Doppelkopf-Strategien: unsauber eingeheiratet

raescha, 02. Mai 2018, um 12:50

An 1. Hochzeit:
Ich an Pos. 3 mit Herz 10, Pik, Herz, Karo Dame, Kreuz, Kreuz, Pik Bube, Karo Ass, 10, König, Kreuz König, Herz König

1. Pik Ass, Pik 9, Kreuz K (gut oder schlecht ???), Pik 9
2. Jetzt Karo 9 (ist das ein vertrauensbildendes Nachspiel ???), Karo B, Herz 10 (die andere Herz 10 sitzt hinter mir), Karo 9
3. Karo König mit Re zur Kreuz Dame
4. Herz Ass, K, K (ohne Keine 90, ist das zu feige???)

Mich interessiert Eure Meinung:
1.a Kreuz K ist gut, da ich, wenn ich nicht mitgehe, Kontra sagen kann
1.b Fuchs drauf und erst mal sicher mitgehen, weil ...

2.a Karo 9 ist bei lang Pik und Nichtklarheit, ob Abwerfer wirklich schon in Kreuz frei ist, die beste Karte
2b Ich spiele eine andere Karte, weil ...

3.a Das Blatt gibt die Keine 90 her
3.b Das Blatt gibt die Keine 90 nicht her, weil ...

Ich freue mich auf eure Einschätzungen (bitte beachtet: leider kann ich auf in meinem Postfach eingehende mails nicht antworten, da ich nicht aktiv im Fuchstreff spiele).

NoddyH, 02. Mai 2018, um 12:54

Warum den Fehlabwurf nicht mit zögern?

raescha, 02. Mai 2018, um 12:58
zuletzt bearbeitet am 02. Mai 2018, um 13:02

da wären wir wieder in der Moral-Diskussion, Zögern vor Klärung der Partnerschaft: Nennen wir es mal so, ich habe tatsächlich kurz überlegt, ob ich abwerfe

NoddyH, 02. Mai 2018, um 13:11

Warum fragst Du, wenn der korrekte Weg für Dich eh verbaut is?

raescha, 02. Mai 2018, um 13:16

Die Fragen beziehen sich ja nicht auf Zögern oder Nichtzögern von mir. Ich habe ja für den "korrekten Weg" die Tür offen gelassen.

Seb1904, 02. Mai 2018, um 13:20

Ein Zögern vor Klärung der Partnerschaft bei einer HZ ist für mich bedeutungslos.

Ossi, 02. Mai 2018, um 13:32

Für mich nicht immer, besonders dann nicht, wenn abgeworfen wird.

Kvothe, 02. Mai 2018, um 13:32

Echt jetzt? Wenn ich verzögert abwerfe erwarte ich das Fehlnachspiel der sichererereren der beiden Fehlfarbenen.

Ossi, 02. Mai 2018, um 13:33

Zack, schneller ^^

mwolff, 02. Mai 2018, um 13:33

Abwurf mit zögern scheint mir eine gängige Konvention.

Kvothe, 02. Mai 2018, um 13:33

Ossi hat sich dazwischen gequetscht.

Octopussy, 02. Mai 2018, um 13:37
zuletzt bearbeitet am 02. Mai 2018, um 13:38

D.h. auf einen verzögerten Fehlabwurf spielst du immer Trumpf nach?

Edith: jetzt war ich aber wirklich langsam...

mwolff, 02. Mai 2018, um 13:41

Nein, genau anders herum. Ein Abwurf signalisiert Erreichbarkeit durch Trumpf. Ein zögern ist die Abkehr vom Normalspiel. Also Fehl.

Octopussy, 02. Mai 2018, um 13:42

Ich weiß das. Die Frage ging an seb.

Tront, 03. Mai 2018, um 00:44
zuletzt bearbeitet am 03. Mai 2018, um 00:44

Also, wenn man hier mehr nicht verzögert abwerfen darf, dann weiss ich es auch nicht.

Aber zögern scheint ja immer mehr verpönt zu sein. In jeder sinnvollen anzuwendenden Situation.^^

Zum einem erwarte ich jetzt vom Hochzeiter das "ehrlichste" Farbnachspiel, und zum anderen hat man nach einem versehentlichen oder absichtlichen "unkorrekten" Nachspiel (also hier wäre es jetzt Trumpf oder Herz des Hochzeiters) ebenfalls noch gute Siegeschanchen gegen die Hochzeit.

Möchte man im späteren Spielverlauf leichter zu Tiefabsagen gelangen, wäre so ein verzögerter Fehlabwurf doch Pflicht.

Vor allem dachte ich aber, dieser Abwurf gelte bereits als Standard!

Lappen, 03. Mai 2018, um 07:53

"Aber zögern scheint ja immer mehr verpönt zu sein. [...] Vor allem dachte ich aber, dieser Abwurf gelte bereits als Standard!"

Hast du die Beiträge hier überhaupt gelesen?
Es gibt hier genau EINEN Spieler, der nicht verzögert abwerfen würde. Und selbst bei ihm bin ich mir nicht ganz sicher, ob er vielleicht einfach die Fragestellung falsch verstanden hat.

raescha, 03. Mai 2018, um 08:01

@ Tront: Wenn ich den Herz König nicht habe, zögere ich nicht, nachdem an 2 die Pik 9 dazu gelegt wurde. Das würde dann eine Fehlrunde einsparen, hätte aber die Gefahr, dass der Partner mir 2 Herz-Zehnen zurechnet. Da er aber vermutlich ein relativ schlechtes Blatt hat, sollte er sich aber aus den Absagen sowieso heraushalten.

NoddyH, 03. Mai 2018, um 08:45

Du weißt nich worum es geht, oder?

raescha, 03. Mai 2018, um 09:16

@NoddyH
Doch, "Zögern" wenn ich Schwarz sehen will.
Ich muss übrigens Tront recht geben, es scheint nicht so weit verbreitet mit der Konsensfähigkeit dieser Technik als es einige hier wahrhaben wollen.

Und wir bewegen uns ja auch moralisch auf Messers Schneide. Kartenverrat versus Partnersteuerung (ohne schon Partner zu sein).

Mein letzter Beitrag sollte nur eine Idee bei leicht veränderter Kartenstruktur beschreiben.

NoddyH, 03. Mai 2018, um 09:20

Nein, die Partnerschaft is mit dem Abwurf geklärt.

Lappen, 03. Mai 2018, um 09:44

@ raescha
Die Partnersteuerung, wie du es nennst, ist kein moralisches Problem, mit einem Abstich wäre man schließlich auch sicher in der Hochzeit.
Und das Zögern lässt sich im Gegensatz zu einigen anderen Konventionen sogar astrein logisch herleiten. Man überlegt: "Riskiere ich den Abwurf, auch auf die Gefahr hin, dass selbst bei einem Fehlnachspiel an Position 2 mit einer Dulle vorgestochen wird?"

raescha, 03. Mai 2018, um 11:04

@ Lappen ok Danke, macht Sinn

zur Übersichtzum Anfang der Seite