Doppelkopf-Strategien: Wie eröffnen?

idaad, 02. Februar 2020, um 19:30
zuletzt bearbeitet am 02. Februar 2020, um 19:33

Herz-ZehnHerz-ZehnKreuz-DameKaro-DameKreuz-KönigKreuz-NeunKreuz-NeunPik-ZehnPik-ZehnPik-KönigPik-KönigHerz-Ass
a) Herz-Ass

b) Herz-Assmit re
c) Kreuz-Dame - wie hier fortsetzen?
d) Karo-Damemit re

Twindalli, 02. Februar 2020, um 19:45
zuletzt bearbeitet am 02. Februar 2020, um 19:45

Kein As meines Partners wird besser sein als mein Herzas. Daher spiele ich

1. Kreuz-Dame
2. Herz-Ass
spruchlos.

Lappen, 02. Februar 2020, um 19:52

Alternativ vielleicht...
1. Herz-Zehn
2. Herz-Zehn
3. Herz-Ass
...?

Octopussy, 02. Februar 2020, um 20:04
zuletzt bearbeitet am 02. Februar 2020, um 20:05

Blanke Asse gehören auf den Tisch. Ich weiß nur noch nicht, ob im Ersten oder im Zweiten.

Ich denke ich spiele erste die Alte. Dann hat der p ne Chance mich von Herzass abzuhalten.

Im 2. kommt recht zügig das Herzass, im 3. dann der Trumpfausstieg bzw Schub, wenn p an 2.

Cross Ruff geht ja eh nicht.

Juan-Miguel, 02. Februar 2020, um 20:37
zuletzt bearbeitet am 02. Februar 2020, um 23:08

Berliner Variante (Vorabre=DD) nebst (edit: Herzass und) Trumpfausstieg wäre eine Idee, die mir hier zu offensiv scheint.

Alte, Herzass spruchlos, Trumpfausstieg beschreibt das Blatt genauer. Ob es gut genug ist um genau beschrieben zu werden, ist die andere Frage.

2 Mal Dulle vor ohne Interesse vor Stich 2 sieht mir hingegen etwas zu passiv aus, fast schon nach 3-Trümpfer ohne Ass.

worstcase, 02. Februar 2020, um 22:43

Wie twindalli

Tront, 02. Februar 2020, um 23:36
zuletzt bearbeitet am 02. Februar 2020, um 23:36

Kreuz-Dame nebst spruchlosem Herz-As sollte meinem Partner mein eigenes Blatt ziemlich genau beschreiben.

Also wie die meisten meiner Vorredner.

zur Übersichtzum Anfang der Seite