Doppelkopf-Strategien: Große Abfrage

EinNulltel, 07. September 2018, um 13:55
zuletzt bearbeitet am 07. September 2018, um 13:57

#78.094.917

Was meint ihr, sollte man damit groß abfragen? Allein nach ES wäre es ja eine Abfrage (nur 2 Verlierer nach Antwort), allerdings fehlt ja etwas die Trumpfkontrolle. Trotz einer etwa durchschnittlichen Verteilung ist es ja noch recht eng geworden. Und ein besonders gutes Blatt kann der Partner nicht haben, wenn er auf 2 Asse kein Re gibt.

AEG123, 07. September 2018, um 14:32

Die optimale Position 1–4 und die eigenen 3 Trumpf Vollen sprechen für die große Abfrage
Der Gegner kann so nur selten wertvolle Trumpf Stiche ergattern
An schlechterer Position 2–3 würde ich einen Spieler der kein eigenes Re gibt nur äußerst ungern auf ein eher schlechtes Herz Ass auf 90 fragen wollen
Nach negativ Verlauf trotz Abwurf fängt man sich zu schnell den Gegenschuss ein weil Kontra wohl noch 2 Dullen hält und vom Partner nur selten noch Bonus Material zu erwarten ist

NoddyH, 07. September 2018, um 14:50

Is schon knifflig den Partner ohne eigenes Re abzufragen, hier gibts aber einen offensichtlichen Grund für die Abfrage. Der Pikverlierer war allein schon über 30 Augen wert. Gehn k9 kaputt wären auch 121 nich zu realisieren.

EinNulltel, 07. September 2018, um 15:52

Danke schon mal für die Meinungen.

Eine andere Alternative wäre ja auch ein blinder Pik-Zehn-Abwurf mit Re. Gehen mehr Spiele durch so einen Abwurf verloren, oder durch eine geplatzte k90?

NoddyH, 07. September 2018, um 16:01

Blindabwurf is was für Spiele die man damit zur Ansage aufwerten kann. Dafür is das Blatt zu stark und das is auch typischerweise was für den ersten Stich.

Sennike, 07. September 2018, um 17:20

Ich hätte wohl eingestochen mit Re, doch die Variante Re und Pik abwerfen finde ich auch schick.

Die Große Abfrage ist gut um das Spiel ein bisschen anzuwürzen^^, aber wie du sagst, fehlt die Tr-Kontrolle:/

SchwillTiger, 07. September 2018, um 17:25

p bringt außer Pikdame nichts anZusatzstärken mit und es reicht dennoch. klar wird er nie viel mitbringen, denn er hat ja nix gesagt. Dulle kann man schon fast ausschließen.

Mir gefällt die große Abfrage aus dem grund, den Noddy schon sagte.

NoddyH, 07. September 2018, um 17:49

Ein 2tes As hat Kontratendenz, da kann Re nicht blind drauf abwerfen.

EinNulltel, 07. September 2018, um 18:09
zuletzt bearbeitet am 07. September 2018, um 18:09

Stimmt, das ist ein Nachteil für den Abwurf. Also dann die Abfrage, weil man sie oft genug gewinnt, und wenn nicht ohne den Abwurf auch die 121 Augen nicht erreicht worden wären.

NoddyH, 07. September 2018, um 18:24

Dann ham wir das ja geklärt 😄

SchwillTiger, 07. September 2018, um 19:45

Bei der Sache gibt es nur ein Problem: kommt keine Antwort, konnte sich ein anderer Spieler ermutigt fühlen... Aber das ist dann imo dessen Problem.

NoddyH, 07. September 2018, um 19:49

Wo is das Problem? Mit Zusatzwerten und den Verlierer abdecken geht doch noch die Post ab.

SchwillTiger, 07. September 2018, um 19:51

Ach... Ich kenne genug, die nachdem das Spiel verloren ist sagen, "wie könntest du ohne Dulle groß fragen??? Ich dachte du hast ne Dulle. Dann gewinnen wir auch."

NoddyH, 07. September 2018, um 19:58

Dann verweist man darauf, daß wenn man die K9 alleine bringt diese auch selbst absagt.

SchwillTiger, 07. September 2018, um 20:08

Oder soliert.

Tront, 08. September 2018, um 01:31

Ich würde ebenfalls noch soeben groß abfragen.

Der Abwurfvorteil incl. der Sitzpostion ist mir einfach zu groß.

Aber eine Bonus-Blaue des Partners ist schon seltener zu erwarten. Immerhin gabe der Partner zuvor kein sog. Asse-Re.

zur Übersichtzum Anfang der Seite