Unterhaltung: Spiel 86.475.296

Blitz19, 22. Oktober 2019, um 23:20
zuletzt bearbeitet am 22. Oktober 2019, um 23:21

Wer hätte anders gespielt und was war grudsätzlich falsch?

Seb1904, 22. Oktober 2019, um 23:34

Flaschenkind, 22. Oktober 2019, um 23:38

Ganz falsch war deine 90. Du besitzt gar nichts, was diese auch noch vorzeitige 90 rechtfertigt.
Die Kreuzdame auf den zweiten Piklauf ist dagegen nur eine mittlere Katastrophe.

Flaschenkind, 22. Oktober 2019, um 23:43

Das Ende ist dann nur och vogelwild...

worstcase, 23. Oktober 2019, um 00:19

Mal ein bisschen ausführlicher.

Die K9 sind verfrüht. Verfrühte Ansagen dienen der Informationsübermittlung bzw. haben das Ziel vom "normalen Weiterspiel" wegzuleiten. Das Blatt rechtfertigt diese überhaupt nicht. Ziel sollte es ja noch sein, dass der P noch (soweit vorhanden) ein HerzAss spielt. Eine K9-Absage nach dem HerzAssabstich halte ich nicht mehr für gerechtfertigt. Die Repartei verfügt zwar über die Fehlkontrolle, aber in der Trumpfstruktur klaffen große Lücken. Man spielt gegen Herz-ZehnPik-DamePik-DameHerz-DameHerz-DameKaro-Dame und das bei nur eigenen 7 Trumpf. Da der Partner eine schwarze Farbe gestochen und zwei Asse gefahren hat, muss man von ihm nichts mehr erwarten. Dazu liegen schon 26 Augen bei Kontra.

zu den einzelnen Stichen:
Stich 1-3 normal.
Stich 4: die Kreuzdame ist viel zu hoch. Pikbube sollte die Karte der Wahl sein.

Stich5: Da man nichts von Toptrümpfen des Partners weiß, und die Gefahr besteht, dann durch den zweiten Herzlauf oder den dritten Piklauf der zweite Kreuzlauf kaputt gespielt wird, sollte der zweite Kreuzlauf abgeholt werden.
Dieser kann bequem vom P mit dem Karobauern gestochen werden. Er kann nun seinerseits von Pos 1 nach 4 einen Karovollen anspielen. Entweder er geht nach Hause, oder die Dulle muss leer gesetzt werden.

SchwillTiger, 23. Oktober 2019, um 00:20

1. Ich
2. Alles: Absage, Zeitpunkt der Absage, Kreuzdame. Um nur die ersten 3 Fehler - in den ersten beiden Stichen wohl gemerkt - zu nennen.

SchwillTiger, 23. Oktober 2019, um 00:22

Ich war ja zeitgleich mit WC und bin überrascht, welch Einfühlungsvermögen und Hingabe WC an den Tag legen kann. Muss also doch an mit liegen....

Werde an mir arbeiten.

Blitz19, 23. Oktober 2019, um 01:21

Ihr spielt wohl alle das Essener System was nicht immer das richtige ist, man begibt sich damit in einem Glaskasten. Die 90 Ansage war nicht verfrüht,so wusste Re wer sein Partner ist.
Im 4. Stich Pik mit der K-Dame zu stechen war bei 90-Ansage goldrichtig denn Pik wurde zum zweiten mal gespielt. Entscheidend war Stich 10, da musste der Re-Partner mit Karo 10 stechen denn es waren noch 5 Kreuz draußen und wenn mein Re-Partner die Trümpfe mitgezählt hätte, wo sollten denn im drittletztem Stich die 5 Kreuze sein? 90war von mir und gerechtfertigt angesagt.

Impossible, 23. Oktober 2019, um 01:49

Ich hätte wohl die Karo 10 im 10 Stich legen müssen um das Spiel noch zu retten, da ich sonst "normalerweise" eh nicht mehr nach Hause bekomme. Den Schuh muß ich mir leider anziehen. Sorry dafür.

Mein Partner hat keine Pikdame siehe Stich 4. Definitiv keine Doppeldulle, da die wohl irgendwie vermittelt hätte werden können und in meinen Augen auch keine Singledulle, da sie dann im 10. zum Spielsieg auf den Tisch gehört hätte. Zumindest in meinen Augen.

Sehe also noch 2 weitere Kreuzverlierer beim Partner, was sich dann natürlich mit der verfrühten Absage beißt.

Das ganze Spiel war kurios.

Die verfrühte Absage, die völlig UNBERECHTIGT war. Falls Herzass im 3. läuft, könnte man noch drüber streiten aber niemals vorzeitig im 2. Stich. Kreuzdame im 4. Stich. Dazu kam Kreuz viel zu spät auf den Tisch.

Auf deine merkwürdigen Begründungen was die Absage angeht, gehe ich mal besser nicht ein.

Impossible, 23. Oktober 2019, um 02:04

Und falls wir schon dabei sind.

Vlt mag wer anderes ja mal über dieses Spiel schauen. Ich mag hier ja auch falsch liegen. Keine Ahnung. Ist schon spät und an sich diskutiere ich nicht wirklich gerne, sondern denke mir lieber, Jeder wie er halt mag.

https://www.fuchstreff.de/spiele/86475121-hoc...

Tront, 23. Oktober 2019, um 02:34

Es ist schon alles von meinen Vorrednern kommentiert worden.

An den 2 vorgestellten Spielen erkenne ich schon, dass Spieler Impossible seinen Kontrahenten um Längen schlägt.

Nach weniger als 3.000 Ligespielen weiß er deutlich besser die Karten und Spielsituationen
einzuschätzen als sein "anprangender" Mitspieler, der im Gegenzug nach fast 40.000 Ligenspielen auf mehr als 5.000 Miese in der Statistik blicken darf.

Anstatt sich einsichtig zu zeigen, erklärt Blitz19 sinngemäß ganz nebenbei die Systematik des Essener Systems für "anrüchig".

Ich hoffe, dass Spieler Blitz19 mit seiner Spielkultur nie die erste 1. LIga erreichen wird.

Über einen Aufstieg von Spieler Impossible würde ich mich dagegen freuen.

Mia_Grautz, 23. Oktober 2019, um 05:52

Spielfreud Blitz19s Herangehensweise an die Komplexität der Materie ist über jeden Zweifel erhaben.
Ich bin sehr bei ihm.

Dass er sich Miese erspielt, liegt in erster Linie an der unsäglichen FT-Mischmaschine und ist sicherlich auch nur eine Momentaufnahme ...

Antipode, 23. Oktober 2019, um 07:07

...die schlechten Mitspieler nicht zu vergessen.

Hirnklaus, 23. Oktober 2019, um 07:54
zuletzt bearbeitet am 23. Oktober 2019, um 07:54

Nun, von Blitz liest man definitiv zu häufig "alles richtig gemacht".
Im Endeffekt wurde das Spiel von beiden Seiten verloren. Den Fehler von Impossible kann ich allerdings gut nachvollziehen. Ärgert man sich 10 Stiche lang über dem Partner, ist die Konzentration schon mal dahin.
Leidtragender ist hier vA Worstcase, dessen spitzen Beitrag wohl für die Katz war.

Mia_Grautz, 23. Oktober 2019, um 08:07

Bleibt zu hoffen, dass den schönen Beitrach von wc auch die Leute lesen, die Blitz19 bisher für einen guten Spieler (ge-)halten (haben) ...

SchwillTiger, 23. Oktober 2019, um 08:29

"Im 4. Stich Pik mit der K-Dame zu stechen war bei 90-Ansage goldrichtig denn Pik wurde zum zweiten mal gespielt."

Sehe ich auch so. Kann ja schließlich auch sein, dass der p die k90 nicht mitbekommen hat. Jetzt ist die Partnerschaft endlich 100%ig geklärt.

Lass dir nix von den Amateuren hier erzählen, die sich devot an das Essener System klammern.

Viel wichtiger ist Instinkt/Bauchgefühl und das Mithalten der Kreuzkarten.

Seb1904, 23. Oktober 2019, um 11:12

Früher galt der Terminus "Blitzbirne" mal als Beleidigung. Ich habe das nie verstanden. Das Synonym Schnelldenker ist doch durchaus positiv konnotiert.

Heute aber muss man das ehrliche Bemühen des Threaderöffners loben, auf dem Wege der Nachfrage zu neuen Erkenntnissen zu gelangen. Auch der Mut, althergebrachte Denkschemata zu durchbrechen, ist keine Selbstverständlichkeit.

Weiter so.

IngaKnita, 23. Oktober 2019, um 19:07

Ich glaube, es muss "Denkschemen" heißen.

In diesem Fall.

Blitz19, 23. Oktober 2019, um 20:56

Danke für eure Beiträge. Entscheidend war nur Stich 10 was beide hätten besser machen können. Da war der Instinkt auf der Strecke geblieben.

Impossible, 23. Oktober 2019, um 21:15

Genau.... Entscheidend war nur Stich 10. *hust*

Ossi, 23. Oktober 2019, um 21:38

Naja, wenn ich selbst daran beteiligt war, dass ein Spiel über die Wupper ging, dann würde ich mich nicht unbedingt so über meinen Partner lustig machen.

Impossible, 23. Oktober 2019, um 22:20

Wo mache ich mich denn lustig? Gestehe ja Stich 10 komplett ein. Aber das Wort "nur" stößt mir bitter auf. Sry da darf ich auch mal husten....

wurschtel81, 23. Oktober 2019, um 22:32

glaube kaum, dass ossi dich meinte...

Ossi, 23. Oktober 2019, um 22:48

ich glaube, wu irrt

zur Übersichtzum Anfang der Seite