Doppelkopf-Strategien: Wie kann man folgendes Dilemma vermeiden?

raescha, 25. Mai 2018, um 19:00

Aufspieler spielt Pik Ass und will im zweiten Stich mit Herz Zehn fortsetzen. Nun ist aber der andere Re-Mann Pik frei, sticht und spielt Kreuz Ass mit Re (7 Trumpf mit Herz 10, Pik Dame, 3 Kreuz mit Ass, 2 Herz mit Ass). Jetzt spielt er Herz 10 vor (also kein 3-Asse Re, sondern ein anständiges, aber halt keine Abfrage im Ersten, auch keine Frage nach der anderen Herz 10).

Jetzt sagt der schwache Re-Mann die Keine 90, weil ja seiner Meinung nach forciert wurde). Herz Ass wird danach gestochen, Kontra erreicht die 90 knapp.

Was kann welcher Re-Mann da besser machen?

Erkan_Garnix, 25. Mai 2018, um 19:14

Die vorgespielte Dulle is nur einladend; forcierend wäre die große Abfrage gewesen.

Octopussy, 25. Mai 2018, um 19:37

Alles kann man nicht abdecken. wenn S1 weder ein Dullenaufspiel (im 1.) noch ein re im 1. hat, ann ist das eben so-. wenn P keine große Frage hat, dann ist das eben so.

das schließt aber eine 90 Absage nicht kategorisch aus. Schließlich könnte beide EW 90 mitbringen. dann sollte es auch mit gemeinsamen Stärken noch für die Absage reichen.

Ansonsten wie erkan: die aufgespielte Dulle ist einladend. Dulle alleine reicht nicht.

Krampus, 25. Mai 2018, um 19:38
zuletzt bearbeitet am 25. Mai 2018, um 19:39

die 10 ist hier einladend, da er vorher einsticht ohne Frage ... noch Fragen?

nein, ich sehe die Spielerei nicht. Habe ich keine Frage, spiel ich auch meine Dulle nicht ... ein Teufelskreis ;-)

ich sage die 90 nicht mit Bekannten und noch weniger mit UnBekannten.

Krampus, 25. Mai 2018, um 19:41

ich denke ihr habt den CrossRuff nicht früh genug gefunden - thats all

Octopussy, 25. Mai 2018, um 19:45

"Habe ich keine Frage, spiel ich auch meine Dulle nicht ... "

halte ich für falsch, denn zwischen einer großen Frage und einem einfachen Einstich mit Re gibt es eine gewaltige Range, die man mit einer einladenden Dulle hervorragenden schließen kann.

Krampus, 25. Mai 2018, um 19:54

https://de.wikipedia.org/wiki/1._Buch_Mose

ist auch alles ok - bis auf den Umstieg

Krampus, 25. Mai 2018, um 19:56

habe ich keine Frage, brauch ich meine Dulle noch

ich kann sie nicht opfern

Krampus, 25. Mai 2018, um 19:59

außerdem, wie will deine Range nun vom Ausspieler mit eigenem Dullenaufspiel geschlossen werden?

evt. Dummfug?

Octopussy, 25. Mai 2018, um 20:07
zuletzt bearbeitet am 25. Mai 2018, um 20:08

"habe ich keine Frage, brauch ich meine Dulle noch"

das stimmt halt nicht. Wenn man natürlich 0,5% Spielverlust noch ausschließen will und die daurch geretteten 0,3 Punkte mitnehmen möchte, dafür aber Absagepunkte größer 0,3 Punkte liegen lassen möchte, dann kann man das tun. gut wird es dadurch aber nicht.

worstcase, 26. Mai 2018, um 00:30

Ich bin grundsätzlich bei den Vorrednern. Wobei ich einladend lieber mit dem Verb beschreibend ersetzen würde.

Das ist ein grundsätzlicher Punkt, in dem ich eine Aussage von Noddy gerne wieder gebe. Die Leute sollte sich mehr bzw. grundsätzlich Gedanken machen, warum sie etwas tun und es nicht einfach stumpf übernehmen. Selbst eine wenn, ... dann.... Situation kann durch zusätzliche Informationen beeinflusst werden.

In diesem Spiel habe ich schon mehrere Zusatzinformationen erhalten. Der Resager hat nicht im Ersten Sich abgefragt und auch nicht nach dem Zweiten Stich auf die Dulle.

zur Übersichtzum Anfang der Seite