Doppelkopf-Strategien: Frau (w/m) mit ausladenden Hüften ...

Mia_Grautz, 20. Mai 2018, um 11:19

... lädt gerne Leute ein!

Mia_Grautz, 20. Mai 2018, um 11:23

An 1: Herz-ZehnKreuz-DameHerz-DameKaro-DameHerz-BubeKaro-BubeKaro-König Kreuz-AssKreuz-König Pik-AssPik-König Herz-Ass

Nach Kreuz-Ass Kreuz-Ass Kreuz-Neun Kreuz-Zehn kann man sicherlich ein hinreichend stabiles Re aussprechen.

Stich 2: (Re) Pik-Ass Pik-Neun Pik-Neun Pik-König

Und nun?
Verträgt diese Hand die einladende Dulle?

RUserious, 20. Mai 2018, um 11:39

Bevor ich damit die Dulle nun vorspiele, frag ich lieber groß ab...
aber ich werde eher ne kurze Gedenksekunde vorm Herz Ass einlegen...große Abfrage ist vermutlich knapp zu riskant, wenn P noch das Pik Ass hält und Herz nun kracht...
Dullenvorspiel macht nun mMn wenig Sinn bei 2 Füchsen zu fangen und bei 2 Blauen, die draußen sind, gibt man die Trumpfhoheit zu einfach her. Nachspiel Herz Ass, Pik K ist auch klar und ich muss nicht gleich den Gegnern zeigen, wo mein Partner sitzt.

Mia_Grautz, 20. Mai 2018, um 12:06

Die Schwierigkeit wird - zumindest online - beim Partner darin bestehen, zwischen 'kurzer Gedenksekunde' und großer Abfrage zu unterscheiden.
Ganz glücklich war mein Bekannter mit der einladenden Dulle auch nich - aber irgendwie wollte er sich von einem 08/15-Asse-Re abgrenzen.

PS: Die Absage kam - und sie hielt sogar.

Lappen, 20. Mai 2018, um 13:15

Gedankensekunden sind was für Leute, die sich nach der letzten Karte anhand des Spielverlaufs aussuchen können wollen, ob sie ihren Partner für die gegebene oder die ausgelassene 90 anscheißen.

Die Dulle gefällt mir gut. Sie beschreibt sauber das Blatt, kostet nahezu niemals das Spiel (zumindest lassen die Fehlstiche dies vermuten) und eröffnet dem Partner Absagemöglichkeiten.

Ossi, 20. Mai 2018, um 13:30

Ich spiele ja auch liebend gerne Scheißhausdullen, aber hier bin ich ganz klar bei RU. Da die Informationen durch dar Dullenvorspiel für die Gegner deutlich hilfreicher sein dürfen, würde ich es weglassen.

Lappen, 20. Mai 2018, um 13:34

Dass es sich hierbei wohl kaum um eine Dulle zum Informationsgewinn handelt, sollte auf der Hand liegen.

Ossi, 20. Mai 2018, um 13:40

Naja, wenn ich ne Dulle vorspiele, dann damit meine Spielpartei Informationen erhält. Diese können mal für mich und mal für meinen Partner hilfreich sein.

Lappen, 20. Mai 2018, um 13:52

Vor diesem Hintergrund der dürfte man ohnehin niemals Dullen vorspielen - egal ob Scheißhaus-, Ossi-, ES-, Lappen- oder einladende Dulle.
Schließlich ist ihnen allen ist gemein, dass sie zwei Gegner und nur einen Partner informieren.

Man kann sich gerne auf den Standpunkt stellen, dass einladende Dullen grundsätzlich beschissen sind.
Eine einladende Dulle ist nun einmal ihrem Wesen nach nicht in erster Linie dazu gedacht, ein Nachspiel zu finden.

Weshalb aber ausgerechnet diese Einladung den Gegnern so übermäßig hilfreicher als andere Einladungsdullen sein soll, erschließt sich mir nicht ganz.

Ossi, 20. Mai 2018, um 14:01

Ähm, Nein! Natürlich machen Einladungsdullen Sinn, denn er Informationsgewinn für die eigene Partei ist oft sehr groß. In diesem Fall macht die Dulle kaum bis keinen Sinn, da mir spontan fast keine Partnerblätter einfallen, die auf ein Dullenaufspiel eine solide K90 Absage haben, welche sie nicht auch auf ein leichtes Zögern + Herzass gehabt hätten.
Nachteile der Dulle:
-deutlich weniger Chancen, Füchse zu fangen,- die Kreuzdame wird angreifbarer,- der Partner gibt ne knappe k90, die geknackt wird, weil Herz gestochen wird,- das Informationsungleichgewicht (nur mein Partner weiß, mit wem er spielt) wird aufgelöst.

Lappen, 20. Mai 2018, um 14:21

Ähm, doch!
Zumindest wenn man wie ich ein "leichtes Zögern" (also eine "kleine große Frage") dezent bescheuert findet.

Überdies finde ich es schon ein wenig entlarvend, dass dir zwar nur Nachteile einfallen, die quasi für jede einladende Dulle gelten, du genau diese Tatsache aber entschieden bestreitest.

worstcase, 20. Mai 2018, um 14:43

Ich bin bei RU

Ossi, 20. Mai 2018, um 14:47

wenn du leichtes Zögern "dezent bescheuert" findest, ist das eher dein Problem, ich wende diese Spieltatik gerne an.

Ja, diese Nachteile haben viele reine(!) Einladungsdullen, darum spiele ich diese auch äußert selten.
Die Dullen, die du in deinem obigen Post genannt hast, fallen übrigens nicht in diese Kategorie.
z.B. ES Dulle oder Dulle im 2.:Diese gibt die Partnerfschaft bekannt und sorgt somit fü ein Informationsungleichgewicht. Weiterhin wird hierdurch oft eine Ansage ermöglicht.

Was du daran "entlarvend" findest, erschließt sich mir übrigens nicht.

Lappen, 20. Mai 2018, um 15:06

Ich sag ja, ist 'ne tolle Sache, wenn man erst nach Spielende entscheiden muss, ob man groß gefragt hat oder nicht.
Für deine Verständnisprobleme meinen Post betreffend möchte ich mich entschuldigen.
Beim Spieltag male ich dir dann auch gerne ein Bild.^^

Ossi, 20. Mai 2018, um 15:10
zuletzt bearbeitet am 20. Mai 2018, um 15:13

Es ist schon bezeichnent, dass du ein Bild malen musst, wenn die Argumente ausgehen.

Lappen, 20. Mai 2018, um 15:13

Nä, lass mal...

Lappen, 20. Mai 2018, um 15:14

Wow, editieren kannste auch, nicht schlecht.
Das "Du mich auch" gefiel mir besser.

Ossi, 20. Mai 2018, um 15:15

jo, habs aber während deines Postes editiert, aber im Nachhinein hätte ich es lieber stehen lassen.

RUserious, 20. Mai 2018, um 15:47

Die Klassiker-Einladungsdulle im 3. ist doch diese hier:
Herz-ZehnKreuz-DamePik-DameKreuz-BubeHerz-BubeKaro-AssKaro-KönigKreuz-AssKreuz-KönigPik-AssPik-NeunHerz-Neun

Man hat die Asse (unauffällig) durchgebracht und möchte nun a) wissen wo der Partner sitzt und wie man fortzusetzen hat sowie b) sein Blatt beschreiben und von einem Asse-Re abgrenzen.

Teil a) ist bei dem von Mia beschrieben Blatt uninteressant. Wer kurzes innehalten ablehnt, kann halt auch genauso gut Herz Ass so vorspielen.
Die paar Male, wo mein Partner nun die 90 nach Dulle im 3. findet, die er nach Herz Ass nicht gefunden hätte, werden durch öfter gefangene Füchse wieder ausgeglichen. Dazu dann das viel geringere Risiko das Spiel nicht zu überreißen...

PS: als ob die Einladungsdulle weniger Diskussionen bringt als ein kurzes Innehalten vor Stich 3...
(Nach umgebogener 90: „ich bring nach deiner Dulle selber noch Dulle, Herz Ass und Herz Dame mit: was ist das für ne SHD“)

Tront, 20. Mai 2018, um 17:27

Ich bin mit der Ursprungskarte nicht einmal an einer Tiefabsage wirklich interessiert.
Ich sehe eher noch den Negativfall, dass man nach einer vorgespielten Dulle den eigenen Partner zu einer (knappen) Tiefabsage ermutigt, die nach einem im Folgestich abgestochenem Herz-As eines Gegners gewaltig ins Trudeln gerät.
Abgesehen davon, sind mir gedeckt vorgespieöte Dullen ohnehin viel lieber.
Während jede angespielte Ossi-Dulle immerhin eine Erstansage dem Partner leichter ermöglicht und gelegentlich bessere Spielfortsetzungen zulässt, hielte ich eine in diesem Spiel angespiele Dulle sogar für leicht kontra-produktiv.
Das mag auch mit an meiner grundsätzlichen Absagevorsicht liegen, aber diese Dulle behalte ich mir auf. Gute Argumente dafür sind ja schon genannt worden.

Mit dem letztgenannten Blatt wäre die Dulle wieder entbehrlicher. Vermutlich gilt der Durchlauf der schwarzen Asse als wichtiger, denn sonst könnte man ja auch die Zugumstellung mit 1. Dulle vornehmen.
Denn eine jetzt im 3. Stich vorgespielte sog. Ermöglicherungsdulle zeigt bei vielen Spielern nicht mehr die "sicher vorhandene" Blaue im Blatt an.

Salem, 21. Mai 2018, um 13:14

Rus beschriebenes Blatt und sein Spielvortrag ist für mich etwas schwer zu verstehen.
Herz-Zehn vorab. dann Kreuz-Ass mit eigenem re. Weiter mit Pik-Ass. Andersherum käme für mich nicht in Frage.

Mia_Grautz, 21. Mai 2018, um 13:33

Das sehe ich genau so: wenn ich ich 'ne 'ES-Dulle' habe, dann spiele ich sie auch ad hoc auf.
Wenn ich 'ne Dulle irgendwann nachreiche, dann genügt diese den Anforderungen an ein Aufspiel im 1. wohl nicht.

RUserious, 21. Mai 2018, um 15:24

@Salem: kann man auch spielen (ich würd aber kein eigenes Re mehr geben, sondern nur Zögern: Kr Ass ist die einzige unbekannte Stärke, von der der Partner nichts weiß).
Ich will meinem Partner halt die Möglichkeit geben auf gelaufene Asse abzusagen und nicht auf welche, die noch laufen müssen...

Dullen im 3. sind fast ausschließlich gedeckt - ansonsten kann man wohl immer besser groß fragen, als sich den Halt in der Karte so zu zerstören...

zur Übersichtzum Anfang der Seite