Doppelkopf-Strategien: Kontra und Doppelasse

worstcase, 28. März 2018, um 00:49
zuletzt bearbeitet am 28. März 2018, um 00:51

An 1 folgendes Blatt:

Herz-DameKaro-DameKreuz-BubePik-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKaro-NeunKreuz-AssHerz-AssPik-AssPik-AssPik-König

Spielplan und Durchführung?

NoddyH, 28. März 2018, um 00:55

Kreuz-AssHerz-Assmit Kontra Karo-König

Lappen, 28. März 2018, um 00:56

Klassisch.
Kreuz-Ass
Läuft Kreuz durch, dann:
(Kontra) Herz-Ass
Läuft Herz durch, dann:
Pik-Ass

worstcase, 28. März 2018, um 01:00
zuletzt bearbeitet am 28. März 2018, um 01:29

Zusatzfrage: welche Gründe gibt es, das PikdoppelAss (nicht) zu spielen?

Lappen, 28. März 2018, um 01:18
zuletzt bearbeitet am 28. März 2018, um 01:18

Eine nicht geringe Wahrscheinlichkeit, dass ein Spieler pikfrei ist. Ich will frühzeitig wissen, ob es sich dabei um Freund oder Feind handelt, um das weitere Spiel darauf auszurichten.
Zudem sind durchaus Szenarien denkbar mit derart preiswerten Pikabwürfen für Re, dass der sich daraus ergebende Stichetausch nicht mehr lohnt.

Octopussy, 28. März 2018, um 01:20

wc: du meinst Ass kontra ass trumpf?

gefällt mir gar nicht.

a) beschreibe ich mein Blatt falsch (trumpflang)

B) kann es passieren, dass ich ausgetrumpft werde und im 2. Lauf Kreuz wirft sich der gegner in Pik ab und ich bleib bei 44 Augen stehen.

NoddyH, 28. März 2018, um 01:36

Ok, ein bisschen hängt es vom Verlauf der ersten beiden Stiche ab. Ne Chance vom As is Schmierung und mögliche Abwürfe vom Partner, nur will man die? Dumm wirds wenn Re ne Standkarte in den anderen Farben aufspielt mit nem blanken Pikabwurf. Andersrum wirds dramatisch wenn der Partner an 2 schmiert und dahinter mit Doko und Gegenschuss gestochen wird.

Besser is doch in der selbst in der Farbe nochmal eingeschoben zu werden, nachdem sich Re für das Anspiel gestreckt hat.

Lappen, 28. März 2018, um 01:54

@ Murks
Vielleicht kein wirklich herzerwärmendes, aber joa..., schon...

Tront, 28. März 2018, um 04:23

Da ihr ja fast alles anders als ich mache, überlege ich mir schon ernsthaft, eine kleine Auszeit bei Stellungnahmen vom Forum zu gönnen.

Mit dieser Karte gebe ich kein eigenes Kontra. Ich werde jedoch ein- bis zweimal still abfragen, damit mein Partner es leichter finden kann. Ohne eine Partnerdulle werde ich dieses Spiel recht selten gewinnen, hält der Partner diese Dulle wird er die gemeinsame Erstansage schon nach einer Abfrage oftmals finden.

Weshalb ich hier meine Doppel-Asse als schwacher 7-Trümpfer zurückhalten soll, kann ich ebensowenig nachvollziehen.

Wollt ihr die Re-Partei mit diesen 7 kleinen Trümpfen etwa versuchen, austrumpfen???

Es gibt auch nicht mehr Punkte für die Kontra-Partei, wenn man selbst das Kontra gibt. Nach einem abgestochenen Herz-As kann der Kontra-Partner immer noch entscheiden, ob sich nach diesem schlechterem Spielverlauf (aber vielleicht ohne vor ihm angesagtes Re) die gemeinsame Kontra-Ansage noch rentiert.

Abgesehen davon besteht nach einem eigenen Kontra die größere Gefahr, dass ein ansagefreudiger Kontra-Partner jetzt mit eine Absage erhöht. Das möchte ich zumindest nicht. Ihr vielleicht schon!

Für ein eigenes Kontra hätte ich schon gern ein paar Substanztrümpfe im Blatt oder eine "unendliche" Trumpflänge. Beides ist hier nicht gegeben.

Ich kritisiere die "eigenmächtigen Kontraansager" nicht völlig, aber ich würde dieses Kontra selbst nicht oder nur sehr ungern aussprechen.

Über eine stille Abfrage lässt sich die Karte doch gut beschreiben. Das kann doch alles gar nicht so schwer zu verstehen sein...

Ob ich nun 2 Pik-Asse oder in anderen Spielen eine Dulle halte, kann dem Partner doch zunächst egal sein. Hauptsache ist doch, man hat ein Interesse an einer Erstansage der Partner an besserer Sitzposition vermittelt.

RUserious, 28. März 2018, um 06:57
zuletzt bearbeitet am 28. März 2018, um 07:01

Für mich sollte eine Abfrage einen spiellenkenden Vorteil bringen - den hat sie halt nicht - mein Doppelpikass bleibt auch als Stärke, wenn mir mein Herz Ass weggeknallt wird...
warum soll ich mit einer Abfrage mein Blatt unter Wert verkaufen - 25 + 15 auf Kreuz, 15 auf Herz, 25 auf Pik und ein Schröddelstich auf Tr sollte im Schnitt zu 85 Augen führen...wie oft setzen die Gegner mich auf eine Dulle und lassen Stiche zu mir günstig durch, weil sie mit ihren Damen hinten sitzend Stiche machen wollen...

sammel ich 2x 15 Augen mit meinen Assen ein, kann ich mir ein Trumpfnachspiel gut vorstellen - ansonsten nicht...

Generelle Vorteile von Tr:
- Der Kontra P fängt oft sehr schnell einen Re Fuchs...
- der Pik Zweitlauf wird nicht so schnell angreifbar...
- Spielverlauf: Tr, Voller, Dulle, klein Tr - jetzt wird der ReMann an 3 wohl Tr spielen, um seinen Partner für ein Pik Ass anzuspielen: 2 hohe Re Trümpfe weg für wenig Einsatz
- Spielverlauf: Tr, Karo Zehn, Herz Dame, Alte und nun kommt der Schub statt mit klein Pik mit Pik 10.
- Es gibt nicht so häufig eine Re-Kontra Schlacht, wenn ein Re Mann pikfrei ist, weil dieses nicht im Ansagezeitraum bekannt wird.

Nachteile:
- der Partner setzt einen ggf auf pikfrei...
- Herz oder Kr kommen von Re nach mit Pik Abwurf...
- man gaukelt Tr-Länge vor, die man nicht hat...
- der Partner überdreht eher bei DD auf der Flosse...
- Nach Kr, Hz und dann Pik Ass ist die 90 vom P fast ausgeschlossen...da steht dann Asse Kontra drauf.
- Mit der Reihenfolge Kr, Hz, Pik Ass sorgt man außerdem dafür, dass der Ko-Partner schnell den Kr nachspielt, weil er wohl erstmal Pik Länge vermutet.

Vor- oder Nachteil: Nach Tr weiß man eher mit wem man bzw mit wem man nicht spielt...

NoddyH, 28. März 2018, um 12:11

Tront, wenn ich selbst 85 Augen mache kann mein Partner nicht auf seine 40 Augen ansagen. Hat er tatsächlich die Stärke für ne Ansage nach drängeln halten auch K90.

Die Ansage fällt mir auch schwer, für mich entfällt ne Abfrage ohne eigene Dulle, allerdings gehe ich von einer Dulle beim Partner und ner Blauen aus. Klappt das nicht verliert man halt das Spiel, zum Gegenschuss wird es aber nur selten kommen, solange die Gegenpartei meine Motivation für die Ansage nicht kennt.

Ich finde diese Wundertütenabfragen einfach nur schrecklich, als Partner am Tisch weiß man bei Dir nie wie man das Spiel ausrichten soll.

akaSilberfux, 28. März 2018, um 12:22

Wie Lappen, RU´s Argumentation ist nichts hinzuzufügen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite