Unterhaltung: Was hat der Lord hier falschgemacht?

Seb1904, 11. Oktober 2018, um 15:18

SpanischerGockel, 11. Oktober 2018, um 15:22
zuletzt bearbeitet am 11. Oktober 2018, um 15:23

Alles.
1. mit Masso am selben Tisch.
2. Demselbigen, trotz besserem Wissen, vertraut.

Strafe: 1 Woche Bvb-Gesang in voller Lautstärke.

SchwillTiger, 11. Oktober 2018, um 15:24

Gute Frage, alte Frage:

Ist die Braut durch Legen (nicht Aufspielen!!!) der c10 verpflichtet, die Dulle zu spielen?

Denn die Frage ist doch: Was ist langfristig für die Braut besser also hat die Braut Nachteile, wenn sie die Dulle nicht sucht.

Diese Frage kann man mMn klar mit ja beantworten. Denn zukünftig wird der Lord nicht mehr ducken und das ist für die Braut zum Nachteil.

Daher erwarte ich, dass die Braut Trumpf zurück spielt, auch wenn ich vor einigen Wochen noch was anderes geschrieben habe.

SchwillTiger, 11. Oktober 2018, um 15:28

Mr gefällt aber Herz im 6. nicht. dein p ist ein 9+ trümpfer, weil Trumpfaufspiel bei hochzeit.

Daher bleibe ich bei Trumpf.

SchwillTiger, 11. Oktober 2018, um 15:31

Aber warum nimmt der Bräutigam den 6. Stich nicht mit? Das Spiel ist doch von vorne bis hinten Käse

worstcase, 11. Oktober 2018, um 15:45

Das sehe ich nicht so.

Spieler 1 kommt nicht rein, kann es sich aber leisten Trumpf zu spielen.

Ich finde Massos Spielweise legitim und ich sehe auch keine Verpflichtung als Braut Trumpf zu spielen.

SpanischerGockel, 11. Oktober 2018, um 15:55

@ worstcase: aber gerade, weil er es selber "nicht so fett" hat, macht es doch Sinn (Absagen etc.) die Dulle zu suchen. Lord zeigt doch klar Trumpfstärke an. Ich halte diese Art des Spielens für Dummfug.

Bildchenwerfer, 11. Oktober 2018, um 16:09
zuletzt bearbeitet am 11. Oktober 2018, um 16:10

Der einzige Grund warum Spieler 3 seine Dulle nicht legt, wäre, dass er höhere Chancen sieht, mit Spieler 1 das Spiel zu gewinnen. Faktisch wird er aber fast nie mit Spieler 1 spielen.
Entweder der HZ spielt direkt Trumpf nach oder er bringt seine Asse/längste Farbe und dann wird Spieler 1 stechen.
So gesehen spart sich hier Spieler 3 einfach die Dulle, damit sie nicht leer gesetzt werden muss.

Wenn der HZ hier jetzt nicht über Trumpf geht, nötigt er Spieler 3 in zukünftigen Situationen die Dulle leerzusetzen und damit gemeinsam Spiele direkt zu verlieren.

Die Spielweise von Masso stellt also einen Vertrauensbruch dar, der für dieses eine Spiel den Erfolg maximiert, künftig aber Punkte kosten wird.

SchwillTiger, 11. Oktober 2018, um 16:17

Genau wie BW sehe ich das auch. Anders ist es, wenn die Braut an 3 die Dulle spielt und an 4 ein Fux geschmiert wird. Dann sehe ich mich nicht verpflichtet Trumpf nachzuspielen. Dann will ich den langtrümpfer haben (oder evtl. mit 2 laufenden Assen ein Solo spielen und gewinnen).

SpanischerGockel, 11. Oktober 2018, um 17:01

der ist ja noch niedlicher.
also Lordschnickschnack. abregen ^^

SchwillTiger, 11. Oktober 2018, um 17:27

Hätte schwarz werden können oder? Wollt er aber nicht.

Mia_Grautz, 11. Oktober 2018, um 19:47

Ich sehe es genau wie BW.

Mia_Grautz, 11. Oktober 2018, um 19:53

Erschreckend ist aber auch, dass jemand wie worstcase solch ein Drecksgespiele noch relativiert.

LordVoldemort, 11. Oktober 2018, um 20:32

Der Dunkle Lord wird den schwachspielenden Muggel mit einem lebenslangen Fluch überziehen.

Tront, 11. Oktober 2018, um 20:58

Bei einigen Mitspieler (im speziellen Fall mit Masso) muss man wohl in den sauren Apfel beißen und die eigene Dulle als Selbstschutz legen.

Theortetisch verliert man dadurch jetzt einige Spiele gegen einen trumpflangen Gegner, man geht aber wie gesehen nicht automatisch mit.

Nach Vorliegen aller Fakten würde ich als Hochzeiter selbstverständlich spätestens im 3. Stich Trumpf nachspielen, schon allein um meinen Dullen-Partner für sein Spiel damit zu belohnen.

Um zur Überschrift zurückzukommen, nicht der Lord hat hier etwas falsch gemacht, sondern Spieler Masso.

Nur nach der anschließenden Bepunktung dieses Spieles fragt keiner mehr nach.

SchwillTiger, 11. Oktober 2018, um 21:24

Spielen denn alle im 6. Herz????

Tront, 11. Oktober 2018, um 22:26

Nein, das Herzspielnachspiel ist wirklich vom "dunklen Lord" schlecht gewählt.

Eine sinnvollere Trumpffortsetzung würde dieses Spiel zwar auch nicht mehr retten, allerdings die 90 Augen für die Kontrapartei leichter ermöglichen.

NoddyH, 11. Oktober 2018, um 22:35

Wie WC 😄

worstcase, 12. Oktober 2018, um 10:25

Es werden mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen.

Wie schon gesagt, kommt Spieler 1 nicht in die Hochzeit rein, ist aber stark genug, Trumpf gegen selbige aufzuspielen. Die Dullen können genau so an Pos. 2 und 3 verteilt sein. Pos. 2 entscheidet sich, seine Dulle nicht zu setzen (verpulvern). Pos. 3 sitzt jetzt an der schlechtesten Position. Ob ich als Hochzeiter jetzt 0 oder eine Dulle habe, ist für mich unerheblich. Ich sehe mich nicht aufgefordert, meinen Partner über Trumpf zu suchen. Ich möchte eigentlich am Liebsten mit Spieler 1 spielen.

Ob im aktuellen Beispiel der Pikanschub gut ist, darüber kann man diskutieren. Ich hätte Herzschub oder Trumpf als besser empfunden. Ich sehe aber Trumpf nicht besser aufgrund einer Verpflichtung.

Goldmurks, 12. Oktober 2018, um 10:32

S3 sieht tendenziell eine Dulle bei der Braut.
Statt Fakten zu schaffen und sicher mit der eigenen Dulle mitzugehen, wird nun im Vertrauen auf ein Trumpfnachspiel der Braut geschmiert.

Wenn diese nun lieber über Fehl sucht, is das ein Tritt in S3 seine Weichtele.

worstcase, 12. Oktober 2018, um 10:33

… und genau den Punkt sehe ich anders.

SchwillTiger, 12. Oktober 2018, um 10:35

Was soll S3 in Zukunft machen?

Goldmurks, 12. Oktober 2018, um 10:40

Masso sperren.

worstcase, 12. Oktober 2018, um 10:51

Wenn er mit der Hochzeit sicher mit will, sollte er die Dulle drauf packen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite