Doppelkopf-Strategien: An wie wieter?

SchwillTiger, 04. Dezember 2019, um 23:44
zuletzt bearbeitet am 05. Dezember 2019, um 07:26

Herz-ZehnKreuz-DamePik-DameHerz-DameKreuz-BubePik-BubeHerz-BubeKaro-ZehnKreuz-KönigKreuz-NeunPik-KönigHerz-Neun

1. Herz-ZehnKaro-NeunKaro-NeunKaro-Assmit Re
1. Frage: Zögern oder normales tempo? Ich mein mit 8 trumpf und Herzdame darf man ruhig nochmal Interesse zeigen.

2. ...
3. Pik-NeunPik-NeunPik-Ass...

das Ass kam super schnell. da sind die 90 doch Slebstmord oder? Angenommen die kämen im normalen tempo... dann hat man sein Blatt doch auch schon ausgereizt oder nicht?

SchwillTiger, 05. Dezember 2019, um 00:12

P.S. "wieter" ist Plattdeutsch für weiter und die 1 muss man sich dann noch dazudenken.

Tront, 05. Dezember 2019, um 02:32

Ohne Re ist die nachfolgende keine 90-Absage gar nicht zulässig.^^

Also von wem kam denn nun das "Eröffnungs-Re"?

Ich erhöhe auf gar keinen Fall, obwohl die Gegnerdulle leer ausgeschieden ist und mein Partner ein Pik-Doppel in unbekannter Länge halten wird.

mwolff, 07. Dezember 2019, um 12:32

Deine Trumpfstruktur hast Du doch mit dem Dullenvorspiel schon kommuniziert.

Impfmuffel, 07. Dezember 2019, um 12:57

Kommt die Dullenantwort, fragt man qua Innehalten bereits weiter auf die Blaue.

Ich spiele in normalem Tempo den Luchs zum Partner.
Wenn der noch was mitbringt, soll er halt Anstalten machen ...

Impfmuffel, 07. Dezember 2019, um 12:59

Die Darstellung verwirrt Mia aber auch ein wenich ...

Hirnklaus, 07. Dezember 2019, um 14:06

Bei Absagen geht es um Abgeber, nicht um Stärken...

zur Übersichtzum Anfang der Seite