Unterhaltung: 100 Jahre

Cabeza_doble, 11. November 2018, um 17:09

Heute ist es 100 Jahre her, dass der erste Weltkrieg endete. Ein Grund, einfach mal innezuhalten und dankbar zu sein, dass unserer Generation ein solches Grauen erspart gelieben ist und wir seit inzwischen 73 Jahren in Frieden leben können. Nie wieder Krieg! Nie wieder Nationalismus und Völkerhass!

NoddyH, 11. November 2018, um 17:11

Is Deine Brille heute etwas rosa eingefärbt?

mwolff, 11. November 2018, um 17:18

"... und wir seit inzwischen 73 Jahren in Frieden leben können. ..."
Das ist tatsächlich eine interessante Sicht auf die Welt.

Cabeza_doble, 11. November 2018, um 17:38
zuletzt bearbeitet am 11. November 2018, um 17:44

Wir, in Mitteleuropa! Dass es weltweit anders aussieht, braucht Ihr mir nicht zu erzählen. Aber ein wenig, nein sogar viel, Dankbarkeit empfinde ich durchaus, dass es zumindest in diesem Teil der Erde seit 1945 keinen Krieg mehr gegeben hat. Ich bin froh, dass es die EU gibt, die zur Erhaltung dieses Friedens beigetragen hat. Leider sehe ich viele Tendenzen, die momentan in eine andere Richtung, nämlich hin zu mehr Nationalismus, weisen. Ich hoffe deshalb, dass uns der heutige Tag daran erinnert, dass Friede nicht selbstverständlich ist, sondern dass man stets für dessen Erhaltung arbeiten muss.

Mia_Grautz, 11. November 2018, um 17:42

Klärt das doch bitte per PN!

mwolff, 11. November 2018, um 17:45

pöh.

NoddyH, 11. November 2018, um 18:29

Der Balkan is für Dich nicht in Mitteleuropa?Direkt vertreten sind wir in welchen Krisengebieten?Wieviele Tote gab es durch deutsche Waffen?

SchwillTiger, 11. November 2018, um 18:42

🤣 Nodd, schafft es sogar in einem Friedensthread Zwietracht zu sähen.

Mit anderen Worten: solange Noddy hier schreibt wird es im FT keine Frieden geben

Cabeza_doble, 11. November 2018, um 18:57

Noddy, das stell ich doch gar nicht in Abrede. Sich zurück lehnen und einfach froh sein, dass es uns nicht betrifft, wollte ich mit diesem Thread gewiss nicht anregen. Ich wollte viel eher daran erinnern, dass Frieden nicht selbstverständlich ist. Man muss mich schon bewusst missverstehen WOLLEN, wenn man meinen Beitrag anders auslegt. Aber ok, ich bin schon ruhig, sich ausgerechnet bei diesem Thema zu zanken wäre tatsächlich ein wenig schizophren.

Kvothe, 11. November 2018, um 21:42

Sich auch bei diesem Thema zu zanken verdeutlicht das Ungewöhnliche an dieser Gesamtsituation. Wie oft es heikel wurde, nicht nur im vergangenen Ost-West-Konflikt und die aktuellen, nationalen Brandherde in Europa, kein beruhigendes Thema. Trotzdem, wir bleiben die Maden im Speck der Welt.

Kvothe, 11. November 2018, um 22:02

Da sind die Beiträge ja wieder ;-)

Krampus, 11. November 2018, um 23:34

Is nicht wahr, natürlich streben wir nach dem Weltfrieden.

Vielen Dank, diese Erinnerung begleitet mich mein ganzes Leben.

Man kann nur dankbar sein, nicht einen einzigen irrwitzigen Krieg erlebt zu haben.

TurboJo, 12. November 2018, um 11:23

Eva, leider gibt es immer und zu jedem Thema Nörgler! Isso. Sinnlos hier einen sicher gut gemeinten Beitrag zu posten. Leider! Für Dich eine 🌹

NoddyH, 12. November 2018, um 11:28

Evas Text kam gestern 1000 mal aus jedem Lautsprecher und flimmerte von jeder Glotze. Das dann unreflektiert hier zu posten finde ich halt scheiße.

SchwillTiger, 12. November 2018, um 11:36

Ich habe es keinmal gehört.

SpanischerGockel, 12. November 2018, um 11:46

Wer letzt endlich welche Kriegr führt oder involviert ist, werden wir normalos sowieso nie erfahren.
Bleibt zu hoffen, dass wir so etwas nie miterleben müssen.

Seb1904, 12. November 2018, um 12:08

Ich seh das ja völlig anders.

Bei uns hier im Ort ist Fritz Werner immer noch der größte Arbeitgeber. Die stellen Lippenstifthülsen her - ein im Libanon zB sehr gefragtes Produkt.
Und sie bauen Maschinen, die nicht nur der Bierherstellung dienen.
Immer wieder höre ich von Handelshindernissen, Auslieferverboten und Embargos. Und keiner denkt an die Arbeitsplätze. Die Leute hier haben doch auch Kinder.

Also Fritz Werner könnte mal wieder son klitzekleinen Weltkrieg gut gebrauchen - ok, vielleicht nicht so einen langen. Und schon gar nicht hier bei uns. Wir sind sowieso nicht so gut in Weltkriege.

Mein ja nur. Damit nicht alle dasselbe sagen.*

Seb1904, 12. November 2018, um 12:09

* wer das obige für Bares nimmt, dem muss dringend geholfen werden.

SpanischerGockel, 12. November 2018, um 12:13

Ich habe Dich bereits gemeldet und eine Sperre in länge des letzten Weltkrieges auf allen Plattformen gefordert!

TurboJo, 12. November 2018, um 12:22

dem stimme ich zu...😄

Ossi, 12. November 2018, um 12:44

Ich hoffe, euch ist schon klar, dass sich die Dänen seit Jahrzehnten im Krieg gegen die Kanadier befinden.

Seb1904, 12. November 2018, um 12:47

Ja, die Hans-Insel.

Das hilft uns aber auch nicht. Die nehmen ja keinen Riesling, sondern Schnaps.

Cabeza_doble, 12. November 2018, um 14:18
zuletzt bearbeitet am 12. November 2018, um 14:25

Gut, Noddy, dann nochmal Klartext - speziell für Dich.
Wir haben im EU-Bereich unter anderem deshalb seit 73 Jahren Frieden, weil hier bis vor Kurzem stramm rechts gerichtete Parteien kaum Chancen hatten. Weil die AfD, weil Orban, Kurz, Kaczynski, Salvini, le Pen usw. höchstens als Randerscheinung auftraten und weil es Leute wie Brandt oder Gorbatschow gab, die in der Lage waren, über den eigenen Tellerrand zu blicken. Das hat sich leider in den letzten Jahren grundlegend geändert. Die Weidels und Gaulands haben nicht nur hierzulande Oberwasser bekommen. In Ländern außerhalb der EU haben Trump, Putin oder Erdogan das Sagen, von Massenmördern wie Assad einmal ganz zu schweigen.
Ich wollte mit meinem Thread nichts weiter als einfach nur zum Nachdenken anregen und daran erinnern, dass Frieden nicht selbstverständlich ist, sondern dass wir was dafür tun müssen.
Wenn Leute wie Merkel oder Macron bei Ihren Reden das Gleiche gesagt haben, dann wird es ja nicht allein dadurch falsch. Man könnte denen höchstens eine gewisse Heuchelei und Doppelzüngigkeit attestieren, aber das ist dann sicher nicht meine Schuld.

Cabeza_doble, 12. November 2018, um 14:18

Die Rose von Reinhard nehm ich gerne entgegen.

TurboJo, 12. November 2018, um 15:28

Sauerländer und Siegerländer müssen zusammenhalten ❤️

zur Übersichtzum Anfang der Seite