Doppelkopf-Strategien: Solo oder Kontragranate?

Awteiker, 22. Februar 2019, um 10:00

Ein Blatt vom gestrigen Vereinsabend an Sitzposition 4.

Awteiker, 22. Februar 2019, um 10:04
zuletzt bearbeitet am 22. Februar 2019, um 10:15

Herz-ZehnHerz-ZehnPik-DamePik-DameHerz-DameKaro-DamePik-BubeHerz-BubeKaro-AssKaro-ZehnKreuz-AssKreuz-König

1. Lust-Solo oder Normalspiel?
2. Normalspiel: Pik-AssPik-KönigPik-Zehn liegen vor Euch, große Kontraabfrage wird nicht beantwortet, Kreuz-Ass im 2. läuft mit 30 Augen, eigene K90 absagen?

Lappen, 22. Februar 2019, um 10:21

Normalspiel von mir, Vorbehalte können der Granate an Position 4 ja auch nicht mehr gefährlich werden.

Nach dem Durchlauf von Kreuz nicke ich am Tisch kurz ein und spiele ca. acht Minuten später Herzdame...

Lappen, 22. Februar 2019, um 10:23

P.S. Vor Kreuzass wird natürlich auch bereits nochmal gefragt, damit anschließend klar ist, dass ich mich nun nicht mehr auf die Dulle beziehe.

Mia_Grautz, 22. Februar 2019, um 10:27

1. Wenn Pflichtsolo noch offen, dann Karosolo ab etwa Listenmitte.

2. Schwer zu sagen, ob die eigene K90 in über 9 von 10 Fällen hält. Die 151 Augen muss man vermutlich alleine stemmen; der Partner wird kaum einen Stich beisteuern.
Wenn es um was geht, belasse ich es wahrscheinlich bei einer laaaangen Frage.

Mia_Grautz, 22. Februar 2019, um 10:31

@ Lappen: die laute Kontra-Abfrage sollte (gefühlt) schon DD anzeigen, da man sonst zunächst still und im Anschluss durchfragen könnte.

Mia_Grautz, 22. Februar 2019, um 10:32

@ Noddy: man könnte sich qua regelrechten Bettelns bestätigen lassen, dass er kein Nulltrümpfer is ...

Mia_Grautz, 22. Februar 2019, um 10:43
zuletzt bearbeitet am 22. Februar 2019, um 10:46

An Pos. 2 (👈 i. S. v. links von mir) sicherlich ja.
Und auch sonst erkenne ich keinen Vorteil.

SchwillTiger, 22. Februar 2019, um 10:53

Was bringt eine große Kontrafrage?

Erstmal versuchen Re zu lutschen. Unwahrscheinlich aber möglich. Wenn ich selber k90 sagen möchte dann kann ich auch solieren. Daher belasse ich es im Normalspiel bei einer Frage.

worstcase, 22. Februar 2019, um 11:02

von mir wie Lappen nur mit eigene K9. Ich will meinen P noch ggf auf die K6 abfragen.

@ Schwilli: Kuck dir das Spiel noch einmal an und überlege noch mal dein Kommentar.

Awteiker, 22. Februar 2019, um 11:03

Was bringt eine große Kontrafrage?

1. Blattbeschreibung 2. Möglicher Abwurf von Kreuz-König, Partner sollte Trumpf nachspielen bei großer Kontraabfrage, so dass ich zum Kreuz-Ass komme.

Mia_Grautz, 22. Februar 2019, um 11:04

"Was bringt eine große Kontrafrage?"

Den Partner - sollte er an 1 sitzen - schon ma einzunorden, wo es langgeht?
Dass er, falls vorhanden, 'nen adretten Schneidetrumpf spielt und nich irgendeinen Rotz?

Hier will man doch zur Tiefabsage kommen. Die Aussicht, mit der Karte zunächst noch ein Re abzugreifen, is doch so gut wie nich da.

SchwillTiger, 22. Februar 2019, um 11:40
zuletzt bearbeitet am 22. Februar 2019, um 13:09

Kann ich auch mit Fragen und Weiterfragen (auch wenn er nicht antworten kann) lösen. Denn zu 2/3 ist es nicht mein Partner und ich habe die Gegenpartei unnötig gewarnt. Kann ja schon mal sein, dass jemand mit Kreuzfrei und 10 Trumpf ne Gegenansage findet.

Ich für meinen Teil stehe ATM auf dem Standpunkt, dass es einer großen Kontrafrage zu 99% nicht bedarf. Das mag eine falsche Annahme sein, deshalb frage ich ja nach.

Ich persönlich sehe lieber ein Kreuz- Pik oder Herzass. Dann werde ich den letzten Fehl los, kann dann immer noch frühzeitig absagen und Trumpf forcieren.

Position ist dann auf jeden Fall besser als wenn Kreuz von mir kommt. Auch oder gerade wenn Kreuz hält.

Ein Single, oder gar einfach besetztes Herzass sollte laufwahrscheinlicher sein als mein Kreuzass.

SchwillTiger, 22. Februar 2019, um 11:59
zuletzt bearbeitet am 22. Februar 2019, um 12:00

Wegen mir kann er sogar ein Gammelherzass spielen entweder lecker Fuchs oder Kreuzass Abwurf.

Vor welcher Karte habt ihr Angst?

SchwillTiger, 22. Februar 2019, um 12:14
zuletzt bearbeitet am 22. Februar 2019, um 13:11

Ich sag mal wie mein Traumverlauf aussieht:

Pikass x x Frage Kontra Weiterfragen keine Antwort (Logo)

Beliebiges Ass bedient bedient "k90" Zögern keine Antwort (Logo, weil keine Blaue) Kreuzass.

Also wenn der Partner jetzt nicht weiß dass ich ne ordentliche Wümme habe, dann weiß ich auch nicht. Jetzt muss Schnitt von ihm kommen.

Vorteil:

Er spielt hoffentlich ein (Gammel) Ass

Gegner sagen möglicherweise Re, weil sie Dulle beim P vermuten.

Einmal mehr Position

Wenn ich jetzt ne Alte rausgenommen habe, kann ich auf Trumpflänge/k60 fragen.

Ich brauche meinen p nicht zu informieren. Er wird zu den Absagen eh nix beitragen können eine Fehlinfo bzgl Dulle ist schädlich für die Gegner nicht für meinen Partner.

Awteiker, 22. Februar 2019, um 12:18

@Noddy

Kreuz-Ass Abwurf, Dein Ernst? 😕

SchwillTiger, 22. Februar 2019, um 12:24

Finde ich lustig. Wann kann man schon mal schwarz spielen?

Mia_Grautz, 22. Februar 2019, um 12:24

Wenn man den Weg zur Schwarzabsage ebnen will, is das ein Mittel, über das man zumindest einmal nachdenken kann - auch wenn man sich diesen Weg über eine 'unsaubere' Blattbeschreibung erschleicht.

Mia_Grautz, 22. Februar 2019, um 12:26

Wenn das klappt, is man zumindest DER Held schlechthin 👍

Awteiker, 22. Februar 2019, um 12:30

Ich kenne Leute, die bei Kreuz-Ass Abwurf von Kreuzfreiheit ausgehen und Kreuz nachspielen, statt Trumpf. Ansonsten habe ich schon verstanden, dass Noddy nur für das Positionsspiel zockt.

Mia_Grautz, 22. Februar 2019, um 12:33

Deswegen auch Kreuz-Ass mit K90 abwerfen!

SchwillTiger, 22. Februar 2019, um 12:39
zuletzt bearbeitet am 22. Februar 2019, um 13:11

Ich denke noch über 2 weitere MÖGLICHE Nachteile der großen Abfrage nach:

Was ist, wenn der p ein Horrorblatt hat und

A nicht antwortet?

B dennoch antwortet?

P. S. Warum wurde eigentlich noch nicht Kontra vorab diskutiert? Dann habe ich DD kommuniziert, wenn ich das unbedingt will.

zur Übersichtzum Anfang der Seite