Doppelkopf-Strategien: Grundsätzliche Überlegungen bezüglich des Nachspiels

worstcase, 11. Mai 2018, um 02:18

Bezüglich eines Nachbarfreds hätte ich mal eine Nachfrage an die Rechenspezialisten.

Annahme: Der Aufspieler hat nur ein schwarzes Ass und muss sich jetzt entscheiden, ob er Spieler 2 anschiebt oder nicht.
Dazu brauche ich an Pos. 1 ein Blatt mir nur einem schwarzem Einzelass zu zweit oder zu dritt und keine Ansage. Dazu brauche ich an Pos. 2 ebenfalls eine Karte ohne Ansage-Aktion im ersten Stich mit einer 10-9 bzw. K-9 Kombination in einer schwarzen Farbe.

Gefühlt würde ich den Wert mal bei ca. 3% ansetzen. Dieses Ergebnis würde mich darin bestärken, dass es sich gar nicht lohnt, darüber weiter nach zu denken. Für mich zumindest.

zur Übersichtzum Anfang der Seite