in Stich 2 schon Pik Ass und danach Kreuz Ass vor (bei 2 fehlenden Füchsen und der evtl. Austrumpfen-Option)?
2. Nehmen wir an, der Verlauf war wie oben beschrieben, wie geht ihr mit dem Zögern des Partners um?
2.a Ihr antwortet erst mal nicht, weil ihr vom Partner Herz Ass oder Pik Ass sehen möchtet, zum Unterbringen der Pik 10. Egal was gespielt wird (auch wenn kein Ass vom Partner kommt), die Keine 90 sagt ihr dann ja sowieso. Danach zeigt ihr dann die weiteren Asse, damit der Partner das Spiel ausreizen kann.
2.b Mit Pik und Kreuz Kontrolle antwortet ihr automatisch, wenn der Partner fragt. Eigene Pläne sollten immer bei beantwortbaren Abfragen eines verlässlichen Partners hinten anstehen.

wurschtel81, 02. März 2018, um 09:14

Herz-ZehnKreuz-DamePik-DameKreuz-BubePik-BubeKaro-KönigKaro-NeunKreuz-AssKreuz-AssKreuz-ZehnPik-AssPik-Zehn

NoddyH, 02. März 2018, um 09:25

Immer wieder dasselbe Problem, Fehlkontrollen muss man zeigen oder absagen.

Für mich is es aber auch, wie zu erwarten, kein Dullenaufspiel.

Juan-Miguel, 02. März 2018, um 11:17

Austrumpfideen starte ich in der Theorie auch gerne mit Dulle vor:

Nach Dullenantwort nicht weiterspielen, sondern direkt auf Blaue weiterfragen (k90-Antwort), dann nicht weiterspielen, sondern auf Trumpflänge weiterfragen (k60-Antwort).

Falls alles beantwortet wird mit, Trumpfrunden zwischenziehen und bei rhythmischem Trumpfsitz den Partner auf Ass abfragen.

1. Da ich nur 7 Trümpfe ohne Herzdame habe, ist Austrumpfen eher nicht mein Plan.
Das schöne Pikeinzelass spiele ich noch, das Kreuzdoppelass zu dritt nicht mehr, lieber Herzass vom Partner.

2a) Keine Ahnung, ob der Partner 1. Blaue bestätigen lassen will, 2. sie als sicher ansieht und seltsamerweise an Herzdame Interesse hat, 3. ob er auf Austrumpfen fragt oder 4. auf schwarze Kontrolle.

akaSilberfux, 02. März 2018, um 12:14

1. Ich fange auch mit der Dulle an; die weiteren vier Stehkarten helfen bei einem langen Partner. Vor dem Aufspiel zur zweiten Karte würde ich warten: soll ich ein schlechtes As spielen? Falls der Partner nun nicht vorzeitig k90 absagt, bringe ich erst Pik-Ass und im 3. Stich Kreuz-Zehn
2. Auf Partners Zögern (Soll ich ein schlechtes As spielen?) gebe ich vorzeitig k90. Ich will kein gammeliges Herz-Ass sehen.

Tront, 02. März 2018, um 14:01

Mit dem Dullenanspiel beginne ich hier auch.
Im 2. Stich werde ich mein besetztes schwarzes Einzel-As als 7-Trümpfer vorspielen, egal ob mein Partner ein Re durch Dullenbesitz bestätigt hat. Erst eine Sprungabsage seinerseits verhindert das Anspiel dieses guten Asses.

Danach folgt zunächst immer eine Trumpfrunde und kein Anspiel meines Kreuz-Doppel-Asses nach.

Allerdings werde ich mit dem Wissen der Partnerdulle von meinem 3. Stich noch ein längeres Zögern vornehmen. Jeder weitere Partnervorteil n e b e n seiner bereits bekannten Dulle sollte die nächste Spielstufe durch Absage in ausreichendem Maße absichern.

Trumpflänge oder Farbfreiheit in einer Farbe sowie zusätzliche Damenstärken könnte dies sein. Selbst ein lauffähiges Herz-As des Partners würde in der Regel schon für eine Tiefabsage ausreichen. Allerdings mag das für den Partner nicht so leicht zu erkennen sein.

Allein treffe ich die keine 90-Absage allerdings nicht, mein Partner könnte im Ernstfall nur ein 4-Trümpfer sein.

NoddyH, 02. März 2018, um 14:07

Ihr geht alle von einem trumpflangen Partner aus?

Juan-Miguel, 02. März 2018, um 14:14

Nein, wir fragen alle danach

NoddyH, 02. März 2018, um 14:25

Nein, ihr setzt darauf schon die Dulle in den Sand.

Juan-Miguel, 02. März 2018, um 14:31

Beim Dullenvorspiel als 7-Trümpfer mit mehreren Bonusstärken in Fehl sehe ich die Dulle also so entbehrlich sein, dass ich sie zur Blattbeschreibung guten Gewissens wegspielen kann.
Wenn der Partner statt Trumpflänge Trumpfhöhe mitbringt, ist dies auch völlig ok. Selbst falls keines von Beiden, hat man nach Leerdulle ähnlich gute Siegchancen wie vor Stich 1.

Tront, 02. März 2018, um 14:35

Diese Dulle ist mehr als entbehrlich.
Außer Spieler Afroman erkennen das auch alle Spieler.

akaSilberfux, 02. März 2018, um 14:36

Man hält ein Re-Brett knapp unterhalb eines Re im 1. Das wird offensiv vorgetragen, wenn man absageorientiert spielt.

NoddyH, 02. März 2018, um 14:48

Ne Dulle ohne Spruch is nicht offensiv, da is der Spieler zunäxt ratlos.

Ne große Frage oder die Dulle mit Re sind offensiv.

Tront, 02. März 2018, um 14:59

Aber solche Traumkarten bekommt man einfach zu selten!

RUserious, 02. März 2018, um 17:51

Nach der Dullenantwort spiele ich direkt Tr zu Pos 4 und hoffe auf ein Pik oder Herz Ass, wo ich hoffentlich meinen einzigen direkten Verlierer entsorgen kann.
Wenn mein Partner nun fragt, antworte ich trotzdem...
Mal schauen, wie es dann weitergeht...meine Asse schicke ich jedenfalls erstmal nicht auf die Reise, sondern spiele bis zu 7 Tr-Runden, wenn mein P mich nicht auf andere Pläne bringt...

zur Übersichtzum Anfang der Seite