Doppelkopf-Strategien: Hochzeit an 1

Octopussy, 23. Januar 2020, um 16:42
zuletzt bearbeitet am 24. Januar 2020, um 07:19

Kreuz-DameKreuz-DamePik-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKaro-NeunKaro-NeunPik-KönigPik-NeunHerz-AssHerz-Ass

Folgender Verlauf:

Karo-ZehnPik-DameKaro-BubeHerz-Zehn

ReKreuz-AssPik-KönigKreuz-AssKreuz-Zehn
Zögern... k90Karo-AssKreuz-DameKaro-ZehnHerz-Bubezögern..Karo-KönigKaro-AssKreuz-BubeKaro-Damemit k60
Soweit alles richtig oder spielt ihr irgendwo anders?

cahei, 23. Januar 2020, um 22:02

K60 wenn dein Partner noch mindestens 4 Kreuz hat?

worstcase, 23. Januar 2020, um 23:40

Stich 1 bis drei kann man so machen. Der P hat noch den Arsch voll Kreuz. Von mir kommt ohne Animation HerzAss auf den Tisch.

Flaschenkind, 24. Januar 2020, um 01:02

Spieler 1 sagte selbst K90, der war ich. Das kann wohl nicht mit Kreuz aus mindestens 5er-Länge passiert sein.
Meine Meinung dazu:
Einem Partner der die eigene 90 gibt, MIT einigen bekannten Stärken noch dazu, dann aber das Zögern nicht mit 60 beantwortet, dem zeige ich meine Stärke und die ist hier Herz-Ass.

Octopussy, 24. Januar 2020, um 06:46
zuletzt bearbeitet am 24. Januar 2020, um 07:20

Mein Gedanke war eher:

Herz und Kreuz kontrolliere ich, Pik wird ja wohl seine Stärke sein. P sagt k60, da gehört idR ja Trumpf auf den Tisch. Also Gegner leer trumpfen. Ich sehe aber durchaus ein, dass ich in diesem Falle etwas kurz gedacht habe.

Bleibt noch die Frage, ob Pikdame im 1. von S2 euer Spiel in irgendeiner Weise beeinflusst.

@cahei: Die 60 habe ja nicht ich gesagt. Ich habe nur Interesse gezeigt, da Herzkontrolle.

Tront, 24. Januar 2020, um 20:57
zuletzt bearbeitet am 24. Januar 2020, um 20:57

Ich sage die keine 60 sicherlich nicht ab, spiele aber mein Herz-As auch nicht vorzeitig an, damit ein Gegenspieler womöglich noch seinen letzten Trumpf verstechen darf.

Im ersten Kreuzlauf wird ein Gegenspieler aus seiner Länge heraus einen Kreuzvollen geschmiert haben.

SchwillTiger, 24. Januar 2020, um 21:40

ICH HAB DIE 60 NICHT GESAGT!!!!!

Mia_Grautz, 24. Januar 2020, um 22:09

Das klingt Mia zu sehr nach Schutzbehauptung ...

zur Übersichtzum Anfang der Seite