Doppelkopf-Strategien: Kanne mit Aufspiel nebst geht-so Auftakt. Trotzdem grenzenlos vertrauen und K90 absagen?

Erkan_Garnix, 21. April 2018, um 08:13

Tja, da sitz ich hier so rum und hab keine Kartensymbole ...

Erkan_Garnix, 21. April 2018, um 08:21

Huch, da sind sie ja 🔝

An 1: Herz-ZehnKreuz-DameHerz-DameHerz-DameKaro-DameKreuz-BubePik-BubeHerz-BubeKaro-Zehn Kreuz-Ass Pik-Ass Herz-Ass

Stich 1: Kreuz-Ass Kreuz-König Kreuz-Zehn Kreuz-Neun (dat löppt 👍)

Stich 2: (Re!) Pik-Ass Karo-Ass Pik-Zehn Pik-Neun (tolle Wurst!)

Stich 3: (alles zügich) Herz-Ass Herz-König Karo-Ass ...

Und nu?
Darf man sich zu 100 % darauf verlassen, dass der Feind des Feindes soeben zugeschnappt hat?
Falls ja: wie safe is die nächste Absagestufe?

Erkan_Garnix, 21. April 2018, um 08:41

Zusatzfrage: wenn in Stich 3 vor dem Stechen zunächst gewartet würde, wäre das dann unbedingt als Re-Stärkezögern zu interpretieren?

Juan-Miguel, 21. April 2018, um 09:51
zuletzt bearbeitet am 21. April 2018, um 09:57

"Darf man sich zu 100 % darauf verlassen, dass der Feind des Feindes soeben zugeschnappt hat?"
Nein, an 3 darf der Spieler ohne Dulle durchaus den Partner in Herz abstechen, um das Standass in dessen Stechfarbe nachzuspielen.

Zusatzfrage: Ja

edit: abstechen

Lappen, 21. April 2018, um 10:51

"Darf man sich zu 100 % darauf verlassen, dass der Feind des Feindes soeben zugeschnappt hat?"
Klares Ja! ▶️ Man schaue sich den Erstlauf Pik an.

Man ist volltrumpf und hat einen guten Sitz zum Partner, um mindestens eine Pikdame rauszuoperieren.
Die 90 sind wohl so eben noch vertretbar, mir selbst ist der Punkt die nervliche Belastung aber vermutlich nicht wert.

Zusatzfrage: Ja

mwolff, 21. April 2018, um 11:04

Antwortet Murx sich jetzt selbst, nur anders. Oder ist Karl_Murks geklaut worden. Wer steigt hier noch durch.

Lappen, 21. April 2018, um 11:10

Man nenne mir doch mal bitte eine halbwegs plausible Erklärung dafür, dass der Pikstich aussieht, wie er aussieht, falls der Herzstecher wirklich ein Kontrist sein sollte...

Juan-Miguel, 21. April 2018, um 11:10

Wir spielen doch mit Pikkönigen? Überredet

Erkan_Garnix, 21. April 2018, um 11:42

Am Re im Ersten wurde auch überlegt, sich dann aber dagegen entschieden.
Wird das erste Ass gleich geknallt, sieht es doof aus, wenn man sich die anderen beiden direkt danach abholen lassen darf.
Geben dürfte man es aber sicherlich.

Tront, 21. April 2018, um 18:21

An den meisten Tischen sollte der abstechende Spieler der Re-Partner sein. Die bisher gelegten Karten weisen tendenziell auch darauf hin.

Also die keine 90-Absage käme mir dennoch unter normalen Bedingungen nicht mehr über die Lippen.

Sollte der Mitspieler vor Einstich des Herz-Asses noch abfragen u n d als vertrauenswürdig gelten, käme nun eine keine 90-Absage von mir erstmalig in Betracht.

NoddyH, 21. April 2018, um 19:56

Warum macht sich Murksi bloß nen Kopf, wenn die Absage trotz Partnertendenz sowieso nicht in Betracht kommt?

Lappen, 21. April 2018, um 20:22

"Tendenziell", "Partnertendenz"... - hier is nix mit Tendenz, hier is alles einfach nur eindeutig.

NoddyH, 21. April 2018, um 20:34

Ja, eindeutig wegen Pik bedienen, nur wollte ich auf nen anderen Punkt hinaus.

Octopussy, 22. April 2018, um 01:35

Ich nehme mal tronts Beitrag (allerdings stark verkürzt) vorweg:

Und deshalb spiele ich die Dulle vor. man bedenke nur m,al den glücjklichen Fall Spieler 4 antwortet gleich mit Re.

Es folgen die Herzdamen zum Schnitt und egal welche Karte mein Partner dann schiebt, man bleibt am Ball und das Schwarzspiel nimmt Formen an.

Da verzichte ich gerne hin und wieder auf eine k90-Absage.

NoddyH, 22. April 2018, um 01:45

Tront würde mit Dulle eröffnen?

Octopussy, 22. April 2018, um 01:49

tippe ich.

NoddyH, 22. April 2018, um 01:52

Weil er die Dullenkonvention nich kennt?

Octopussy, 22. April 2018, um 01:53

https://www.youtube.com/watch?v=0R6XAH7fmEk

Tront, 22. April 2018, um 02:06

Mir gefällt der sog. Ausnahmestatus der indirekt gedeckten Dulle trotz fehlenden Blaue nicht.

Ich hoffe man versteht meine Ausdrucksweise.^^

Nach ES dürfte man diese Dulle natürlich anspielen, weil die Doppel-Herz-Dame einen Ersatz für die fehlenden Blaue darstellt. Dennoch spiele ich diese Dulle selbst nicht.

Ich gebe aber auch kein Re im 1. Stich und werde auch soeben nicht groß vor Ausspiel abfragen.

Nach Durchlauf der beiden schwarzen Asse (das sollte als der Normalfall gelten) hole ich alles nach. In diesem Spiel käme ich halt nicht mehr dazu.

Aber ich möchte ungern einen antwortenden Mitspieler an Pos. 2 mit 2 schwarzen Assen zu dritt oder zu viert antworten hören und eine Dullenabfrage kann ich vor meinem 3. Stich immer noch gut stellen.

Und wenn mich mein Partner wider Erwarten nicht versteht oder erhört, gewinne ich halt zu unter 30 ohne jede Absagestufe.^^

Aber erst einmal muss man solche Stanzen-Blätter bekommen...

NoddyH, 22. April 2018, um 02:31

Nach ES müsste man diese Dulle mit Re spielen, was jedoch Blödsinn is. As mit Re beschreibt das 100+ Blatt und kostet kein Tempo.

Hier wurde nun der Trontweg beschritten und man hat sich das Ei gelegt ein 75 Augen Blatt zu beschreiben bei dem der Partner froh ist mit seinen Zusatzstärken das Spiel zu retten.

Um jetzt noch was rauszureißen hilft die Lappenargumentation, Sitzposition, Volltrumpf + Schneidedamen.

mwolff, 22. April 2018, um 12:29

Ich spiele dieses Blatt auch mit Kreuz-Ass und RE. Falls Pik-Ass läuft frage ich auf die zweite Dulle. Für Dulle mit Re finde ich das Blatt „zu schwach“. Außerdem kostet es wie Afroman schreibt ein Tempo. Wofür bei drei blanken Assen.

Octopussy, 22. April 2018, um 12:37

Nur damit keine Verwechslung aufkommt.

ich spiele auch:

Pikass (mit Pik zum Sieg!)#
Kreuzass mit Re und frage dann groß auf die Dulle ab.

Antwortet S4 spiele ich Schnitt, bei den anderen beiden das Herzass

Tront, 22. April 2018, um 15:32

Mir gfällt das Re im 1. Stich halt nicht, weil nach abstich der ersten blanken asses ein Negativ-Kettenreaktion einsetzten kann. Das nächste As wird abgeholt und nach Bedienen der 3. Farbe bekommt man noch ein Kontra auf das im 1. stich gegebene Re.

Da büsst man doch Vertrauen für künftige Blattbeschreibungen mit ein!

Man sein, dass ich Res im 1. Stich nicht so sehr mag, außer natürlich man muss dringend ans eigene Anspiel, um seine Einzel-Asse anzuspielen. Hier ist man bereits am Anspiel, also wäre ein "taktisches" Re zwecks angeblich besserer Blattbeschreibung für mich weniger wichtig.

Um später sichere Tiefabsagen treffen zu können, braucht man eh die Information, ob beide Asse durchgelaufen sind. Also kann man auch 2 Stiche abwarten.

Denn möchte man die blanken Asse nicht sogleich anspielen, könnte man auch gleich groß abfragen. Mit allen neuen Risiken und Nebenwirkungen.^^

Lappen, 22. April 2018, um 16:55

"Da büsst man doch Vertrauen für künftige Blattbeschreibungen mit ein!"
Hä? Weshalb?

zur Übersichtzum Anfang der Seite