Verbesserungsvorschläge: Anwendung des Vielspielfaktors bei negativen Punktestand

thaquin, 17. Dezember 2018, um 17:07
zuletzt bearbeitet am 17. Dezember 2018, um 17:08

Sinnwidrig und sollte geändert werden. Den Ausgleich von Glück bei postiven Punktestand für Vielspieler versteh ich und halte ich für vollkommen richtig. Die "Pech"-Bestarfung halte ich für vollkommen falsch.

Eine einfache IF Abfrage auf Punktestand grösser 0 halte ich für angebracht. So wie es ist ist es unfair.

Cabeza_doble, 17. Dezember 2018, um 17:33

Das haben wir schon vor Jaaahren moniert.
Aber, wenn beim FT einmal etwas beschlossen (oder programmiert) wurde, dann hat das Ewigkeitswert.
Da werden die nichts dran ändern.

thaquin, 17. Dezember 2018, um 17:38

Ich komme aus der IT : Nicht ist leichter als ein IF Abfrage.
Wenn es aber Ignoranz ist: Nichts ist schwerer das zu ändern......

Cabeza_doble, 17. Dezember 2018, um 17:39

Wohl wahr

Mia_Grautz, 17. Dezember 2018, um 17:47

Warum sollte der VSF keinen Bestand haben, wenn sich beim Punktestand das Vorzeichen ändert?

Hannes, 17. Dezember 2018, um 17:59

Warum es den Vielspielfaktor immer bei vielen Spielen gibt und nicht nur bei positiver Bilanz, habe ich Dir ja schon auf Deine Anfrage über das Kontaktformular erklärt. Da Du damit offensichtlich nicht zufrieden warst und es noch einmal öffentlich diskutieren möchtest, stelle ich den Link auch gerne hier noch einmal ein:

https://www.fuchstreff.de/hilfe#66-welche-berlegungen-liegen-der-monatswertung-der-fuchstreff-liga-zugrunde

Wir setzen den Vielspielfaktor bei negativen Punkten nicht aus, weil es zu kompliziert ist so etwas zu programmieren, sondern weil es in der aktuellen Form am fairsten ist. Und nur weil es schon vor Jaaahren von anderen Spielern moniert wurde, bedeutet das nicht, dass es deshalb geändert werden muss.

thaquin, 17. Dezember 2018, um 18:04

Hallo Mia , denk mal drüber nach.......
Warum soll jemand der z.b 2000 Spiele mit -200 punkt auf eine wertung von - 0,2 (-01x2) gesetzt werden. Der VSF ist ein Glücksausgleich für Vielspieler, keine Pechverdopplung. Ich wunder mich das du das nicht siehst.....

Mia_Grautz, 17. Dezember 2018, um 18:08

Glück is negatives Pech.
Und umgekehrt 👮

thaquin, 17. Dezember 2018, um 18:13

Hallo Hannes:
Da habe ich wohl eine andere Bewertung von fair. Meine ist sogar vollkommen gegensäztlich. Die Bestrafung von Vielspielern mit neagtiven Punktestand halte ich für total unfair....
Noch schlimmer, ich verstehe nicht wie man das anderst sehen kann.

Hannes, 17. Dezember 2018, um 18:21

Wenn ein Spieler in 200 Spielen 50 Minuspunkte macht, liegt es in den meisten Fällen an fehlender Spielstärke. Es kann aber auch Pech sein.

Spielt jedoch jemand 2000 Spiele und hat 500 Minuspunkte, dann mag er vielleicht gefühlt vom Pech verfolgt sein, in der Realität sieht es jedoch so aus, dass er es einfach nicht so gut kann, wie andere Spieler in der gleichen Liga.

Beide haben den gleichen negativen Punktestand, aber bei Letzterem liegt es eindeutiger an der Spielstärke. Ohne Vielspielfaktor bei positiven und negativen Ergebnissen, stünden sie jedoch in der Tabelle auf dem gleichen Platz.

Mia_Grautz, 17. Dezember 2018, um 18:22

Das is doch ganz einfach:
Bei wenigen Spielen kann man einen 'schlechten Lauf' haben und in die Nassen rutschen.
Wenn man dort aber über tausende von Spielen verharrt, dann is - relativ betrachtet - neben Pech noch Unvermögen im Spiel.

thaquin, 17. Dezember 2018, um 18:28

Hallo Hannes:
um es deutlicher zu machen....der mit 200 000 Spielen zeiget seine spielstärke,wenn er negative ist (-0.1) , warun verdoppeln (-0.2)...
wer bei 200 mit deutlich minus aufhört.... Ist das der an dem ihr eure regeln festlegt.

thaquin, 17. Dezember 2018, um 18:33

an der spitze braucht mann sicht nicht um gerechte bewertung am ende zu kümmern.....

thaquin, 17. Dezember 2018, um 18:41

Mia:°Bei wenigen Spielen kann man einen 'schlechten Lauf' haben und in die Nassen rutschen.
Wenn man dort aber über tausende von Spielen verharrt, dann is - relativ betrachtet - neben Pech noch Unvermögen im Spiel."
ab 1000 spielen "unvermögen" verdoppeln ?

Mia_Grautz, 17. Dezember 2018, um 18:55

Ginge es nach Mia, konvergierte der VSF bei negativem Punktestand gegen 5.

Mia_Grautz, 17. Dezember 2018, um 18:55

2 is doch für Mädchen.

thaquin, 17. Dezember 2018, um 18:59

Mia: ich sehe das du gerecht sein willst..........?

UlleVollePulle, 17. Dezember 2018, um 19:01

"Bei wenigen Spielen kann man einen 'schlechten Lauf' haben und in die Nassen rutschen.
Wenn man dort aber über tausende von Spielen verharrt, dann is - relativ betrachtet - neben Pech noch Unvermögen im Spiel."

Auf gut deutsch: Wer nichts auf die Reihe bekommt, wird vom System aufgefangen

thaquin, 17. Dezember 2018, um 19:04
zuletzt bearbeitet am 18. Dezember 2018, um 00:11

at da muss mann nochmal richtig draufhauen

sashimi, 17. Dezember 2018, um 19:06

Aufgefangen? So kann man das auch sehen.

thaquin, 17. Dezember 2018, um 19:09
zuletzt bearbeitet am 18. Dezember 2018, um 01:46

richtig viel scheiss gehört

Hannes, 17. Dezember 2018, um 19:13

thaquin, nehmen wir mal an ein Spieler hat -100 Punkte auf 1000 Spiele. Das ist ein Punkteschnitt von -0,1.

Ein anderer Spieler hat 80 Pluspunkte auf 149 Spiele. Da er 51 Spiele zu wenig gemacht hat, bekommt er 102 Strafpunkte und hat somit -22 Punkte. Das macht einen Punkteschnitt von -0,11.

Deiner Meinung nach ist es gerechter den Spieler mit den 80 Pluspunkten absteigen zu lassen, weil der andere Spieler so viel gespielt hat und nur weil er halt nicht besonders gut spielt, muss er doch nicht auch noch mit einem Vielspielfaktor bestraft werden?

Dann kommen wir in dieser Diskussion wirklich nicht voran und müssen uns darauf einigen, dass wir unterschiedliche Vorstellungen von Fairness haben. Du magst den schlechteren Spielern unter die Arme greifen und ihnen helfen, wir behandeln jeden Spieler gleich.

thaquin, 17. Dezember 2018, um 19:20

der eine will spielen... und er andre ..... ich versteh euch nicht

thaquin, 17. Dezember 2018, um 19:24
zuletzt bearbeitet am 18. Dezember 2018, um 00:12

ich frag mich :warum soll ich noch was gegen die Afd sagen: warheit ist so was von relativ.... dumm wie ich bin...

Mia_Grautz, 17. Dezember 2018, um 19:29

Hömma, Du machst doch in IT.
Du kannst gar nich dumm sein!

zur Übersichtzum Anfang der Seite