Doppelkopf-Strategien: An 1:

niveauflexibel, 12. Januar 2020, um 14:03
zuletzt bearbeitet am 12. Januar 2020, um 14:04

Buben, Normalspiel oder Asse?
Herz-ZehnPik-DameHerz-DameKreuz-BubePik-BubeHerz-BubeKaro-NeunPik-AssHerz-AssHerz-AssHerz-KönigHerz-Neun

Octopussy, 12. Januar 2020, um 14:17
zuletzt bearbeitet am 12. Januar 2020, um 14:17

Asse: - 3
Normalspiel: +1
Buben: 0

Seb1904, 12. Januar 2020, um 14:18

Normalspiel. Oder musste noch solieren?

Nocci, 12. Januar 2020, um 15:14

Asse seh ich mit EW 114 nicht so schlecht. Würde ich mir ab Mitte Spielzettel überlegen.
Normalspiel sehe ich besser als +1. Mit einem eigenen EW von 120 kommt das Co fast immer, selbst mit abgestochenem Pik-Ass ist das Spiel lange nicht verloren. Sehe es mehr bei +3 bis +4.

Die Buben sind verlockend. Spiele ich, wenn ich was reißen will oder ab vorletztem Block. Mit vier Buben im ersten so gut wie gewonnen, fällt Kreuz Bube bei, wird der richtig schick. Aber so gut wie verloren, wenn nur 3 Jungs im ersten fallen.

Tront, 12. Januar 2020, um 17:22

Mit noch offenem Pflichtsolo sollte das Bubensolo auf jeden Fall das deutlich schlechtere As-Solo schlagen. Ansonsten bevorzuge ich das Normalspiel.

Das As-Solo ( 7 +1) würde ich nahezu niemals mit eigenem Re spielen, das Bubensolo zumindest dann, wenn im ersten Stich 4 Buben fallen.

Bei den preiswerten eigenen Fehlabgebern sollte man durch Stechen - Gegenstechen sehr häufig das Solo gewinnen.

Das Normalspiel mit eigenem Ausspiel verorte ich ebenfalls bei +3.5 Punkten (wie von Spielerin Nocci bereits eingeschätzt).

Fufa, 13. Januar 2020, um 08:34

Wie Tront

Octopussy, 13. Januar 2020, um 09:20

Was gebt ihr denn dem Herzsolo?

Wie häufig glaubt ihr, das Normalspiel zu gewinnen?

zur Übersichtzum Anfang der Seite