Doppelkopf-Strategien: Für Positionsspiel erlaubt?

MiaMaxima-Culpa, 01. September 2018, um 12:01

Platzhalter

MiaMaxima-Culpa, 01. September 2018, um 12:11

An 2 erblickt man:

Kreuz-DameHerz-DameKaro-DameHerz-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKaro-Neun Kreuz-AssKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-Zehn Herz-Ass

MiaMaxima-Culpa, 01. September 2018, um 12:12

1 spielt erfreulicherweise Pik As auf.

--> Einstich mit Karo 10, re, Herz as

(Macht bisher jemand etwas anders?)

MiaMaxima-Culpa, 01. September 2018, um 12:13

Auf Herz-As schmiert der Nachbar zur Linken Kreuz-König, ist also Partner und danach wahrscheinlich frei.

MiaMaxima-Culpa, 01. September 2018, um 12:15

Im Dritten spielte ich dann Kreuz 10 (?!) mit dem Gedanken, den Partner zum Einstich zu bewegen, obwohl es nicht nötig wäre, damit ich an 4 zu sitzen komme.

Aufgrund des Kartensitzes im konkreten Spiel ist das schiefgegangen - aber ist der Zug sinnvoll? Oder könnte er es unter anderen Umständen sein?

worstcase, 01. September 2018, um 12:43
zuletzt bearbeitet am 01. September 2018, um 14:31

Grundsätzlich ist die Idee nicht schlecht. Bei diesem Blatt möchte ich mich aber erst einmal auf die 120 retten. Mein Partner sollte nur mit eigenen Trumpfstärken erhöhen. Ich spiele gegen DD und Doppelblaue. Da kommt von mir erst einmal als gezogene Handbremse KreuzAss auf den Tisch.

Lappen, 01. September 2018, um 13:33

Mir gefällt's.

AEG123, 01. September 2018, um 15:01

Die Idee als solches ist recht schick
Alles für die Position ist ja meistens richtig
Ob Partner aber jetzt kreuz frei ist dürfte wohl eher unwahrscheinlich sein
Es besteht außerdem die Gefahr das er jetzt unnötig einen Fuchs oder Karo vollen einstellt
Da du Herz vor Kreuz ass spielst wird Partner mehrere Kreuz bei dir sehen und im Zweifel auf ne Stufe verzichten zumal du keine Animation fährst
Die Idee ist gut
Das Ass bekommt von mir den Vorzug
Man könnte auch 3über ne rote Dame nachdenken
ist aber ne andere Baustelle

Ex-Füchse #123614, 01. September 2018, um 15:59

Man könnte auch 3über ne rote Dame nachdenken
ist aber ne andere Baustelle

😄 lovely

Sennike, 01. September 2018, um 16:08

Ich würde intuitiv nach Herzstich zügig die Karo-Neun spielen.
Kreuz läuft nicht weg und würde ihn ungern von der falschen Seite anspielen.
Die zügige Karo-Neun sollte ein limitiertes Ass-Re signalisieren
( in meiner Vorstellung jedenfalls:/ ).

Lappen, 01. September 2018, um 17:08

Damit zeigst du Kreuzfreiheit an, was vermutlich zu einer sofortigen Absage deines Partners führen wird.

Octopussy, 01. September 2018, um 19:13

Ich spiele das Ass und überlasse meinem Partner die Entscheidung ob es klug ist oder nicht Position herzustellen. Warum zwingen?

Tront, 02. September 2018, um 00:18

Eine Trumpfrunde zeigt keineswegs Kreuzfreiheit, sondern nur eine sichere Kreuzkontrolle mit einem sehr wahrscheinlichen Kreuz-Doppel-As aus.

Kreuzfreiheit wäre zumindest die große Ausnahme, weil man sonst wirklich meistens ein Stärke-Zögern vor dem 3. Anspiel vornehmen könnte.

Zumindest zeigt man dem abwerfenden Partner die eigene Kreuzkontrolle an, der Partner weiß für eine mögliche Tiefabsage, dass man keinen echter Kreuzverlierer im Blatt hält, weil man diesen ja wirklich angespielt hätte.

Falls ich doch einmal vorzeitig von meinem Kreuz-Doppel-As anspielen sollte, wähle ich das As. Ein Partner, der jetzt vielleicht einmal keinen guten Fehlabwurf mehr haben könnte, da er nur noch verschiedene Pikwerte, die der Partner ohnehin sticht hält, dürfte auch dieses As abstechen, um Sitzposition herzustellen.

Lappen, 02. September 2018, um 00:33

Okay, zugegeben. Da bin ich in Teilen bei dir.

Fufa, 02. September 2018, um 13:36

'Kreuzfreiheit wäre zumindest die große Ausnahme, weil man sonst wirklich
meistens ein Stärke-Zögern vor dem 3. Anspiel vornehmen könnte.'
Kreuzfreiheit ist sogar komplett auszuschließen - was gäbe es bei nem Single Kreuz Ass für einen Grund, erst Herz vorzuspielen.

Lappen, 02. September 2018, um 13:56

Es ging um den Fall, dass man nach dem Partnerabwurf auf Herz kommentarlos Trumpf nach links schiebt.
Ein Doppelass ist damit natürlich ebenfalls möglich, Kreuzfreiheit aber noch immer ebenso wahrscheinlich.

Mia_Grautz, 02. September 2018, um 14:06

Wenn Kreuz, dann das Ass; dieses spiele ich auch umgehend nach.

zur Übersichtzum Anfang der Seite