Doppelkopf-Strategien: Asse Re - Wie weiter im 3. Stich

WuerfelDoko, 07. April 2018, um 11:31
zuletzt bearbeitet am 07. April 2018, um 11:35

An 2 sitzend:

Kreuz-DameKaro-Dame Kreuz-BubePik-BubeKaro-Bube Karo-AssKaro-König Kreuz-ZehnKreuz-König Pik-AssPik-Neun Herz-Ass

1. Stich:

Herz-NeunHerz-AssHerz-KönigHerz-Neun

Ich gebe das Re und

2. Stich:

Pik-AssPik-KönigPik-ZehnPik-König

Wie weiter?

A) Trumpf.

Welcher und Warum? Re und 7 Trumpf und so?

B) Fehl

Welcher und Warum?

Weil ich ausser dem, was bekannt ist, keine Stärken mehr habe (bzw. weil es zwar sieben Trumpf sind, aber ausser der Alten nur lausige und ich meinen Partner nicht zu k90 animieren möchte?)

Juan-Miguel, 07. April 2018, um 11:45

Herz bringt nur 15 Augen. Weiß nicht, wie man da ein Re finden soll. Das Blatt ist höchstens durchschnitt.

Habe ich kein Re gegeben und erhalte 29 in Pik, kommt Pik-Neun mit guten Chancen, den Partner zu treffen, in Frage.

Werdersee, 07. April 2018, um 11:54

Das ist kein Asse-Re.

Afroman, 07. April 2018, um 11:56

Aber ein Re das man geben kann, Kreuz-König nach.

Oberst_Ouzo, 07. April 2018, um 12:49

Da geb ich auch kein Re

Seb1904, 07. April 2018, um 13:50

Das ist so ein ich hab zweiAsse-Prinzipien-Re, das einen unterm Strich nicht nach vorne bringt.

Afroman, 07. April 2018, um 13:52

Weil ne Ansage verlieren peinlich is?

Octopussy, 07. April 2018, um 13:52
zuletzt bearbeitet am 07. April 2018, um 13:59

Ich find das Re okay. Der Partner hat so gut wie nie DD und wird folglich sehr selten ein re finden, es sei denn, er sticht eine schwarze Farbe. Ist es Pik soll er aber bitte abwerfen können.

Man erhöht die Laufwahrscheinlichkiet seines Pikasses von 75% auf 90%.

Ich würde niemals sagen, dass man es geben muss, aber aus Vertrauensgründen kann ich mir vorstellen, dass es sich langfristig lohnt.

Kreuzkönig ist für mich als Nachspiel ob mit oder ohne Ansage alternativlos.

Erkan_Garnix, 07. April 2018, um 13:56

Damit klemme selbst ich mir das Re.
Im Affekt wohl auch von mir Kreuz-König.

Seb1904, 07. April 2018, um 14:22

Weil ne Ansage wahrscheinlicher zu verlieren als zu gewinnen nicht nötig ist....

Afroman, 07. April 2018, um 14:26

Die Wahrscheinlichkeit spricht für das Re, per Definition.

Juan-Miguel, 07. April 2018, um 14:44

"Man erhöht die Laufwahrscheinlichkiet seines Pikasses von 75% auf 90%."
Meintest du von 80 auf 85?
Der EW für das Ass steigt von 24 auf 26.

"Vertrauensgründe"
Wer EW unter 60 hat, soll immer Re sagen, damit der Partner mit EW 90 nie mehr erhöht?
Weil auf 15-er-Herzasse Vertrauenskontras gegeben werden sollen?
Weil die Gegner ihre Ansprüche an Gegenschüsse senken sollen?

Afroman, 07. April 2018, um 14:46

Ein Kontra soll auf den Partner vertrauen können, der nur seine 2 Asse spielt.

Juan-Miguel, 07. April 2018, um 14:57

2 lauffähige Asse, von denen das 1. mit mindestens 25 durch geht
= Assere oder Vertrauenskontra, das verstehe ich. Ausnahmeblätter oder passive Spieler bestätigen die Regel ;)

2 lauffähige Asse, von denen das 1. mit nur 15 Augen durchgeht und man ansonsten fast nix hat
= Einladung zu berechtigtem Gegenschuss + Verbot zukünftiger Partnerabsagen selbst bei Traumergänzungen, das rechne ich.

WuerfelDoko, 07. April 2018, um 15:15

Im Spiel selbst kam Karo-König von mir (sehe ein, dass das falsch war), gefolgt von k90, und dann sind wir bei 137 stehen geblieben.

Das Re an sich würde ich weiterhin geben.

akaSilberfux, 07. April 2018, um 17:48

Das Re finde ich auch zu knapp, obwohl es statistisch grundsätzlich richtig bleibt. Der Erwartungswert reicht hier nicht für die notwendigen 75.
Anschieben würde ich Kreuz-Zehn, damit mein Partner - wenn er denn unbedingt erhöhen muss, was ich nicht hoffen würde - wenigstens die Augen hat.

Tront, 07. April 2018, um 21:38

Das Blatt wäre für mich auch eine Problemkarte.

Einerseits bin ich für Asse-Res zu haben, andererseits ärgere ich mich maßlos über möglicherweise entstehende und verlorene (Partner)-Absagen.

Aus dieser Situation komme ich nur schwer heraus.

Ich möchte vertrauenswürdig bleiben, damit ich öfter einmal mit einen Verdachtskontra meines Kontra-Partners belohnt werde, dadurch werde ich aber indirekt gezwungen dieses Re "unterhalb der 75-Augen-Erwartungsmarke" zu geben.

Ein Re-Partner würde es meist schwerer haben gegen beide Stiche in einem vermeintlichen Kontralager noch eine Erstansage treffen zu können. Das spräche ebenfalls noch ein wenig für das Re.

Zu guter Letzt spiele ich als Re-Mann grundsätzlich sehr gern Trumpf und müsste zwecks genauer Blattbeschreibung nun sicherheitshalber einen Fehl nachspielen.

Ließe ich dieses Re einmal weg, würde ich dem Spielplan von Juan-Miguel folgen und im 3. Stich die sog. Vielaugenfarbe (ab 29 Augen) nachspielen. Viellicht fällt dieser 1. Pikstich dann sogar noch augenmäßig etwas höher aus, weil einem 2 Kontraleute schmieren und nur ein Re-Mann nicht.

Nach noch gegebenem Re verfolge ich dem Spielplan von akaSilberfux, ich würde den höheren meinen beiden Kreuzwerte im 3. Stich nachspielen.

Wenn ich schon selbst zügig mit Fehl und Re anstelle mit Trumpf das Spiel fortsetzte, werden verständige Mitspieler schon nicht blindlinds erhöhen. Das dachte ich bisher zumindest immer.^^

In geraden Kalenderjahren geht nämlich gerade einiges bei mit in Sachen Doppelkopf gehörig schief.

worstcase, 08. April 2018, um 19:10

Einfach mal die Augen zusammezählen, die man selber erreicht hat und kucken, wie weit man von 75 weg ist. Dann noch abwägen, ob es eher gut oder schlecht für mich lief.

Sollte die Differenz zufälligerweise auch noch den Bereicht zwischen 138 und 151 abdecken, kann man sich ja mal Gedanken machen.....

Afroman, 08. April 2018, um 19:35

Ich finde Re- Ansagen weglassen sieht Scheiße aus.

https://www.fuchstreff.de/spiele/75103346

Tront, 08. April 2018, um 19:51

Damit gebe ich Dir vollkommen recht, Afroman.

Solche Res (schwarze Stechfarbe und eigene Asse!) gebe ich relativ gern. Man sollte auch etwa 75 Augen durchschnittlich erwirtschaften.

Mit Re eher sogar noch mehr, weil ein kreuz-oder herzfreier Partner nun auf einen abwirft. Hoffentlich ohne gleich eine (unberechtigte) Tiefabsage zu tröten.^^ Die hier allerdings recht bequem über die Bühne gegangen wäre.

Allerdings finden mit Desserts Karte wohl einige Spiele noch ein eigenes Re gegen 2 wahrscheinliche Stiche.

Nun stellt sich für mich gerade die Frage, welches Re gilt als berechtigter? Was liegt euch selbst mehr?

a) beide Karten enthalten ein Re
b) nur das Blatt von Worstcase
c) nur das Blatt von Dessert
d) keiner hat ein sinnvolles Re

Afroman, 08. April 2018, um 19:55

Ich frag mich eher wie ich fortsetzen soll, wenn mein Partner gegen mich das Re sagt.

Tront, 08. April 2018, um 20:11

Nach 2 so augenträchtigen Stichen (55 Augen zu dem Re) spielt man am besten die Blaue mit keine 90-Absage nach.

Übervorsichtige Spieler spielen halt nur die Blaue nach. Am besten sortiert man sich anschließend auf Trumpf aus, um keinen katastropalen Fehl mehr selbst anspielen zu müssen.

In Ausnahmefällen könnte das unserer Partei den 2. Piklauf kosten. Aber das wäre dann das geringere Übel.

dokodesaster, 08. April 2018, um 20:11

Für mich enthalten beide Karten ein Re.
Allerdings ist ein Re mit den Karten von worstcase am Limit und man muß es nicht immer und nicht in jeder Runde geben.
Desert muß nun gegen 2 Stiche ansagen daher ist auch dieses Re fast am Limit allerdings würde ich diese Ansage immer noch knapp treffen wollen da seine Stärken einfach zu kompakt sind.

worstcase, 08. April 2018, um 20:45

solange ich gewinne, ist es mir eher egal, wie es aussieht.

Afroman, 08. April 2018, um 20:47

Du hast nicht gewonnen

zur Übersichtzum Anfang der Seite