Unterhaltung: Literaturtip

Mettmannpower, 19. November 2018, um 07:35

Wer hat denn mal einen echten und guten Literaturtip? Das Wetter wird usselig.
.... wurde durch WC inspiriert :-)

Mettmannpower, 19. November 2018, um 07:36

Ich könnte "Winterkartoffelknödel" von Rita Falk empfehlen.

Hase_Hase, 19. November 2018, um 08:05

Uffem Klo: Der menschliche Makel von Philip Roth.

nodoubt, 19. November 2018, um 08:33
zuletzt bearbeitet am 19. November 2018, um 08:33

Habe ein Buch rausgekramt, dass ich fast weggegeben hätte, lässt sich aber doch gut lesen: Lisa Jewell: Ralphs Party

NoddyH, 19. November 2018, um 08:36

Meine Empfehlung. Das Essener System

mwolff, 19. November 2018, um 08:55

Die Känguru-Apokryphen von Marc-Uwe Kling

Mia_Grautz, 19. November 2018, um 10:34

^^

nodoubt, 19. November 2018, um 10:58
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Carlsberg, 19. November 2018, um 11:01

Charles Bukowski - Mann mit der Ledertasche

Cabeza_doble, 19. November 2018, um 11:15

Wer eine richtig lange Story sucht, mit der man Lesestoff für einen ganzen Winter hat, dem sei die 4-bändige neapolitanische Saga von Elena Ferrante empfohlen.
- meine geniale Freundin
-die Geschichte eines neuen Namens
-die Geschichte der getrennten Wege
-die Geschichte des verlorenen Kindes

Die Bücher erzählen den gesamten Lebensweg zweier neapolitanischer Freundinnen, ihrer Verwandten, Freunde und Feinde - mit Humor und Tiefgang. Trotz der epischen Länge kommt auf keiner Seite Langeweile auf.

Cabeza_doble, 19. November 2018, um 11:16

Warum hat nodoubt ihren Eintrag gelöscht?

Mia_Grautz, 19. November 2018, um 11:28

Ähm, warum heißt Band 1 nicht 'Die Geschichte meiner genialen Freundin'?

Kvothe, 19. November 2018, um 13:26

Die Antwort auf diese Frage würde vielleicht zu viel des Inhalts preisgeben.

Cabeza_doble, 19. November 2018, um 13:28

Lach Mia, das hab ich mich nämlich auch schon gefragt.

joerja, 19. November 2018, um 15:35

Nino Haratischwilis Roman "Das achte Leben" erzählt auf 1280 Seiten die Geschichte einer georgischen Familie durchs 20. Jahrhundert –liest sich einfach gut

Mettmannpower, 19. November 2018, um 15:40

Das sind ja schon gute Vorschläge. Brauche aber noch was lustiges, unterhaltsames. Das Känguru von Kling ist natürlich weltklasse.

Seb1904, 19. November 2018, um 16:07

Tommy Jaud: einen Scheiß muss ich!

Cabeza_doble, 19. November 2018, um 16:34
zuletzt bearbeitet am 19. November 2018, um 16:35

Tommy Jaud wär nicht so meins.
Mein Humorfavorit ist Walter Moers: Stadt der träumenden Bücher.

(Mannes Känguru ist allerdings auch mega)

Krampus, 20. November 2018, um 01:06

ist beschämend.
Mein Literaturtipp:
Gewinnen beim Doppelkopf.
Vergriffen, aber lesenswert.

lreland, 20. November 2018, um 08:03

Ich kann sehr empfehlen:
Der Kosmos Vogelführer von Lars Svensson.

zur Übersichtzum Anfang der Seite