Doppelkopf-Strategien: Solis, die man besser nicht spiel

paladuma, 06. August 2019, um 22:36
zuletzt bearbeitet am 06. August 2019, um 22:45

Fall 1:

An Pos. 3 Bubensolo
Kreuz-BubePik-BubeHerz-BubeKaro-BubeKreuz-AssPik-AssPik-KönigPik-DameHerz-AssHerz-KönigHerz-NeunKaro-Ass
Spieler hat mit Ko-Ansage unter 60 verloren. Beide blanken Asse wurden ihm abgezogen.
Bei der Bubenverteilung in dem Spiel hätte er sogar in Vorhand sicher verloren.
Fall 2:
An Pos. 2 Fleischloser
Kreuz-AssKreuz-ZehnPik-AssPik-ZehnPik-DamePik-NeunHerz-AssHerz-DameKaro-AssKaro-ZehnKaro-BubeKaro-Neun
Spieler hat unter 90 verloren.
Nach den 4 Assen fehlt ihm jegliche Stärke. Es muss schon mit dem Teufel zugehen, wenn alle drei Zehner Stich machen. Bei Kreuz sowieso aussichtslos.

Octopussy, 07. August 2019, um 00:31

Fall1: das spiele ich nicht mal mit Auf

Fall 2:
Herzsolo und Bubensolo gewinnt man evtl genau so oft

Kvothe, 07. August 2019, um 10:39

Die Fehleinschätzungen beginnen unmittelbar in der Überschrift.

THHEO, 07. August 2019, um 11:11

bubensolo:
an pos1 immer, bei brauchbarer verteilung die blanken asse abziehen, mit Pik-Bube aussteigen und die 4 abgeber möglichst billig entsorgen
an pos3 gegen jeden vorbehalt oder zum abarbeiten des pflichtsolos durchaus ne alternative, allerdings kaum mit gewinnabsicht

FL
zur abwehr gegen mögliche soli / hz hinter mir oder als abarbeiten des pflichtsolos durchaus ne alternative, allerdings kaum mit gewinnabsicht

Octopussy, 07. August 2019, um 11:30

@THHEO: wie viel EW gibst du dem Bubensolo mit Auf? Bei 5 Abgebern (außer man fängt den Kreuzbuben), mMn nicht gewinnbar.

Dem Normalspiel gebe ich - 1. Wenn alle 3 Asse laufen (okay nur 14% oder so, wenn Partner schnallt, dass ich nach 3. Herz-Ass Kontra sein muss) dann habe ich sogar gute Gewinnchancen.

THHEO, 07. August 2019, um 11:46
zuletzt bearbeitet am 07. August 2019, um 11:53

bubensolo mit aufspiel:
zu 51% (etwa) verloren, zu 49% (etwa) verloren
also EW ca -0,01 insgesamt
als abwehr- / pfflichsolo an 1 durchaus ok

edit: "ca" = SEHR ungeähr

zur Übersichtzum Anfang der Seite