Doppelkopf-Strategien: Hochzeit - Schneidedame nach Dullenanspiel

WuerfelDoko, 26. Mai 2018, um 12:26

So, da sitzt man nun an 1 mit einer Hochzeit, gegen die keiner Einwände hat.

WuerfelDoko, 26. Mai 2018, um 12:28

Herz-ZehnKreuz-DameKreuz-DameHerz-DamePik-BubeKaro-AssKaro-Zehn Kreuz-ZehnKreuz-Neun Pik-KönigPik-König Herz-König

Die Frage, ob man über Trumpf oder Fehl sucht, ist sicher auch interessant, soll aber hier nicht im Fokus stehen.

Man macht sich's jedenfalls einfach und sucht über Trumpf:

Herz-ZehnKaro-KönigKaro-NeunKaro-Zehn

Was jetzt nach? Karo-Ass oder Herz-Dame ?

cahei, 26. Mai 2018, um 12:43

Meinst du die Frage ernst? Eine Schneidedame würde doch nur Sinn machen, wenn du wüsstest das dein Partner an 4 sitzt.

WuerfelDoko, 26. Mai 2018, um 12:53
zuletzt bearbeitet am 26. Mai 2018, um 12:55

Naja, immerhin kam die Karozehn von Position 4.

Insofern ist schon eine höhere WK als 33% gegeben (ich meine sogar deutlich höher), dass dieser Spieler die 2. Dulle hat. Prinzipiell kann man die Situation im Sinne meiner Fragestellung auch klarer fassen, z.B. Herz-ZehnKaro-NeunKaro-NeunKaro-Ass

mwolff, 26. Mai 2018, um 12:56

Was willst Du da schneiden? Da wird doch niemand die Pik-Dame drauf legen, wenn mit hoher Wahrscheinlichkeit die Dulle an 4. sitzt. Ich spiele da Karo-Ass.

WuerfelDoko, 26. Mai 2018, um 13:00

Schneiden ist auch nur ein Aspekt, wenn keiner drueber geht, wird der Ansagezeitraum ja nochmal
nach hinten verlegt

NoddyH, 26. Mai 2018, um 13:04

Wenn keiner rangeht is die Dame im Ziel und man hat den Ansagezeitpunkt optimal verschoben. Würde schon Sinn machen.
Is aber ne Kraftstrotzerei die das Blatt nich hergibt, die Dulle war schon übertrieben.

Seb1904, 26. Mai 2018, um 13:08

Wie Noddy

mwolff, 26. Mai 2018, um 13:10

NoddyH kam mir zuvor. Ich wollte auch gerade fragen ob zwei Verlagerungen des Ansagezeitraums das Blatt überhaupt hergibt. Ich eröffne wohl auch stumpf mit Karo-Ass. Kommt 4. an die Macht, kann er immer noch einfach auf die Dulle abfragen.

Zusatzfrage:
Nach Karo-AssHerz-BubeHerz-DameHerz-Zehn ... Frage ....
Antwortet Ihr da. Ich hätte jetzt gesagt nein, denn ich habe keine Asse und möchte, dass mein Partner Assse spielt und meine Dulle keineswegs gerne leer setzen. Oder ... weiß der Partner, dass ich keine Asse habe, die hätte ich ja vermutlich vor dem Einheiraten gespielt.

Ich tendiere zu „nicht antworten“ und das Re dann schnell nachholen.

WuerfelDoko, 26. Mai 2018, um 13:56

ok, prinzipiell scheint es Situationen zu geben, bei denen man bei einer Hochzeit eine derartige Damen spielen kan.

Aber in besagter Situation gibt das Gesamtblatt das Anspiel der Herzdame nicht her, und wenn man sich die Gründe dafür anschaut, landet man auch gleich bei guten Gründen, gar nicht erst die Dulle vorzuspielen.

Danke allen für die Rückmeldungen.

WuerfelDoko, 26. Mai 2018, um 14:08

PS: mal ne reihe Fuxligaspiele von erfolgreichen Spielern angeschaut und nix dergleichen gefunden..

Octopussy, 26. Mai 2018, um 14:27

Mit dem Blatt verzögere ich einmal, sicher aber nicht zweimal. Pikdame fällt auf Fux auch gelegentlich.

Mettmannpower, 26. Mai 2018, um 14:53

Zur Zusatzfrage von mwolff: Wenn ich nach der Dulle gefragt werde, würde ich antworten. Das du keine asse hälst, ist zu erkennen. Zumindest weiss er, dass du kein Einzelas hälst. Ihm reicht die Dulle für den Sieg.
Dieses "Nichtantworten und dann nachholen" stiftet m.M.n. nur Verwirrung. Wie es jetzt weitergeht, bestimmt dein Partner und nicht du.

mwolff, 26. Mai 2018, um 15:41

An 4. weiß er ja die Dulle.

Tront, 26. Mai 2018, um 15:41

Ich spiele die Dulle als 7-Trümpfiger Hochzeiter im 1. Stich vor!

Ich möchte ja schließlich rechtzeitig erfahren, ob mein Partner noch eine Blaue im Blatt hält, die er dann an jeder besseren Sitzpostion auch selbst gut legen kann.

Auf Dullenfragen antworte ich stets sofort, wenn mein Partner zögert.

Hat allerdings Pos. 4 soeben den ersten Trumpfstich erhalten, muss ja die fehlende Dulle beim Hochzeiter zwangesläufig sein, weil sont jemand anders mitgegangen wäre.

Also würde sich eine nachfolgende Abfrage/ein Zögern von Pos. 4 jetzt auf andere Vorteile im Blatt beziehen.

Ich vermeide aber durch ein Dullenvorspiel im ersten Stich im Vorfeld derart mögliche Mißverständnisse.

Man gelangt zwar dieses Spiel selbst höchstselten zu eigenen Tiefabsagen, aber diese Dulle ist durchaus als Vorspielkarte entbehrlich. Man verschafft sich selbst in der Regel mehr Informationen, was die partnerliche Trumpfausrüsting angeht.

Wer mit der Karte des Hochzeiters auf Fehlfarbe seinen Partner sucht, macht aus meiner Sicht etwas Entscheidendes verkehrt. Den eigenen Fuchs noch zusätzlich zu gefährden, um ggf. ein einiziges Fehl-As mitzunehmen, wäre ja ein geradezu "selbstmörderischer" Spielplan.

Herz-Dame spiele ich im 2. Stich mit dieser Karte natürlich nicht vor. Denn nach einem naheliegendem 2. Stich wie
Herz-DameKaro-BubePik-DameHerz-Zehn, stünde mein Fuchs ja wieder im Regen!

Diese Schneide-Dame mag sich bei zuvor gelegtem Fuchs an Pos. 4 und eigener Trumpflänge als Idee erweisen, aber nicht mit der hier vorliegenden Karte!

zur Übersichtzum Anfang der Seite