Doppelkopf-Strategien: Bubensolo knapp verloren - wie spielt Ihr das?

WuerfelDoko, 04. Juni 2018, um 10:26

https://www.fuchstreff.de/spiele/76207983

hatte im 7. tatsächlich kurz überlegt, den Herz König abzuwerfen, was in diesem Fall das Spiel gewonnen hatte. Hatte die Option aber verworfen, weil nicht klar war, wo das Ass sitzt.

Wie würdet Ihr das spielen?

Erkan_Garnix, 04. Juni 2018, um 10:41

Ohne Not spiel ich das Teil vermutlich gar nich, da man es viel eher verliert als gewinnt.
Hier saßen die gegnerischen Buben sogar mehr als friedlich, und das Spiel ging trotzdem ins Höschen.

Wenn ich es spiele, lasse ich ersma das Re wech und gehe nach Bubenabzuch mit Karo-Zehn vom Stich.
Keinesfalls werde ich einen Single schieben.

Octopussy, 04. Juni 2018, um 11:12

Alles sehr knapp in meinen Augen. Wenn ich es nach dem 1. Stich ohne Re spiele, dann würde ich es auch nicht spielen. Daher finde ich das Re konsequent.

Karo ist so ne Sache. Gegen blankes Ass ist das Ass am besten, gegen Ass zu zweit die 9, gegen Ass zu dritt und mehr die 10.

Ich weiß gerade nicht, was am wahrscheinlichsten ist.

NoddyH, 04. Juni 2018, um 11:26

Der Single war Scheiße, erst den Herzverlierer befreien, dann mit Karo-Zehn vom Stich gehen und darauf hoffen, die 3 Verlierer halbwegs günstig zu entsorgen. Das sollte gelingen, sofern die Gegner nicht alle Farben aufmachen.

WuerfelDoko, 04. Juni 2018, um 12:25

Danke für die Rückmeldungen;

Jetzt, wo ich nochmal drauf schaue, das Normalspiel ist ja gar nicht mal so schlecht wie ich es wahrgenommen hatte.

Re war tatsächlich überdreht.

zur Übersichtzum Anfang der Seite