Doppelkopf-Strategien: Auf dem Prüfstand

worstcase, 05. April 2018, um 14:55

folgendes Spiel:
#74.982.527

Mir geht es um folgendes:
Sind die verfrühten 90 wirklich ok und soll ich nach dem Kontra nicht doch umschwenken. Das Endspiel war von mir nicht durchdacht und ging halt gut. Ich fand es im Nachhinein etwas unbefriedigend.

Afroman, 05. April 2018, um 15:05

Bist halt Trumpfstanzer 😄

dokodesaster, 05. April 2018, um 15:26

na ja das ist halt ausgereizt ich selber liebe Spiele die ausgereizt werden.
Die keine 90 finde ich daher wunderbar und gut.
Allerdings ändere ich nach der Kontra Ansage mein Spiel.
Nachdem ich den Fehlvollen des starken Gegners sehe möchte ich nicht davon ausgehen das dessen Partner jetzt ebenfalls gemeinsam mit mir in dieser Farbe frei ist und steche daher mit meinem Fuchs.
Das gibt mir die Sicherheit nun ebenfalls mein Herz As sicher zu meinem Partner spielen zu können und damit beide vollen zu Hause zu haben.
Nun werde ich nicht von oben spielen sondern schaue mir den Verlauf an und behalte hierdurch die Kontrolle des Spieles und suche mir die Stiche aus welche ich final mitnehmen möchte.

Afroman, 05. April 2018, um 16:15

Desaster, der Zeitpunkt der K9 is schlecht. Erst lenkt Bodo mich auf Trumpf, dann will er den folgenden Stich farnicht haben, weil er garnicht weiß wie er weiterspielen will.

Karl_Murks, 05. April 2018, um 16:22

Hä?

dokodesaster, 05. April 2018, um 19:22

ist ja immer alles Geschmacksache hatte ja schon gesagt ich selber liebe es die Spiele auszureizen vorrausgesetzt selbstverständlich absolute Spielübersicht und gewußt wie vorhanden vor allem bei extrem knappen Ansagen wie hier.
Der Spieler hat sich hierfür entschieden und weiß was zu tun daher finde ich sie alternativlos richtig.
Er besitzt 2 Standkarten und ist ausschließlich an Trumpf interessiert.
Jetzt bekommt er die Information das die Verteilung ungünstig ist und ein Gegner sehr stark ist und hier finde ich hätte er meiner Meinung nach sein Spiel ändern und anpassen müssen.
Das hat er nicht und mit viel Glück z.B. blank sitzender gefangener Fuchs ist es gut gegangen.
Zu deiner Ansicht Afroman meine ich nur das hier im Spielaufbau von worstcase alles richtig gespielt und angesagt worden ist auch die gelegte kleine Dame wunderbar es ist ja nicht so das er nicht weiß wie er das Spiel fortführen sollte sondern diese Karte legt um mit der Spitzendame keine Null Stiche totschlagen möchte.

Afroman, 05. April 2018, um 19:40

Ich zweifel die Karo-Dame nich an. WC fragt sich vermutlich ob er sich voreilig die Mütze aufsetzen soll. Gerade gegenüber sitzend verheizt man Toptrümpfe um später im Hemd dazustehen.

Über Fehl annehmen geht das halt einfacher.

dokodesaster, 05. April 2018, um 20:58

Über Fehl annehmen geht einfacher stimmt
bereitet aber leider auch den Angriff vor wenn diese Fehlfarbe erneut auf den Tisch kommt diese Aufgabe sollte dann doch lieber der Gegner übernehmen und nicht der Partner.

Afroman, 05. April 2018, um 21:06

Trumpfstanzer halt 😢

Tront, 05. April 2018, um 23:48

Ich treffe die keine 90-Absage zwar sicherlich kaum vorzeitig, aber jetzt manchmal auf ein vom Partner im 3. Stich vorgespieltes Pik-As.

Damit erfahre ich noch mehr über möglichen Interessen des Partners (sein mögliches Zögern vor dem 3. Stich, eine normale Spielfortsetzung oder gar ein zügiges Nachspiel) wie seine Karte in etwa aussieht. Das würde mir persönlich mehr zusagen als eigenmächtig mit einer vorzeitigen Absage mit dieser Karte einzugreifen.

Zugegeben, ich reize Spiele weniger gern aus, ich gewonne lieber (sicherer). Es war ja kein DODGE-MODUS.

Hält der Partner einmal keine Blaue, kann es auch schon wieder sehr eng mit der Ergebnis-Erfüllung werden. Mehr als 90% Sicherheit hat man für diese (sogar vorzeitige) Absage meines Erachtens nicht. Also dürfte man sie auch einmal weglassen.

Ich könnte mir gut vorstellen, gar keine Karo 10 frühzeitig anzuspielen, sondern einen neutralen Trumpf. Damit bliebe der eigene Partner im Setzen seiner Trümpfe flexibeler.

Nach dem getroffenem Kontra (die Bedeutung von wem es nun ausgesprochen wird, lasse ich hier einmal unberücksichtigt) stelle ich mein Spiel spätestens auf (Stand)-Fehl um. Ich hätte ja sogar Fehl vom Partner im 3. Stich zugelassen, weil ich mich nicht vorzeitig mit keine 90 melde.

Hier hielte ich einen frühzeitig eingeleiteten Cross-Ruff für weniger verkehrt.

In anderen Spielen mit x-Mal Trumpfzug von oben, heißt es allerorten gern, man kann den Gegner selten trumpfleer ziehen. Hier hat man deutlich viel weniger bekannte Spitzentrümpfe und glaubt plötzlich daran, nur weil man einmal 8-Trümpfer ist.

Alles muss ich ja nicht verstehen können wollen.^^

Dennoch bleibt es ein sehr interessantes Spiel!

Afroman, 06. April 2018, um 10:55

Die Trumpflangen Partner sind für mich ein ständiges Problem

https://www.fuchstreff.de/spiele/75048237-nor...

Wieder die vorzeitige K9, diesmal aber eigentlich als Kreuzfreianzeige? ...und damit Volltrumpf?

Egal, ich war auf CrossRuff angewiesen und Herz von der richtigen Seite konnte nicht falsch sein.

Was passiert? Es wird trotzdem in meine Trumpfkürze von oben abgezogen.

Etliche Male ernte ich Fragezeichen wenn ich zwangsläufig meine lange Farbe aufspiele, die mein Partner spätestens einen Stich später, wenn auch mit hohen Trümpfen, annehmen kann.

Das Endspiel dem Gegner überlassen, weil man sich in Trumpf vorzeitig verausgabt hat, ist nicht der richtige Weg und eigene trumpflange Stanzen spiele ich nicht inaktiv, da forciere ich selbst.

Afroman, 06. April 2018, um 11:09

Dir hilft es auch nicht Bodos Beispiel anzusehen, seine berechtigte K9 brennt lichterloh, trotz keinen Fehlverlierern. Er hinterfragt es aber wenigstens.

Lappen, 06. April 2018, um 11:17

Eieiei, ehrlich Noddy, für das Herznachspiel gehört dir die Dokolizenz entzogen.

Erkan_Garnix, 06. April 2018, um 11:25

Ich würd ersma kucken, ob diese überhaupt rechtmäßich erworben wurde ... ^^

Afroman, 06. April 2018, um 11:27

Der Herz war sicherer als der Pik und mit nem Kreuzsingle habe ich nicht wirklich gerechnet.

Erkan_Garnix, 06. April 2018, um 11:32

Es geht nich darum, womit Du (nich) rechnest, sondern darum, auf Partners (in diesem Bsp. leider falsches) Signal einzugehen.

Hier nich Trumpf nachzuspielen, is bestenfalls Kneipen-DoKo.

Afroman, 06. April 2018, um 11:45

Du bist bessere Karten gewohnt?

Afroman, 06. April 2018, um 12:13

Da bliebe ja nurnoch das Re wegzulassen, kann aber auch nicht richtig sein, oder?

zur Übersichtzum Anfang der Seite