Doppelkopf-Strategien: Was tun?

worstcase, 20. Dezember 2018, um 23:12

Nach nur einem Spot gehts weiter ...

worstcase, 20. Dezember 2018, um 23:17

An 4 folgendes Sternblatt
Herz-ZehnKreuz-DamePik-BubeKaro-AssKreuz-AssKreuz-KönigKreuz-KönigKreuz-NeunPik-AssPik-AssPik-KönigHerz-Ass

Pos 1 schiebt Herz ins Ass von Pos 2 mit 26 Pt.
Jetzt kommt Karo-Bube, vor einem ein kleiner Trumpf. Welche Karte und Ansage?

Octopussy, 20. Dezember 2018, um 23:28

Ich spiele die Kreuzdame ohne Ansage. wenn sie geschlachtet wird habe ich einen Fuxparkplatz. Pik kontrollier ich eh, Kreuz ist jetzt nicht soooo wertvoll und die Dame kann ja auch halten und dann habe ich erhöhte Lauf-WK für mein Kreuzass.

stinkendes_Alien, 20. Dezember 2018, um 23:46

Welcher Kontramann schiebt denn freiwillig Herz? Welcher Remann macht 26 Augen auf Herz und spielt jetzt spruchlos Trumpf? Da ist doch was komisch...
Von mir still Pik-Bube .

Bildchenwerfer, 21. Dezember 2018, um 00:29

Dulle und Kreuzass.

makri, 21. Dezember 2018, um 00:53

Wie BW

Hirnklaus, 21. Dezember 2018, um 01:00

Wenn ich Dulle und Kreu-Ass ohne Re Spiele, kann ich nie mehr in den Spiegel schauen, kaufe mir ne lange Unterhose, eine Männergesichtslotion und saufe einen Liter Cocoswasser.
Dulle und Kreuz-Ass mit Re von mir.

worstcase, 21. Dezember 2018, um 05:34

Nunja. Ich kann der Begründung von wegen ich würde eher in einem rosa Tütü rum rennen, bevor ich die Dulle ohne Re lege nicht wirklich nachvollziehen, lasse sie aber mal so stehen.

Ich finde allerdings den Ansatz vom Alien ganz gut. In diesem Spiel riecht einiges nach Fisch. Welcher Kontraman schiebt Herz?? Mir fällt da nur der 7-Trümpfer ein mit 1-2 Herz, und in den schwarzen Farben jeweils 10 und klein. Gegen jeden besseren Kontramann möchte ich nicht spielen.
Oder es ist der Remann. Dann spiele ich gegen einen Kontramann, der 26 Augen in Herz hat und ziemlich sicher einen schwarze Farbe frei ist. Zudem habe ich meinem P gerade die Dulle vor die Nase gesetzt.

Noch komischer ist Pos. 2 bzw. um es mit Aliens Worten auszudrücken: "Welcher Remann macht 26 Augen auf Herz und spielt jetzt spruchlos Trumpf?"
Dieser Spieler hat vermutlich etwas vergessen. Entweder das re, oder zumindest ne Frage.

Ich glaube nach diesem Anfang nicht an eine friedliche Trumpfverteilung von 7-7-8 und einer friedlichen Fehlverteilung.
Ich möchte auch nicht der Kontrapartei die Gelegenheit geben, versäumte Abfragen und Ansagen nach zu holen. Somit scheidet für mich Dulle mit oder ohne Re aus. Da ich mit meinen Trümpfen sehr unflexibel bin, wäre Schwillis Variante meine Wahl. Es sichert den Fux und selbst wenn die Dulle hinter mir sitzt habe ich 50%, dass er in mein Doppelass schiebt.

SchwillTiger, 21. Dezember 2018, um 07:14
zuletzt bearbeitet am 21. Dezember 2018, um 07:15

Zusatzfrage: Ab wann spielt ihr damit FL und wie beginnt ihr?? Ich würde Kreuz-Dame spielen.

Seb1904, 21. Dezember 2018, um 07:23

Letztes Paket. Kreuz 9.

Hirnklaus, 21. Dezember 2018, um 09:02

Achso, am Deppentisch, da ist alles egal....

NoddyH, 21. Dezember 2018, um 10:47

Der Gedanke mir die Alte schlachten zu lassen, während ich die Dulle auf der Hand halte is mir zutiefst zuwider.
Is der Trumpfspieler mein Partner soll er gefälligst sein Re sagen, also Fux wech mit Schaden.

Momentchen, 21. Dezember 2018, um 20:36
zuletzt bearbeitet am 21. Dezember 2018, um 20:49

Der Aufspieler hat kein as. Er brauch das Anspiel nicht. Diese Aussage wäre für meinen nächsten Spielzug entscheidend. Ist er mein Feind, legt er doch selbst dann nicht die Dulle, wenn er sie hält. Ist er mein Re-Partner, dann ist doch alles gut.

Von daher Kreuz-Dame ohne re.

Hält Position 1 folgendes Blatt, hat man eh verloren.

Herz-ZehnPik-DameHerz-DameKaro-DameKreuz-BubePik-BubeHerz-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKaro-KönigHerz-KönigHerz-Neun.
Herz schieben, warten was passiert, kontra geben.

Hier würde ein Herzanschub als Kontra doch Sinn machen.

Tront, 22. Dezember 2018, um 01:59

Hier ist meiner Meinung nach mehr Intuition und Mitspieler-Verhalten gefragt.

Also Kreuz-Dame an Pos. 2 einzustellen und den 1. Kreuzlauf dadurch häufig an die Gegner abzugeben, halte ich für wirklich schlecht.

Ich lege hier meine Dulle, meistens mit eigenem Re, um dadurch 2 Spielpunkte langfristig mehr zu bekommen.

Ist der Trumpfnachspieler jedoch zu weniger als 75% als Re-Mann identifizierbar, lege ich die Dulle besser ohne Re-Ansage.

Dass ich ein Re-Mann bin, weil ich als Kontramann sonst stille abfragen oder die Dulle gar nicht legen würde, ist den meisten Spielern ja bekannt.

Das Beispielbaltt von Spieler Momentchen sollte wohl eher die Ausnahem als die Regel darstellen.

Wer damit nicht vor Ausspiel still abfragen möchte, darf alles Mögliche damit machen.

worstcase, 22. Dezember 2018, um 07:02
zuletzt bearbeitet am 22. Dezember 2018, um 10:27

Ich habe für mich mal bewußter auf die letzten komentarlosen Trumpfaufspiele geachtet (meine eigenen nicht mitgerechnet). Ort: FL, BL und Masters. Von 6 Spielen, in denen ein eher kurztrümpfiger Reman seine Dulle mit Re setzte, wurde die Repartei 5 mal vernichtend geschlagen. Einmal wurde hoch mit RE/90 gewonnen. Vielleicht hat jmd andere oder ähnliche Erfahrungen gemacht.

@ Tront: Es wäre schön, wenn du etwas genauer lesen würdest. Die Alte würde an Pos. 3 kommen, vor jmd, der schon am Ausspiel war.

Wenn man ein normales Trumpfaufspiel hätte, würde ich die Dulle ja durchaus als mögliche Spielweise akzeptieren.

Es geht aber darum, dass in den Spiel ja schon einiges passiert ist. Wenn deine Meinung ist, dass dich das alles nicht interessiert, und die wie gewohnt deinen Farbstrumpf darüber ziehst, dann lasse ich das als deine Meinung gelten.

Und dem Trumpfauspieler eine Parteizugehörigkeit zu geben ist für mich Kaffesatzleserei.

RUserious, 22. Dezember 2018, um 10:59

Also „sinnvolles“ Spiel vorausgesetzt, gibt es für mich KEINE Karte (unbekannte Partnerschaften vorausgesetzt), mit der ich im 2. kommentarlos Tr als Kontramann spiele - entweder habe ich dann eine Abfrage oder ein eigenes Kontra - wie gesagt - wir reden vom ZWEITEN Stich...
Für mich ist also der Tr-Spieler zu 99,9% Re...
Wieso ich jetzt die Alte legen sollte und diese vom Kontramann schlachten lassen soll - will mir nicht in den Kopf...zu 50% kommt Kontra nämlich so zum Kr-Lauf, der für mich äußerst augenträchtig wird, wenn er denn läuft (schließlich war für alle 3 Spieler schon eine Aktion möglich: Spieler 1 keine Abfrage vor Aufspiel, Spieler 2 und 3 weder Abfrage noch Erstansage...)

Für mich kann da an 1 durchaus ein 7 Trümpfer Kontra mit Dulle mit jeweils 10,9 in schwarz sein... an 2 ein 8 Trümpfer Re ohne nennenswerte Trumpfhöhen und dann eben ein 8 Trümpfer Kontra an 3 mit ein paar guten Damen...

Wenn dann eben an einem vllt nicht so guten Tisch vorherige Aktionen vergessen wurden, werden nun meist erst recht nicht die Gegenschüsse gefunden...
hin und wieder passiert es halt trotzdem mal und man verliert so ein Soiel dann eben mit Gegenschuss k3 ^^

@wc: was deine Analyse zu Tr-Anspielen angeht, würde ich sie uneingeschränkt teilen, wenn Tr-Anspiele im ersten gemeint wären...
Ich spiele zwar noch nicht soo lange Bundesliga und Masters, aber ich habe noch keinen Kontraspieler Tr im zweiten ohne Aktion vorher spielen sehen...

worstcase, 22. Dezember 2018, um 13:18

Einverstanden, wenigsten jmd der sich differenziert mit dem Spiel auseinander setzt.

Octopussy, 22. Dezember 2018, um 16:31

😳 Er hat nichtmal gesagt was er macht...

Hirnklaus, 22. Dezember 2018, um 16:43

Ein "wie Hirnklaus" hätte gereicht.

Momentchen, 22. Dezember 2018, um 17:48

Wer kann mir hierzu ein paar Fragen beantworten?

1. Wieso gibt keiner dem Aufspieler so ein Blatt, wie ich es weiter oben aufgeführt habe? Wo sind da meine Denkfehler?

2. Angenommen, der Aufspieler ist ein 7 Trümpfiger Kontramann mit Dulle und jeweils 10,9 in schwarz:
Wieso ist es besser, den Single in herz zu schieben, als einen Vollen aus der schwarzen Farbe? Ich habe für mich bis jetzt immer das Interesse meinen Partner in den schwarzen Farben zu erreichen höher angesehen, als einen Single in Herz anzuzeigen. Ich spiele immer meine kürzeste Farbe, aber bei gleicher Laufwahrscheinlichkeit von herz und pik (oder hier sogar noch besserer Laufw. in schwarz) nehme ich dann pik.

Octopussy, 22. Dezember 2018, um 19:33

"Ein "wie Hirnklaus" hätte gereicht."

🤮

Momentchen, 22. Dezember 2018, um 23:01

Ru und Wc?

Mich interessiert da eine erklärende Antwort wirklich.

Tront, 22. Dezember 2018, um 23:14

Was die exakte Sitzpostion angeht, habe ich mich in diesem Spiel vertan. Aber Kreuz-Dame im 2. Stich einzustellen, ist eigentlich immer Scheiße.

Als 7-trümpfiger Kontramann bei 2 unflexibleren schwarzen Anspielfarben (mit 10, 9 oder 10, König) gefällt mir ein Herzanschub als Kontramann besser, da meine Fehlkarte kaum eine stille Abfrage vor Ausspiel zulässt.

Mit nahezu gleichwerten oder gar identischen Anspielwerten in einer schwarzer Farbe neige ich als Kontramann wiederum zum Anspiel dieser schwarzen Farbe, also sollte man mit Doppel 10 oder auch Doppel 9 besser diese Farbe als Anspielfarbe wählen als aus einer 10 - 9-Formation, wenn man diese Konstallation an 4 schwarzen Fehlkarten haben sollte.

Herz spielt ein Kontramann an, wenn sich eine schwarze Farbe für ihn weniger anbietet oder ein Re-Mann, der mit seiner Karte nicht gut Trumpf anspielen kann.

Octopussy, 23. Dezember 2018, um 08:20

"Was die exakte Sitzpostion angeht, habe ich mich in diesem Spiel vertan. Aber Kreuz-Dame im 2. Stich einzustellen, ist eigentlich immer Scheiße."

Mir hat mal jemand gesagt, es gäbe kein immer im DoKo. Beispiel:

Große Frage, keine Antwort, c9... Jetzt erwarte ich von meinem Partner, dass er sie einstellt.

RUserious, 23. Dezember 2018, um 09:58

@Momentchen:
2) da ich unflexibel in den schwarzen Farben bin, würde ich an der Stelle lieber Herz spielen - folgt danach eine Ansage / Abfrage, kann ich meine Fehlvollen besser steuern...

1) theoretisch kann der Aufspieler so ein Blatt haben, doch wie wsl ist das, nachdem Pos 2 Tr spielt?
Btw kommt mit der Karte das Kontra sowieso immer, meine Ansage kostet mich in dem Fall also nur 2 Punkte... Bitter sind vor allem die Spiele, wo jetzt auf mein Re noch der erfolgreiche Gegenschuss in Stich 3 erfolgt und ich das Spiel um 4 Punkte verteure, nur weil ich den Ansagezeitraum um einen Stich verlängert habe...

Und zu deiner obigen Aussage: der Kontra-Spieler ohne Ass würde meine Alte nicht rausnehmen? - klar würde er das, weil er so vermutlich seinen Partner anspielen kann...

zur Übersichtzum Anfang der Seite