Doppelkopf-Strategien: An 2:

niveauflexibel, 13. Mai 2018, um 15:29
zuletzt bearbeitet am 13. Mai 2018, um 15:30

Normalspiel oder Solo an 2?
Herz-ZehnKreuz-DamePik-DameHerz-DameKaro-DameKreuz-BubeKaro-ZehnPik-ZehnHerz-AssHerz-AssHerz-KönigHerz-Neun

Hätte man im Normalspiel auf Kreuz-Ass ne große Abfrage?

stinkendes_Alien, 13. Mai 2018, um 16:55

Ich melde mich gesund und Frage bei Kr Ass groß ab :)

schwarzesLoch, 13. Mai 2018, um 16:59

Ich auch.

DokoTim, 13. Mai 2018, um 16:59
zuletzt bearbeitet am 13. Mai 2018, um 17:00

Das Solo spiele ich nicht. Gegen 3 ist das doch eig. immer um.

Auf das Kreuz-Ass frage ich nicht groß ab.

Ich steche wohl ein und bediene mich dann einem Dullenvorspiel im 2. Stich.

Octopussy, 13. Mai 2018, um 17:10

Sehr interessant!

Ich schwanke zwischen allen drei Möglichkeiten, werfe noch "stechen mit Re (im ersten)" und "Blindabwurf" ins Rennen.

mwolff, 13. Mai 2018, um 17:25

Für mich gerade so zu schwach für eine große Abfrage. Selbst nach Abwurf hat man ja noch 3-3,5 Verlierer. Also abstechen. Aber ohne Re möchte ich den auch nicht lassen. Also kommt dann Kreuz-Bube. Schade um den Charly. Die Karo-Zehn brauche ich noch für den Pik Einstich.

mwolff, 13. Mai 2018, um 17:26

Die Idee von DokoTim finde ich nicht so pralle. Wenn der P die Dulle nicht hat, geht der ohne Re vom Tisch.

Tront, 13. Mai 2018, um 18:35

Normalerweise bin ich auch nicht für waghalsige große Abfragen zu haben.

Hier mag der "Augengewinnvorteil" so groß sein, dass ich vielleicht wirklich abfrage. Aber dazu noch POs. 2 lässt mich schon wieder zurückzucken.

Der Blindabwurf könnte mir noch gefallen. Ein eigenes Re habe ich anschließend auf jeden Spielverlauf. In einer Drittel habe ich einen guten Tausch vorgenommen und in den übrigen Spielen habe ich noch genügend Herz-Abwürfe auf Stand-Asse meines tatsächlichen Re-Partners.

Das "langweilige" Einstechen im 1. Stich mag zwar Standard sein, aber hier gefällt mir die eine oder andere Nebenlösung.

So würde man es beim Schach benennen.

Ein Herzsolo sagt mir als Lüstling auf keinen Fall zu. Als offenenes Pflichtsolo hätte man ja zudem noch ein Damensolo im Angebot. Richtig gefallen tut mit dieses Solo aber auch nicht. So wähle ich garantiert ein Normalspiel.

Lappen, 13. Mai 2018, um 19:15

Wer sich im Normalspiel die Abfrage zutraut, sollte das Normalspiel wählen.
Da ich die Abfrage jedoch knapp nicht vornehmen würde, wähle ich das Solo, welches bei blanker Kreuzdame auch gerne mal u90 gewonnen wird. Bei blanker Kreuzdame wäre es sogar gegen die drei übrigen Damen noch gut gewinnbar.

Lappen, 13. Mai 2018, um 19:16

@ Tront
Als Pflichtsolo gefallen dir die Damen nicht? Ich fall vom Glauben ab...

Tront, 13. Mai 2018, um 19:22

3 ohnehin schon sehr teure Fehlabgeber aus 3 verschiedenen Farben, die schon im Normalfall mehr als 90 Abgeberaugen zählen, sowie ein beliebiger 4. Stich (der zu erwartende Damenstich) und am gut-besetztem Tisch ist das Spiel bereits um!

Lediglich die Pflicht, ein Solo pro Runde zu erfüllen, ließe mich über dieses Damensolo sicherlich nachdenken.

Wirklich gefallen tut es mir allerdings immer noch nicht.

Und ohne eigenes Ausspiel schon gar nicht!

akaSilberfux, 13. Mai 2018, um 19:26

Blindabwurf ist mein Favorit.

Ossi, 13. Mai 2018, um 19:46

Da ich im Laufe des Spieles den Aufspieler noch mit einigen Herzanspielen verwöhnen werde und ich deshalb vermutlich mit ihm eh gewinnen werde, gefällt mir der Bindabwurf garnicht. Ich würde (knapp) abfragen.

Lappen, 13. Mai 2018, um 20:47

Okay, überzeugt, an 2 sind die Damen wirklich nicht so pralle.
Zur Pflicht spiele ich sie allerdings immer.

Erkan_Garnix, 15. Mai 2018, um 10:51

Wie Lappen (s. güngster Beitrach).
Mit nur 7 Trumpf von mir keine laute Abfrage. Ich steche und schiebe Pik-10 mit Re.

BRECHSTANGE, 15. Mai 2018, um 11:02

Ich bin bei Ossi. Die Trumpflänge ist bei der Herzverteilung nicht so wichtig. Der Abwurf auf den Partner ist bestmöglich.

Juan-Miguel, 15. Mai 2018, um 11:44

Gesund, stechen (falls Voller an 3 kommt Dokore), Re nebst Dulle.
Partner soll über k90 und dessen Zeitpunkt entscheiden.

Erkan_Garnix, 15. Mai 2018, um 12:15

Dulle mit Re?!

*grusel* 😱

Juan-Miguel, 16. Mai 2018, um 00:29

Dulle mit Re in Stich 2:

Zur großen Abfrage hat es leider nicht gereicht, aber die Dulle ist entbehrlich (Trumpfhöhe) und Ansage bedeutet ich habe noch mehr unbekannte Stärken (Fehlstärke führt zu Trumpflänge).

Trumpfhöhe und 7 Trümpfe sollten dem Partner klar sein, dass 1 Zusatzstich zur 90 nicht reicht ebenfalls.

Ein Partner mit 2 Zusatzstichen und angenehmer Trumpfzahl kann erhöhen. Zudem muss kaum noch ein Blindnachspiel "Trumpf oder Fehl" erfolgen.

Schöne Blattbeschreibung oder gruselig?

Tront, 16. Mai 2018, um 00:39

Wenn ich nach Abstich eh Fehl anschieben soll, kann ich auch wirklich blind abwerfen und sehen welche Aktionen nun von anderer Seite ggf. vor mir erfolgen.

Wenn ich wirklich einmal einsteche, möchte ich, dass mein Partner auf ein nachfolgendes Trumpfanspiel herankommt und jedes beliebiges schwarze As entsorgt meinen schlechtesten Fehlverlierer.

Denn spielt man nach einem Abstich die Dulle ohne eigene Re-Ansage, findet der Partner nicht in aistreichenden Maße das Re. Spielt man die Dulle mit eigenem Re, erhöht der Re-Partner unverhältnismäßig oft mit keine 90 und schon brennt das Spiel wieder.

Also bleibt fast nur der Blindabwurf.

Jetzt bin endlich einmal mit AkaSilberfux einer Meinung, falls ich nicht doch groß abfragen sollte, und werde von anderen Ansichten überrollt.

Hoffentlich löst der monatsführenede Niveauflexibel dieses Spiel noch auf.

Er wird doch nicht etwa ein Solo damit gespielt und gewonnen haben?^^

Ich habe noch nicht in der Datenbank nach diesem Spiel gesucht.

Juan-Miguel, 16. Mai 2018, um 00:58

"Spielt man die Dulle mit eigenem Re, erhöht der Re-Partner unverhältnismäßig oft mit keine 90 und schon brennt das Spiel wieder."

Also an Tischen mit verhältnismäßigen Absagern wie J-M? ^^

niveauflexibel, 16. Mai 2018, um 08:23

Normal frage ich mit der Karte noch gerade groß ab, weil der Abwurfvorteil immens ist...aufgrund meines damaligen Punktestandes hab ich mich aber für die Pussyvariante entschieden , mit der man sich aber in Nachspielprobleme bringt.
Dulle ohne Re ist viel zu passiv, Dulle mit Re birgt das Risiko, dass Pos 2 mit Pik Ass und Herzfreiheit später erhöht und wer Pik 10 mit Re nachspielen will, kann auch gleich groß abfragen...

Also dem Partner mal direkt und vor dem Absagezeitpunkt zeigen, dass herzfrei in diesem Spiel keine Stärke sein muss:#75.785.450

akaSilberfux, 16. Mai 2018, um 11:39

Da mal Pik-Zehn blind abgeworfen..

NoddyH, 16. Mai 2018, um 11:41

Oder gefragt

Erkan_Garnix, 16. Mai 2018, um 11:52

Oder mit Re geschoben ;)

zur Übersichtzum Anfang der Seite