Doppelkopf-Strategien: Re in Ersten an 3

SchwillTiger, 30. Oktober 2019, um 11:09
zuletzt bearbeitet am 30. Oktober 2019, um 11:10

Ihr beobachtet ein Spiel, in dem S3 Pikkönig mit Re legt. Der Stich ist ein 25er "Normalstich".

Zufälligt habt ihr beim Austeilen gesehen, dass S1 ebenfalls Re ist. Der Stich ist ein "normaler" 25 Augenstich. Was für ein Nachspiel erwartet ihr mehrheitlich?

A) Pik nach
B) Trumpf

SchwillTiger, 30. Oktober 2019, um 11:22

Sorry wegen der Überschrift. Es muss natürlich heißen "Re in Erstem am 3"

Lappen, 30. Oktober 2019, um 12:18
zuletzt bearbeitet am 30. Oktober 2019, um 12:20

C) Weitere Asse

Wenn nicht vorhanden natürlich (?) B)

Flaschenkind, 30. Oktober 2019, um 12:35

Auch so

SchwillTiger, 30. Oktober 2019, um 13:15
zuletzt bearbeitet am 30. Oktober 2019, um 13:15

Was haltet ihr von der Idee:

Re mit bedienen Farbe nach (wenn keine Asse mehr) und Re nach gelaufenem Stich Trumpf?!?

Flaschenkind, 30. Oktober 2019, um 13:28

Nix. Re im Ersten ist bereits definiert.
Es geht darum sein Blatt zu beschreiben, nicht einem Drittelpartner ein Nachspiel zu zeigen.
Finde es auch logisch, dass bei einem Re im ersten das Nachspiel nicht entscheidend sein kann.

Flaschenkind, 30. Oktober 2019, um 13:30

Mir gefällt auch nicht der Ansatz, sich Dinge auszudenken, um das Spiel zu optimieren.
Man schaut, was sich aus der Spiellogik etabliert und nutzt die Werkzeuge, die sich so selbst entwickeln. Man will ja durch besseres Handeln Punkte erzielen, nicht weil man mehr auswendig gelernt hat.

Tront, 30. Oktober 2019, um 15:53

Noch lieber spiele ich Trumpf nach einem Vorab-Re nach.

Ich gehe aber einmal davon aus, dass der pik-bekennende Spieler keine Doppel-Dulle in diesem Spiel hielt.

Aber wie sollte seine Karte in etwa beschaffen sein?

Sein Pik sollte wohl blank sein, aber die Karte müsste ja auch alle gegen gegnerische Nachspiele entsprechend gut gerüstet sein.

Also mit (ähnlichen) Blättern wie diesen würde ich sicherlich kein Re mit Bedienen von Pik erwägen:

Kreuz-DamePik-DameHerz-DameKreuz-BubePik-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-KönigKaro-NeunKreuz-AssPik-König

Allerdings wäre PIk (auschließlich vom einem 1/3-Partner theoretisch nachfolgend) zu dieser Karte die meist bessere Fortsetzung als Trumpf.

Aber wie gesagt, ich spiele als Re-Mann in dieser Situation auch Trumpf nach einer partnerlichen vorzeitigen Ansage nach, weil man ohnehin nicht alle Karten-Konstellationen zu 100% abdecken kann.

Ein Kontramann würde jetzt sicherlich mit Anschub einer neuen Fehlfarbe fortsetzen. Vielleicht spielt er aber auch gerade Pik aus einer Länge heraus nach...

Flaschenkind, 30. Oktober 2019, um 17:40

Pik dürfte seltenst ein Single sein.

Sekuendchen, 30. Oktober 2019, um 18:10

Ich möchte die Farbe nachsehen welche ich mit Ansage bediene bei mir ist diese Farbe sicher blank und ich bin hierüber erreichbar.

worstcase, 01. November 2019, um 15:12

Ich sehe es ähnlich wie Fk. Die Ansage dient der Blattbreschreibung. Für mich verbergen sich meist Langtrümpfer ohne Höhe.

zur Übersichtzum Anfang der Seite