Doppelkopf-Strategien: Das Spiel habe ich hingerichtet, sagt mein partner

YodaJedi, 28. Februar 2020, um 10:51

#89.090.537

Pik mit Alter fand ich persönlich schon schlecht. Und Herz kann man auch stecken lassen, bis Trumpf alle ist.

SchwillTiger, 28. Februar 2020, um 11:15
zuletzt bearbeitet am 28. Februar 2020, um 11:16

Schwierig...

Erkennst du sein Re als "Re vorab" = DD-Anzeige, dann ist Pik nach schlecht.

Erkennst du es als einladende Abfrage, bleibt die Frage, ob Pikdame als Zusatzstärke für die 90 reichen.

Ich tendiere zur DD-Anzeige und spiele Trumpf.

Die Alte ist natürlich katastrophal, die 60 unnötig früh.

Also habt ihr das Spiel gemeinsam hingerichtet. Schuld etwa 90:10 dein Partner.

Fufa, 28. Februar 2020, um 11:15

Dem ersten Satz stimme ich zu.Wenn ich dann schon Herz spiele (gibt's durchaus Argumente dafür) doch bitte nicht mit vorzeitigen k60.

YodaJedi, 28. Februar 2020, um 11:17
zuletzt bearbeitet am 28. Februar 2020, um 11:19

Das Re kam nach dem Pik Ass und nicht vorher. Und ich finde eine geknallte 60er nicht schlimm.
Wenn ich DD weiß ist Pik nach sicherlich suboptimal.

SchwillTiger, 28. Februar 2020, um 11:19

Das Re kam 2,5 Sekunden nach Spielbeginn. Manchmal hakt der Button.

Nein, anpflaumen lassen muss man sich nicht, schon gar nicht, wenn der Partner es verbockt.

Tront, 28. Februar 2020, um 14:18

Die große Re-Abfrage war noch goldrichtig. Ein Vorab-Re ist es natürlich auch.

Das Pik-Rückspiel an sich ebenso. Nur wenn man wüsste, dass der eigene Partner überhöht einsticht u n d man gleichzeitig Doppel-Dulle vermutet, kann Trumpf eine Alternative darstellen.

Das besetzte Herz-As spiele ich keinesfalls unmittelbar an und schon gar nicht mit eigener vorzeitiger Absage, falls ich soeben einen meiner Spitzentrümpfe vergeudet habe.

Da spiele ich zunächst einmal Trumpf weiter und schaue, was der Partner noch an Trumpf-Qualitäten zu bieten hat. Legt man Partner Kreuz-Dame und spielt zügig Trumpf nach, lasse ich die keine 60-Absage eben manchmal weg.

Besser einen Punkt "liegenlassen", als ein ganzes Spiel (im Swing hier 11 Punkte!) zu verschenken.

Das Einsetzen der mittlelhohen Trümpfe ist oftmals dann zu empfehlen, wenn die Gegenpartei mit dem möglichen Stich nicht sofort ins abgesagte Ziel kommt. Hier geht diese Aktion nicht mehr.

Also 2 - 3 mittel- bis schwerwiegende Spielfehler der vorzeitig absagenden Partnerin verkraftet dieses Blatt dann doch nicht.

Schade, es hätte durchaus einmal ein sinnvolles Fuchsbau-Spiel werden können.

SchwillTiger, 28. Februar 2020, um 18:20

Warum sollte ich Pik spielen, wenn ich wüsste, dass ich den Partner über Trumpf zu 100% erreichte?

Tront, 28. Februar 2020, um 21:25

Weil er von Pos. 1 auf Pos. 3 dann alleinig einen Spitzentrumpf einsetzen müsste, um mögliche Folge-Asse anzuspielen. So bekommt er diesen Zweitlauf meist jedoch klein, wenn er nicht gerade die Nerven verliert beim Einstechen.

Gut, dafür bestünde ein geringes Überstichrisiko.

worstcase, 28. Februar 2020, um 22:23

Hingerichtet wurde das Spiel nur von Pink-Floyd.

Ein Vorabreh finde ich nicht gut, da ich auch auf ein schlechtes PikAss abfragen möchte. Für mein einfach besetztes HerzAss möchte ich nicht zwingend sofort ans Anspiel.

Jetzt kommt es natürlich darauf an, als was man dieses Re interpretiert. Online kann man da sehr oft nicht differenzieren. Nimmt man es als große Reabfrage sollte Trumpf folgen. Nimmt man es als einladendes Re, ist der Pik nach grundsätzlich eine Option, da man aber selber noch eine Blaue hält, würde ich mich ebenfalls für Trumpf entscheiden. Bei DD-Re sollte auch Trumpf folgen. Dies dürfte aber in keiner Weise spielentscheident sein.

Einen Standtrumpf für den Zweitlauf in Pik zu verblasen für ein einfach besetztes HerzAss ist natürlich völlige Verschwendung und somit Banane. Danach noch HerzAss mit einer verfrühten k6 ins Rennen zu schicken setzt der Sache noch die Krone auf. Schlecht spielen und schlecht Absagen ist halt ne ganz doofe Kombi.

Für die Gallerie: Im 9. Stich sollte der Herz natürlich vom Jedi vorgestochen werden. Herz ist der einzige Fehl, den Pink noch halten kann. Das Kind ist dort allerdings schon in den Brunnen gefallen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite