Doppelkopf-Strategien: Maximales An- und Rückschieben im Auftakt. Wer schiebt schlecht?

HerrGott, 09. Oktober 2019, um 22:35

https://www.fuchstreff.de/spiele/86260823-nor...

ich finde rabeas pik im fünften stich unklug. NP9 ist ja zu etwa 90 prozent der gegner und ist, sofern er gegner ist, zu 100 prozent pikblank. der zweite piklauf den man hier erzeugt ist der letzte fehlstich. warum den gegnern erwartbare 25 augen schenken? ich würde, gerade auch bei rabeas trumpflänge, immer trumpf spielen an der stelle.

andere meinungen?

Janette, 09. Oktober 2019, um 22:51

Wenn hier die Parteizugehörigkeit für kontra geklärt ist. Dann missfällt mir auch Rabeas Pikaufspiel im 5. Stich. Trumpf muss da wohl kommen.

Janette, 09. Oktober 2019, um 22:54

Sibsy64 als Kontraspielerin schiebt nach m. M. im vierten Stich wiederum gut.
Gute Wahl!

Impossible, 10. Oktober 2019, um 02:29

Warum ist deiner Meinung nach NP9 zu 90% Gegner?

Geht man jetzt alleine nur von der Schmierung aus, könnte Rabea ebenso denken, er wäre ihr Partner. 1. Kreuzlauf Kreuz 10, 2. Kreuzlauf Kreuz König. Von daher vlt der Gedanke, Pik zum Partner.

Tront, 10. Oktober 2019, um 04:19

Ich halte die angespielte PIk 10 für durchaus richtig.

Es ist nur ja eine anteilige Standkarte und ich möchte diese nicht, wenn die Partnerschaft später zu 100% geklärt ist, in eine möglicherweise vorhandene gegnerische Pik 10 abgeben.

Die Partnerschaft mag vielleicht tendenziell geklärt sein, aber selbst ein Re-Mann an Pos. 3 muss erst einmal bereit sein, mit einem Fuchs diesen Zweitlauf einzustechen. Bei 2 vorhandenen Füchsen auf einer Hand ist die Entscheidung natürlich leicht.

zur Übersichtzum Anfang der Seite