Doppelkopf-Strategien: Gibt es hier überhaupt ein gutes Nachspiel?

idaad, 18. März 2018, um 10:08
zuletzt bearbeitet am 18. März 2018, um 10:17

Aus einer privaten Runde bei der Spieler 1 ohne stille Abfrage spielt:
An 4 hält man Karo-DameKaro-AssKaro-ZehnKreuz-AssKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigHerz-KönigHerz-KönigHerz-NeunPik-ZehnPik-König
Spielverlauf:
Herz-AssHerz-AssHerz-NeunHerz-König
ko von 1 und Kreuz-KönigKreuz-ZehnKreuz-NeunKreuz-Ass
Und jetzt - ich versuch mal mögliche Aufspiele mit (zum Teil an den Haaren herbeigezogenen) Begründungen:
1) Karo-Ass - wenn schon Trumpf dann gleich den Fuchs zum Partner
2) Karo-Zehn ein vernünftiger Kontrist wird nie die Dulle ins Leere setzen
3) Karo-Dame unverbindlicher Trumpf schadet nie
4) Kreuz-Ass Kontrist wird mich als Partner erkennen und ggf. weiteren Fehl (letzten Kreuz oder Pik) entsorgen
5)Pik-Zehn zum Doppelass von ko - vielleicht ist er aber auch frei
6) .....

Lappen, 18. März 2018, um 10:22

6) Pik-König Ich will zunächst maximal flexibel bleiben.

Goldmurks, 18. März 2018, um 11:10

3) Bei meiner Kartenstruktur wird die eh nix reißen; von daher darf sie wenichstens etwas entlasten.

Lappen, 18. März 2018, um 11:24

Jo, war zunächst auch mein erster Gedanke. Was mir daran aber nicht schmeckt, ist die Tatsache, dass Spieler 2 vermutlich nach hinten durchreichen wird und ich anschließend auf den ersten kleinen Trumpf von Spieler 3 meinem Partner einen Karovollen vor den Latz knallen muss.

Mein Traumverlauf wäre da eher sowas in der Richtung:
Pik-KönigPik-NeunPik-AssPik-Zehn
Karo-BubeKreuz-BubeKaro-AssKaro-Dame

SchwillTiger, 18. März 2018, um 11:25

@Lappen: flexibler bleibt man mit einem K, denn man hat noch mehr Volle als Könige auf der Hand.

Lappen, 18. März 2018, um 11:38

@ Schwill
Stimmt einerseits, andererseits ist es nicht unwahrscheinlich, dass der Partner noch einen Pikverlierer auf der Hand hält. Und ist er pikfrei, kommt man noch häufig dazu, den Pikvollen im Zweitlauf bei ihm abzuladen. Mit flexibel meine ich an der Stelle also, dass ich nicht versehentlich einen Vollen zum Gegner schaufeln möchte, um anschließend meinem Partner den König abtreten zu müssen.

Tront, 18. März 2018, um 16:05

Mir gefällt hier der Pik-König auch am besten.

Jede andere gespielte Karte könnte dem eigenen Partner schaden, weil er sie vielleicht nicht entsprechende würdigt.

Sticht er z. B. das 2. Kreuz-As ein, weil er 2Pikwerte hält, wäre das Nachspiel schlecht.

Nimmt er (fehlerhaft( die Karo-Dame heraus, hätte man ein noch größeres Problem.

Pik-König kann dagegen zu fast gar keinen Problmen führen und stellt wie schon von Spieler Lappen beschrieben oftmals eine günstigere Sitzpostion für die Kontrapartei dar.

Ab 5 eigenen Trümpfen würde ich für eine Entlastungs-Dame als Nachspielkarte plädieren. Hier möchte ich mir eine Rest-Flexibilität meiner verbliebenen Trümpfe erhalten.

zur Übersichtzum Anfang der Seite