Doppelkopf-Strategien: Hatten wir bestimmt schon ma: das Vorab-Re an Pos. 2

Mia_Grautz, 23. April 2019, um 11:15

Bin aber zu faul zum Suchen ...

Mia_Grautz, 23. April 2019, um 11:20

Ein Spiel aus unserer gestrigen Montachsrunde:
Etwa so 👉 Herz-ZehnKreuz-DamePik-DamePik-DameKaro-DameKreuz-BubePik-BubeKaro-AssKaro-König Kreuz-AssKreuz-Zehn Pik-Ass
Ein rechtschaffenes Monster also.

Dass man es geben darf, sollte außer Frage stehen. Aber is es auch sinnvoll?
Falls nich, gibt es dann überhaupt eine Hand, bei der es Sinn ergibt, oder is das Vorab-Re an 2 ausnahmslos doof?

SchwillTiger, 23. April 2019, um 11:51
zuletzt bearbeitet am 23. April 2019, um 11:57

Mir gefällt es nicht, weil Kreuz-Ass und ♣️ nach wirklich unschön ist.

Ohne das Vorabre ist ein Kreuznachspiel eher unwahrscheinlich, denn durch meine 10 wurd der Stich tendentiell reziös und an 1 sitzt eben nur zu 1/3 ein Remann, der kein Ass mehr haben darf und auch noch einen weiteren Kreuz besitzen muss (und Ko muss an 3 und 4 auch noch schmieren)

Ein Vorabre an 2 braucht man mMn nicht wirklich. Wenn, dann würde ich es bspw mit  Kreuz-AssKreuz-Assstatt Kreuz-AssKreuz-Zehngebeb, da es dann kein Nachspiel gibt, das ich fürchte.

SchwillTiger, 23. April 2019, um 11:59

Eine andere Frage: was erwarte ich eigentlich von S1, wenn er mein p ist? Da ich alle Farben kontrolliere, muss ich ihn ja nicht von einer Farbe abhalten. Mit Kreuz-AssPik-KönigHerz-Königsieht das evtl schon wieder anders aus...

Cabeza_doble, 23. April 2019, um 13:10

Ich würde mit dem Blatt auch lieber im zweiten Stich Re geben und ggfs (je nachdem, was bis dahin gespielt wurde) auf k9 fragen.

Seb1904, 23. April 2019, um 15:37

Hass ist ein grosses Wort für einen kleinen Geist.

Flaschenkind, 23. April 2019, um 16:12

Und Dokospielen ein Recht langes, für jemand, der die 4 Sterne im Fuchsbau nie erreicht hat.

Mia_Grautz, 23. April 2019, um 18:53

@ Logger: was stimmt mit diesem Fred nich?

Is Dir die Fragestellung zu komplex?
Oder brauchst Du wen, der Dir das Ganze gaaanz langsam vorliest?

Hase_Hase, 23. April 2019, um 19:40

Es scheint eher so ne Götterallergie zu sein😜

worstcase, 23. April 2019, um 22:48

Herz-ZehnKreuz-DamePik-DamexxxxKreuz-ZehnPik-AssPik-KönigPik-NeunHerz-Ass

Vielleich hiermit.

Ich kann mich an kein Vorabre an 2 bei mir erinnern.

Bildchenwerfer, 24. April 2019, um 06:40

Ein Vorab-RE an zwei gebe ich nur ohne Fehlverlierer. Und auch dann habe ich noch Angst, dass mir mein Partner im Blutrausch schwarz sagt, weil er mir DD gibt.
Da habe ich gerade ein Spiel aus dem Verein vor 2-3 Jahren vor Augen (Ich war Kontra ;) )

Tront, 24. April 2019, um 16:11

Vor eine fälschlichen Annahme einer Doppel-Dulle habe ich weniger Angst.

Eher vor Partnern, die trotz (m)eines Vorab-Res an beliebiger Position doch ihre nur bedingt lauffähigen Asse anspielen, obwohl ich mit meinem Re bekundet habe, selbst ans Anspiel zu wollen.

Sollte der 1/3 Re-Partner an Pos. 1 mit Trumpf fortsetzen, kann man die Anzeige einer Einzeldulle durch Legen derselben sofort klarstellen. Hielte man dagegen Doppel-Dulle, was sicherlich häufiger der Fall sein wird, würde man ja die Kreuz-Dame oder sogar einmal eine Blaue jetzt bequem legen können.

Mit dem Beispielblatt hätte ich gegen einen Vorab-Re nichts anzuwenden, die Wahrscheinlichkiet, dass ein Kontramann Kreuz-As hält und nun diese Frabe nachspielt, sollte nicht so häufig vorkommen. Abgesehen davon ist der Zweitlauf dieser schwarzen Farbe ja nicht automatisch beim Gegner.

Die Alternative wäre ja nach durchgelaufenem Kreuz-As oder jetzt angespielten Herz-As Pos. 1 groß auf Re abzufragen, was auch nicht ganz ungefährlich ist.

Zu schlecht sollte die Karte bei einem Vorab-Re gerade an Pos. 2 nicht sein, aber wenn man es mit dieser Karte nicht tun sollte, gäbe es kaum ein Blatt dafür mit einem Vorab-Re an Pos.2.

SchwillTiger, 25. April 2019, um 00:12

"aber wenn man es mit dieser Karte nicht tun sollte, gäbe es kaum ein Blatt dafür mit einem Vorab-Re an Pos.2"

es wurden doch einige Alternativen genannt?!?

Tront, 25. April 2019, um 17:35

Die ganz, ganz seltenen Blätter mit 0 echten Fehlverlierern, bei denen es eigentlich vollkommen egal ist, was vom Anspieler ausgespielt wird.

SchwillTiger, 25. April 2019, um 19:47

In meinem 2. Post hatte ich auch noch eins mit Fehlverlierern.

zur Übersichtzum Anfang der Seite