Doppelkopf-Strategien: An 1 Einfarbenspiel

SchwillTiger, 14. Januar 2020, um 20:38
zuletzt bearbeitet am 14. Januar 2020, um 20:53

Herz-DameHerz-DameKaro-DameKreuz-BubePik-BubePik-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-NeunKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-König

Zum Aufschlag gibt es nach meinem Geschmack nur 2 Varianten:

A) Kreuz-Ass

B) Zögern

Kreuzass mit Kontra gefällt mir nicht. ich tendiere zu B). Mein p hat sich für A) entschieden.

Jetzt aber meine eigentliche Frage:

1. Kreuz-AssKreuz-AssKreuz-NeunKreuz-König

Im 2. fragt er jetzt und bekommt ne Antwort von mir an 2.

wie sollte er jetzt fortsetzen?

a) Trumpf
b) Kreuz-Zehn

Nocci, 14. Januar 2020, um 21:58

Zum Aufschlag ist zögern wesentlich attraktiver.

Im zweiten bei dem Verlauf find Trumpf schöner.
Wenn Du den Stich mit der Dulle nimmst und n bisschen zubbelst, kann die k9 noch gefunden werden.
Kr10 bringt euch dagegen nicht weiter. Was sollst Du damit anfangen? Abwerfen brauchst Du nicht, Dein P kontrolliert die anderen Farben. Riskiert nur den (Über-)Stecher vom Gegner.

Ossi, 14. Januar 2020, um 22:54

Ich finde Abfragen, die Null spielenkenden Vorteil bringen, eher schlecht.
Da ich hier eh fast immerKreuz-Ass und klein Trumpf spiele, egal ob und wer antworten (außer der sehr unwahrscheinliche Fall von Antwort an 2) würde ich nicht fragen.

Flaschenkind, 14. Januar 2020, um 23:06

Die Abfrage macht sehr viel Sinn mMn. Traum ist die Antwort von 2.
Nachspiel kann nur KreuzKönig sein.

THHEO, 14. Januar 2020, um 23:51
zuletzt bearbeitet am 14. Januar 2020, um 23:53

abfragen
und bei antwort von pos2 Kreuz-Zehn
bei antwort von 3/4 erst Kreuz-Ass, dann Karo-Neun

Tront, 15. Januar 2020, um 02:36

Ich frage ebenfalls vor Ausspiel still ab.

Gerade wegen des spielentscheidenden Vorteils, wenn einem ein Partner an Pos. 2 jetzt durch Farbkontrolle unmittelbar antworten kann.

In anderen Spielen erhöht man die Lauffähigkeit des eigenen Kreuz-Asses.

Ernsthaft über weiterführende Absagen denke ich jedoch nicht nach. Das tue ich ja bekanntermaßen selten.^^
Aber mit gleich 6 fehlenden Spitzentrümpfen sollte schon der eigene Partner verstärkt zu einer möglichen Absage einladen oder sie ggf. selbst verantworten.

SchwillTiger, 15. Januar 2020, um 07:47
zuletzt bearbeitet am 15. Januar 2020, um 07:48

Komme ich zur nächsten Frage:

Soll ich auf Trumpf wirklich mit der Dulle draufgehen?

Dass der p beide Farben kontrolliert ist ja offensichtlich.

Daher frage ich mich, ob nicht doch Kreuznachspiel besser ist, damit ich günstig ans Spiel komme. Muss ja nicht die Steh10 sein.

@Ossi: dann fragst du aber auch nicht im 2., sondern spielst klein Trumpf mit eigenem Kontra oder?

Ossi, 15. Januar 2020, um 08:25

Jo

worstcase, 15. Januar 2020, um 11:39
zuletzt bearbeitet am 15. Januar 2020, um 13:14

Im Gegensatz zu Tront hoffe ich nicht auf den Traumverlauf, sondern versuche auf das wahrscheinlichste Pferd zu setzen. Eine Antwort von Pos2 mit Fehlkontrolle halte ich für wesentlich unwahrscheinlicher, wie eine Antwort von Pos 3 und 4 mit Dulle und einem Ass zumal ich selber keine Dulle halte.

Für eine Frage vor Aufspiel spricht, dass ich nach gelaufenem KreuzAss sofort mit Kontra und Trumpf fortsetzen kann und somit Pikfrei kommuniziere.

Ich halte somit für dieses Blatt beides für spielbar. Entweder KreuzAss und anschließend Trumpf mit Kontra (in diesem Fall mit gefangenem Ass und ohne 10 würde ich die Kreuzzehn mit Kontra nachspielen).

Fragen, KreuzAss und dann nochmal fragen halte ich für schlecht.

SchwillTiger, 15. Januar 2020, um 11:58
zuletzt bearbeitet am 15. Januar 2020, um 11:58

WK p an 2 und Schwarzkontrolle ca 6%.

WK p an 3 oder 4 mit Dulle und Ass ca 25%.

Nochmal zum Trumpfnachspiel:

S1 sollte doch Interesse daran haben, dass sein p zu den Assen kommt. Dass die restlichen Kreuz 1-1 sitzen ist quasi genau so wahrscheinlich, wie dass ich eine Dulle habe.

Die Dulle leer setzen hat aber mehr Nachteile oder nicht?

Daher halte ich Kreuz-König für das genauste Nachspiel.

Wenn das klappt bastelt man auch am gefahrlosesten an den 90 oder nicht?

THHEO, 15. Januar 2020, um 12:07
zuletzt bearbeitet am 15. Januar 2020, um 12:10

ich sehe immer noch nicht die notwendigkeit, dass pos1 das eigene Kreuz-Ass zu spielen hat, wo doch der p BEIDE schwarzfarben kontrolliert
bei mir geht das ins Pik-Ass des partners
hat der zb Kreuz-AssKreuz-Neun, stelle ich ihn mit dem ausspiel des eigenen asses vor die in diesem fall völlig beschissene frage, wwas er legt (ass schmieren oder standkarte halten?)
für mich ist und bleibt bei antwort von pos2 die Kreuz-Zehn alternativlos

RUserious, 15. Januar 2020, um 12:10

Wenn ich Tr nachspiele kommuniziere ich Herz und Pik Kontrolle - mein P braucht außerdem keinen Abwurf...Er braucht auch nicht unbedingt eine mögliche Dulle leer setzen, da ich den Erstlauf Pik oder Herz einstechen kann und meine Kr auf die Zweitläufe abwerfen kann...zur Not kann ich sie immer noch vorspielen...
Meine Reihenfolge für den 2. Stich wäre daher:
Karo-Neun Besser als Kreuz-König besser als Kreuz-Zehn

THHEO, 15. Januar 2020, um 12:33

um tront mal zu zitieren:
"Gerade wegen des spielentscheidenden Vorteils, wenn einem ein Partner an Pos. 2 jetzt durch Farbkontrolle unmittelbar antworten kann.In anderen Spielen erhöht man die Lauffähigkeit des eigenen Kreuz-Asses."
wer mit diesem blatt nicht vor dem ersten stich abfragt und sich lieber das ass wegstechen lässt, möge bitte nach links swipen.
alle anderen mögen mir erklären, warum es besser is, die kreuzen im zweitlauf pik beim p zu entsorgen als im erstlauf

SchwillTiger, 15. Januar 2020, um 12:38
zuletzt bearbeitet am 15. Januar 2020, um 12:38

@RU: Was soll man denn in Pik und Herz haben, wenn man fragt und dann Kreuz nachspielt?

Pik zu 5. und Herz frei? Also nur 6 Trumpf?

RUserious, 15. Januar 2020, um 12:51

@Schwill: Pik frei und Herzdoppelass z.B.

@Theo: weil die Antwort an 2 zu selten kommt und mir an Pos 3/4 Spielplantechnisch nichts bringt, da ich eh immer Kr Ass klein Tr spiele...
Warum soll ich jetzt einen Kr-freien Re Mann von einem besseren Asse-Re abhalten...

Finde jetzt aber die Abfrage vorm 1. und stummes Kr Ass gefolgt von klein Tr mit Kontra jetzt aber auch ziemlich gleichwertig...beides hat eben seine Vor- und Nachteile

SchwillTiger, 15. Januar 2020, um 13:04

"@Schwill: Pik frei und Herzdoppelass"

Spielt man sich da nicht zu oft das Doppelherzass kaputt?

worstcase, 15. Januar 2020, um 13:11

@ Schwilli: für dich noch mal ausführlich. Da ich eine Frage nach dem KreuzAss für Schwachsinnig halte, weiß ich auch nicht, dass Pos 2 Kontra ist. Mit diesem Wissen wäre der Kreuzkönig besser. So will ich die Standkarte spielen und keinen Abwurf von Pos 2 wenn dieser Re ist.

SchwillTiger, 15. Januar 2020, um 13:23

Dass du und andere anders spielen habe ich schon verstanden. Und dass man kein Interesse daran hat, Fehler zu perfektionieren, dafür habe ich auch Verständnis. Mich interessiert es dennoch 😁

Ich nehme ja jetzt mal den Fall an, S1 hat sich für die Frage im 2. entschieden (nach Kreuzass) und bekommt jetzt von mir die Antwort. Was ist in dem Fall zu spielen?

Also findest du auch der K ist in dem Fall die Karte der Wahl...

Fazit sollte wohl sein:
Entweder im 1. Fragen oder gar nicht. Können wir uns darauf einigen?

Folgenden Text hatte ich schon geschrieben und lasse ihn mal stehen, wiederholt aber eigentlich einfach nur nochmal alles:
(Dass mir der Spielvortrag nicht gefällt, habe ich ja auch schon kund getan. Ich würde wohl vor Aufspiel fragen, um die Laufwahrscheinlichkeit meines Asses zu erhöhen, denn einen Stecher gefolgt von Herzass muss ich ja wiederum rausnehmen, große Frage geht ja wohl kaum.

Bei Antwort an 2 schöbte ich Kreuz-König, ohne Antwort käme ohne erneut zu fragen idR kl Tr.

Ossis Vortrag: Ass ohne Frage und anschließend Trumpf finde ich auch in Ordnung.

Ich frug mich nur, ob eine Frage im 2. Sinn macht, wenn ich eh Trumpf spiele. Klar: ich informiere hin und wieder den Partner über meine Farbfreiheiten, aber ich frage mich eben, ob man das mit kK nicht auch macht und das das bessere Nachspiel für diesen Vortrag ist, weil man die mögliche Partnerdulle schont. Und even die Frage: ob ich sie überhaupt legen soll???)

THHEO, 16. Januar 2020, um 14:52
zuletzt bearbeitet am 16. Januar 2020, um 22:00

Fazit sollte wohl sein:
Entweder im 1. Fragen oder gar nicht. Können wir uns darauf einigen?

und dann macht nach antwort von pos2 das kreuzass keinen sinn

edit: trumpf aber auch nicht
es bleibt nur Kreuz-Zehn

SchwillTiger, 16. Januar 2020, um 15:23

👍

zur Übersichtzum Anfang der Seite