Doppelkopf-Strategien: Wie eröffnen?

SchwillTiger, 29. November 2019, um 13:22
zuletzt bearbeitet am 29. November 2019, um 13:23

An 1:
Herz-ZehnKreuz-DamePik-DameKreuz-BubePik-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKreuz-AssKreuz-AssKreuz-NeunPik-Neun

a) Dulle
b) große Frage
c) Karo-Bube

Ich denke Kreuzass mit und mit ohne Re kommt nicht in Betracht.

DokoTim, 29. November 2019, um 13:32

b)

Mia_Grautz, 29. November 2019, um 14:23

d) Dulle mit Re

SchwillTiger, 29. November 2019, um 14:46

d) gefällt mir nicht. Ich finde die große Frage schon grenzwertig mit nur 8 Trumpf. Dulle mit Re verspricht mMn noch mehr Stärke. Aber evtl. liege ich da auch falsch.

SchwillTiger, 29. November 2019, um 15:32

Wer groß fragt bekommt keine Antwort und spielt dann?

Tront, 29. November 2019, um 16:06

Die große Abfrage gefällt mir.

Mit Partner-Dulle sollte der Sieg zu mehr als 90% in trockenen Tüchern sein.

Mit einem kreuzfreiem Partner an Position 2, der zudem noch zeangsläufig ein Pik-As hält, sehe ich auch wenige Probleme bei der späteren Absageerfüllung.

Ohne Antwort spiele ich selbstverständlich Trumpf. Man kann jetzt sehr gut die Dulle vorspielen, um zu sehen, wie man im 2. Stich weiterspielt.

Das eigene Re hat man immer noch auf nahezu alle "Dullenabspiele", sofern einem der Partner nicht zuvorkommt.

Hirnklaus, 29. November 2019, um 16:41

Die große Abfrage finde ich viel zu dünn. Die Dulle mit Re finde ich richtig schlimm.
Dulle ohne Re reicht völlig aus.

RUserious, 29. November 2019, um 17:41

Große Frage von mir - Erklärung siehe Tront...
Nach Nichtantwort spiele ich klein Tr - nun die Dulle verschenkt meiner Meinung nach nur unnötig Tempo...schließlich hilft die nur dann richtig weiter, wenn P an 2 und er im Besitz eines Pik Einzel-Asses ist...

Sekuendchen, 29. November 2019, um 23:30

Ganz genau wie Hirnklaus.

Tront, 29. November 2019, um 23:38
zuletzt bearbeitet am 29. November 2019, um 23:55

Schön, dass alle vermeintlich guten Spieler sich in einzelnen Punkten widersprechen.^^

Wenn ich schon eine große Abfrage damit riskiere, muss sie eigentlich richtig sein.

Absagen zu verliren ist im Doko das Schlimmste, was einer Partei passieren kann.

Die Dulle reiche ich (im 2. Stich zwar als Tempoverlust) nach, um auch einmal Pos. 2 nach geschmierten Vollen mit einem Anspiel zu versorgen.

Da ich aber gegen die wahrscheinliche Dulle jetzt meist eh nicht mehr zur nächsten Absagestufe komme, möchte ich die Gewinnchancen für ein normalen Sieg noch etwas vergrößern.

Sagt ein Partner in diesem Spiel nach diesem Spielverlauf mehr, gewinnt unsere Partei zwangsläufig haushoch, denn dieser Spieler weiß ja noch nicht einmal, dass ich die Kreuzfarbe mit Standkarten abdecke.

Wieviel Trumpf von oben benötigen denn Spieler Hirnklaus und Spielerin Sekuendchen?

6, 7, oder gar 8 Trumpf von oben?

SchwillTiger, 30. November 2019, um 02:22

Nur weil man nicht groß fragt, heißt es ja nicht, dass man nucht zur 90 kommt.

1. Dulle, Re vom Partner
2. Frage auf Blaue: k90

Gegt ja auch. Oder:

1. Dulle, kein Re
2. Frage...

Dann findet man auch häufig den Partner. Ja, Dulle verliert ein Tempo, aber erstmal Spiel gewinnen.

Ich bin noch unentschlossen, was ich besser finde. Grundsätzlich spiele ich ja gerne aggressiv.

Hirnklaus, 30. November 2019, um 05:52

Bei Absagen interessieren ausschließlich Abgeber, nicht Stärken.
Die Absage geht ja auch in die Statistik von Tronts Partner ein, was ihm relativ egal sein wird.

RUserious, 30. November 2019, um 18:20

Ich frag mich immer noch, wie ihr mit Schwarzkontrolle an 2 oder Dulle an 3 oder 4 das Spiel verlieren wollt...das Spiel gewinn ich öfter mit ner blinden k6 Ansage auf die Antwort meines Partners als dass ich die 90 verliere...

Juan-Miguel, 30. November 2019, um 20:00

c) Sofort gefolgt von einem Re in Stich 1. Damit Spieler 2 unbedingt rangeht, falls er der Partner ist. Plan A ist, den Besitzer von Dulle + Ass groß abzufragen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite