Doppelkopf-Strategien: Wie geht's weiter??

worstcase, 13. März 2018, um 20:29
zuletzt bearbeitet am 13. März 2018, um 20:31

An 4 folgende Re-Schiene:

Herz-ZehnKreuz-DameKaro-ZehnKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-KönigKreuz-NeunPik-AssPik-AssHerz-NeunHerz-Neun

Es wird aufgetaktet mit
Herz-AssHerz-KönigHerz-AssHerz-Neun
Re von Sp1 Karo-KönigHerz-BubeKaro-Dame

und wie geht's weiter??

makri, 13. März 2018, um 20:43

Kreuz-Dame fröhliches (stilles) Kreuz-Ass

Keine Lust auf übertriebene Absagen bei Herz-ZehnKreuz-Ass

Lieber nur mit Re 204 Augen machen ^^

SchwillTiger, 13. März 2018, um 20:53

Ich find es geht beides, würde mich aber der Einfachheit halber Makri anschließen.

P lang und man selber kurz und kann ordentlich reinpfeffern gewinnt man schon sehr sehr oft mit 151 bei eigener Dulle und Pikkontrolle. Daher kann ich dem Trumpfausstieg auch einiges abgewinnen.

Aber p scheint ja entweder keine Dulle oder keine Blaue zu haben, daher bleibe ich bei makris Version.

Lappen, 13. März 2018, um 23:27

Ich vertrau' der DKV!
Alte und Kreuzass mit 90.

akaSilberfux, 13. März 2018, um 23:47

Wie Makri

RUserious, 14. März 2018, um 00:13

Alte und wenn’s der P versteht minimales Zögern vor Kr Ass - ansonsten wie Makri

Tront, 14. März 2018, um 02:28

Das "moderne Doko" müsste eigentlich ein Legen der Dulle nebst anschließendem Zögern als Re-Mann erlauben.

Kein Kontramann nimmt eine Karo-Dame heraus, ohne z u v o r abzufragen, also wäre es im Prinzip eine eindeutige Re-Frage.

Falls sich dieses Modell noch nicht durchgesetzt hat, müsste man alternativ vorgehen.^^

Man hätte in meinem Fall dem Partner die Dulle gezeigt und ein Interesse einer Absagestufe bekundet. Und man hätte noch einen Trumpf zum Schneiden. Allerdings würde man bei eigenem Anspiel einen Trumpfstich verschenken, also auch bei einem nachfolgenden Trumpfausstieg.

Man könnte auch die Kreuz-Dame (wie bisher favorisiert legen) und dem Partner die unbekannte Dulle (mit Zögern) nachspielen, wenn man sie nicht im 1. Stich legen wollte, aber ob das dem Partner immer zur nächsten Absagestufe ohne das Wissen der schwarzen Asse ausreichen wird, wäre abzuwarten.

Ich frage mich gerade, wie häufig an Pos. 4 das Legen der Dulle überhaupt einen ganzen Stich verschenkt. Dem re-ansagenden Spieler die Dulle zu verheimlichen, gefällt mir hier irgendwie nicht. Dass der Partner eine Kreuz-Dame besitzt, weiß er!

Kreuz-Einzel-As zu fünft würde ich natürlich anspielen, mein Pik-Doppel-As halte ich zurück.

Grundsätzlich habe ich auch keine Lust auf verlorene Tief-Absagen, aber hier sehe ich zu viele mittlere Vorteile im Blatt, die meine vorliegende Trumpfkürze ausgleichen.

Eine eigene keine 90 treffe ich allerdings deshalb noch nicht gleich. Wer absageorientierter ist, müsste mindestens Zögern oder wirklich schon selbst mehr absagen.

Denn mit theoretisch 5 Stichen zum Re des Partners gar nichts zu unternehmen (das ist immerhin durchaus möglich), müsste für "Absagekünstler" wie ihr es seid, eigentlich sehr unbefriedigend sein.^^

NoddyH, 14. März 2018, um 08:32

Ich glaube, es geht eher darum den Partner nicht zum überreißen zu animieren. Mit Alter und Kreuz-Ass hinterher werden die K9 wohl schon automatisch kommen. Das passiert allerdings auch schon bei nem Trumpfausstieg ohne zu versuchen dem Partner Fehlverlierer zu versorgen.

RUserious, 14. März 2018, um 08:43

Der Re Mann an 4 hat gerade 12 Augen mit der Alten eingesackt, hat offenbar ne Lücke von ner Karo Dame bis zur Alten und jetzt sagt ehemals Spieler 1 ungefragt 90 auf ein Kr Ass? Das glaub ich doch im Lebtag nicht, Afro...
i

NoddyH, 14. März 2018, um 08:51

Die K9 fürchte ich nicht, nur das Stakkato auf Kreuz-AssPik-AssHerz-Zehn nach Animation.

RUserious, 14. März 2018, um 08:56

Der P kann doch maximal 8-9 Tr haben, vllt mal 10 Tr, dann aber ohne nennenswerten Höhen - kein Re im ersten, keine große Abfrage...
da soll nun wirklich jemand k6 sagen auf ein ungelaufenes Pik Ass, das turboschnell auf den Tisch kommt?

NoddyH, 14. März 2018, um 09:12

Was uns Bodo sicher berichten wird is, daß alles gut geht wenn man das Pik-Ass für nen Kreuzabwurf vorzieht und dann aussteigt. 😄

makri, 14. März 2018, um 12:29

Das Ding hat halt ne riesige range. Von K30 für Re bis Re-K90-Gegenschuss und Re macht selbst keine 90 halte ich da alles mögliche für realistisch.

Bin auch gespannt auf die Auflösung.

Lappen, 14. März 2018, um 12:48

Eure Mudda hat 'ne riesi... ach, lassen wir das...

Tront, 14. März 2018, um 17:48

Die Spiele, in denen der re-ansagende Spieler die andere Dulle hält, wäre ein Legen der Dulle ja automatisch goldrichtig.

Ist das so unwahrscheinlich, TerryTate?

Tront, 14. März 2018, um 18:12

Diesen 40% würde ich sofort zustimmen.

Mit deiner Beispielkarte wäre das Legen der Dulle des Re-Partners an Pos. 4 nebst anschließendem Zögern doch geradezu ideal.

Jetzt sagt der Partner auf das vorgespielte Kreuz-As meist die keine 90 ab, und selbst wenn dieses As abgestochen wird, verliert man gar nicht so häufig. Das wäre erst der 1. Stich der Gegenpartei.

Eine nachgespielte Dulle im Falle des Legens der Kreuz-Dame an Pos. 4 schneidet einmal weniger Trumpf heraus.

Wie behandelst du denn die Re-Karte an Pos. 4?

worstcase, 15. März 2018, um 23:12

Das tatsächliche Ergebnis ist für mich eher Zweitrangig.

Im Spiel entschied ich mich für eine spruchlose Dulle. Mein Partner erhöhte daraufhin auf K9.
Auch bei der Asswahl entschied ich mich gegen den Trend und spielte Pikass, welches jeder bediente. Da ich meinen P jetzt eher auf Kreuzfrei setzte, spielte ich nun KreuzAss für einen Pikabwurf. Er bediente auch den Kreuz, welcher aber von Kontra gestochen wurde.

Mein P hielt 9 Trumpf mit Dulle, HerzAss und jeweils einen Kreuz und einen Pik. Das Spiel wurde u6 gewonnen.

SchwillTiger, 15. März 2018, um 23:14

"Das tatsächliche Ergebnis ist für mich eher Zweitrangig."

###

Bildchenwerfer, 15. März 2018, um 23:22

Kreuz-Dame und zügig Pik-Ass

Tront, 16. März 2018, um 01:45

Die Vorliebe für das zuerst angespielte Pik-Doppel-As kann ich nicht so richtig teilen. Würde einmal Pik-As herausgestochen, weil der Partner davon 2 - 3 Werte mithält und Kreuz würde 1 - 1 - 1 - 1 sitzen, verliert man jetzt nur, weil man gegen die Anspielregel "Einzel-As vor Doppel-As" verstoßen hätte.

Aber die gelegte Dulle gefällt mir. War ja auch mit mein Vorschlag.^^

worstcase, 16. März 2018, um 02:08

Dann habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich habe mit Alte mitgenommen und Dulle nach gespielt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite