Doppelkopf-Strategien: Spiel #84.646.471

no-mam, 16. Juli 2019, um 06:40

Spiel#84.646.471

Während des Spiels "diskutierten" einige Spieler über den 1. und 3. Stich

Die Braut wird mit Kreuz As geheiratet und legt den Kreuz König

Im 3. Stich Kreuz-Nachspiel mit Abstechen von Kontra

Argument für Kreuz Nachspiel: Kreuz König zeigte am ehesten Kteuzfreiheit an )Kontra 2x Kreuz 9

Argument der Braut, daß das Kreuz As noch laufen könnte und es würden alles so machen

Die Frage an das Forum: Wer hat Recht

Von der Statistik ist ein glatter Durchlauf von Kreuz As im 2. Durchlauf

Nun bin auf auf Eure Meinung gespannt

Antipode, 16. Juli 2019, um 07:44

Kreuz As halten ist Pflicht.

Von eins auf vier schiebt man besser Trumpf um die Leerdulle zu sehen.

IngoKnito, 16. Juli 2019, um 07:44

Nach meinem Verständnis gehört im dritten Trumpf auf den Tisch. Asse schmiere ich aus Zweierlänge nie.

(Dass "alle" das so machten, ist wohl eher Wunschdenken ...)

Flaschenkind, 16. Juli 2019, um 07:59

Erst mal Respekt an die Leute, die den Eröffnungspost verstanden haben.
Zum Ass in Zweierlänge ist alles gesagt, zum Nachspiel im dritten Stich auch.
Größter Fehler im Spiel ist aber ganz klar die Dulle in Stich 6.

no-mam, 16. Juli 2019, um 15:58

Es geht um den Kreuz König der Braut im ersten Stich. Dieser führte dann zum Kreuz Nachzug im 3.

Über den Rest kann man sich bestimmt auch noch unterhalten

Flaschenkind, 16. Juli 2019, um 16:01

der ist alternativlos.

mwolff, 16. Juli 2019, um 16:01

Der König sieht auf den ersten Blick aus wie ein Single. Jeder hat schon mal in seinem Leben dann - fälschlicherweise - die Farbe nachgespielt und gestaunt, dass da das Ass zugeschmissen wird. Das macht man einmal. 4. könnte ja auch zwei Könige haben. Dann ist es noch dööfer die Farbe nachzuspielen.

Wer mit zögern spielt würde dann gucken, ob der König schnell zukommt oder ob er angezögert dazu kommt.

Je nach Mensch heißt das dann
- Auch wenn es so aussieht, es ist kein Single
- Es ist ein Single, kannst'e nachspielen.

Was lernt uns das?

Nocci, 16. Juli 2019, um 19:39

Klar Trumpf. Braut kann noch Ass oder K haben und muss keinesfalls leer sein.
Das Ass der Braut hat im ersten Stich gar nichts verloren. Erstens zeigt das Farbfreiheit an und zweitens ist es ne Stehkarte. Wenn dann Kreuz nachkommt, wirds richtig übel.

Octopussy, 16. Juli 2019, um 21:56

Wie Nocci

Tront, 17. Juli 2019, um 05:18

Endlich sind sich alle einmal einig.

Selbstverständlich behält man als Hochzeiter ein Stand-As aus einer Zweierlänge!

Oftmals ist auch richtig, ein Dreier-As zu behalten, damit die Gegenpartei keine Standkarte in dieser Farbe nach einer As-Schmierung erhält.

Octopussy, 17. Juli 2019, um 09:01

Da sich ja alle einig sind... Wer spielt denn lieber das Damensolo?

A zur Lust
B zur Pflicht (ab Spiel...)?

Tront, 17. Juli 2019, um 18:57
zuletzt bearbeitet am 17. Juli 2019, um 19:00

Ohne eigenes Ausspiel spiele ich es meistens nicht.

Als Pflichtsolo spiele ich es dagegen spätestens ab Beginn der 2. Hälfte einer Runde.

zur Übersichtzum Anfang der Seite