Verbesserungsvorschläge: Android-App

Plutozeit, 26. Februar 2020, um 13:51
zuletzt bearbeitet am 26. Februar 2020, um 15:44

Es kann doch eigentlich nicht wahr sein, dass es nach all den Jahren und den Einnahmen über die Förderbeiträge immer noch keine Android-App vom Fuchstreff gibt. So extrem teuer kann das doch nicht sein. Mittlerweile gibt es etliche Hersteller, die annehmbare Android-Tablets anbieten. Außerdem könnte so eine App zusätzliche Einnahmen generieren. Wie sieht es denn mit der Planung in dieser Richtung aus?

Oder baut halt eine HTML5-Version. Flash wird sowieso mittlerweile fast überall blockiert, weil zu alt, zu fehleranfällig und zu unsicher. Eine moderne Variante würde dann auch automatisch auf allen Endgeräten funktionieren.

Hase_Hase, 27. Februar 2020, um 07:51

Stell dir vor, du bist Fördermitglied, bezahlst für ne App und kannst keine Liste spielen.

Fuchsweg, 27. Februar 2020, um 08:09

App und (No)Liste - das ist echt nen Manko!

Seb1904, 27. Februar 2020, um 12:32

Och bitte - redet doch nicht von sowas!

Das setzt die Betreiber dieser schönen Plattform doch nur unter Druck.

Die arbeiten SEIT JAHREN mit Hochdruck daran, den Fuchstreff flashplayer-unabhängig anbieten zu können.

Die arbeiten SEIT JAHREN mit Hochdruck daran, eine android-Version des fuchstreff zu erstellen.

Die arbeiten SEIT JAHREN daran, die größeren und kleineren Programmierfehler zu reparieren. Ich sag nur: Vorbehaltsabfrage... Listen mit ipad, iphone.

Die arbeiten SEIT JAHREN daran, den Fuchstreff an die Standards der anderen Betreiberplattformen anzupassen.

Und die arbeiten SEIT JAHREN daran, den Usern zu versichern, dass man sich der Probleme bewusst sei und an Lösungen arbeite.

Weil ihnen ja NICHTS NÄHER AM HERZEN liegt als das Wohl und die Zufriedenheit der Kunden.

Und weil man an einem FAIREN AUSTAUSCH AUF AUGENHÖHE interessiert ist.

Wer jetzt Parallelen zum richtigen Leben zieht und sich fragt, ob es System haben könnte, dass man als Bürger, äh als Kunde, SEIT JAHREN hingehalten wird und mit Falschinformationen bzw. gar keinen Informationen versorgt wird, wer also von Lügen oder Lücken im Nachrichtenfluß reden möchte, der liegt natürlich falsch.

Also redet am besten erst gar nicht davon.

Plutozeit, 27. Februar 2020, um 19:32

Naja, ich würde jetzt nicht so weit gehen und bösen Willen unterstellen. Ich verstehe es nur einfach nicht. Es ist sicher nicht einfach so eine App zu erstellen, aber man hat es für iOS ja auch hinbekommen. Warum sollte das für Android nicht möglich sein? Da gibt es zwar mehr Endgeräte und es ist sicher schwieriger alle zu unterstützen, aber wenn es so schwer wäre gäbe es ja gar keine Android-Apps. Und grafisch sooo anspruchsvoll ist das nun auch wieder nicht. Also fasst Euch ein Herz und geht es an! Wenn ich irgendwie helfen kann...

zur Übersichtzum Anfang der Seite