Unterhaltung: Wie kommunizieren

YodaJedi, 05. März 2020, um 15:55

#89.217.718

Ich kann jetzt noch mal zögern. Aber Partner wird ohne Dulle nicht erhöhen.

Mein P sagt: Mit DD kannst Du lässig erhöhen.

SchwillTiger, 05. März 2020, um 16:01

Wenn du locker erhöhen kannst, dann hat er locker ein Kontra und braucht im 1. nicht zu fragen, sondern schaut sich erstmal an, was passiert.

Wenn ich frage, dann frage ich auch weiter auf Dulle, um unbedingt Trumpf zu sehen (zumindest ist das dann meine Hoffnung nach Herzass).

FlotteGrotte, 05. März 2020, um 17:02

er hat nun mal mit bedienen abgefragt
das alleine spricht schon für ein Monster
das er über Trumpf nicht zwingend ans Anspiel kommt weißt du auch
nimmt man die Abfrage wirklich ernst kannst du auf kreuz stechen mit dd locker 90 und eigentlich auch 60 brüllen

Ossi, 05. März 2020, um 17:04
zuletzt bearbeitet am 05. März 2020, um 17:04

Die Kontraabfrage im 1. ist einfach nur schlecht, da würde ich auch auf die Bremse treten.

FlotteGrotte, 05. März 2020, um 17:10
zuletzt bearbeitet am 05. März 2020, um 17:19

Das ist aber ein anderes Thema und ändert ja nichts an der eigentlichen Frage wie man mit DD zur Abfrage mit bedienen umgehen könnte
Das die Frage suboptimal ist siehst du doch nicht zwingend in Game und Stich 1

Komplett_Mett, 05. März 2020, um 17:12

Wie Grottenossi. 😄

Tront, 05. März 2020, um 17:30

Ich frage zwar auch nicht mit Bedienen im 1. Stich ab, aber die Ausgangslage ist ja nun eingetreten.

Aber ich würde vor meinem Einstich im 3. Stich größeres Interesse mittels Zögern bekunden, dann findet ein Partner mit beiden Dullen die nächste Absage jetzt blind. Denn nur eine Dulle müsste nach Partner-Abfrage im 2. Stich schon ausreichen. Diese weitere Abfrage blieb nun aus.

Ohne diese Stärkebekundung vermute ich jetzt eher einen 9 bis 10-Trümpfer bei meinem Partner.

Die freiwillige keine 90-Absage traue ich mir viellicht noch soeben eigenständig ohen zusätzliche Hinweise zu, ich setzte ja grundsätzlich mehr auf kontrollierte Trumpfhöhen bei meinen eher spärlich zu findenden eigenstämdigen Absagen.

Schließlich fehlen diese hohen Trümpfe aller der Gegenpartei.

SchwillTiger, 05. März 2020, um 17:33

"Aber ich würde vor meinem Einstich im 3. Stich größeres Interesse mittels Zögern bekunden, dann findet ein Partner mit beiden Dullen die nächste Absage jetzt blind. Denn nur eine Dulle müsste nach Partner-Abfrage im 2. Stich schon ausreichen. Diese weitere Abfrage blieb nun aus. "

Dann kann man im Ersten auch gleich weiter fragen oder?

Problem ist die Sitzposition. 2 Stiche macht Re IMMER!

Juan-Miguel, 05. März 2020, um 18:19

Bevor ich die 60 selber absage, spiele ich meine 3 Toptrümpfe vor. Dann kann der Partner rechnen was geht und was nicht.

Wenn ich sie nicht vorspiele, gebe ich die 90 eigenständig. Egal ob Kreuz überhackt werden kann ;)

Juan-Miguel, 05. März 2020, um 18:22

Bei welcher Struktur ohne Dulle ist eine Kontra-Frage mit Bedienen denn gut?

Tront, 05. März 2020, um 18:39

Bestenfalls mit einem Doppel-As in einer der verbliebenen schwarzen Farben, sofern man in der anderen Farbe frei ist.

Aber ich Frage auch höchtens jedes 20. Spiel mit Bedienen ab, dafür frage ich allgemein häufiger still ab, weil ich ungern raten möchte, wie ich eröffne oder fortsetzte, wenn ich doch die Möglichkeit zur stillen Abfrage habe.

SchwillTiger, 05. März 2020, um 19:56
zuletzt bearbeitet am 05. März 2020, um 19:59

"Bei welcher Struktur ohne Dulle ist eine Kontra-Frage mit Bedienen denn gut?"

Wenn ich kein eigenes Kontra habe. Bspw mit Kreuz-KönigHerz-König in Fehl. Dann kann ich im 2. abwerfen. Aber hier müsste ich ja eh stechen.

worstcase, 05. März 2020, um 20:24

Als schlecht würde ich die Frage nicht sehen, eher nicht optimal. Sie beschreibt das Blatt falsch. Entweder einfach bedienen und auf Doppelschuss hoffen oder bedienen mit Kontra.

Die K9 sollte aber mit dem Blatt Pflicht sein. Warum im 5. Stich allerdings wieder Fehl auf den Tisch kommt, ist schlecht.

YodaJedi, 06. März 2020, um 09:46
zuletzt bearbeitet am 06. März 2020, um 09:49

Zu dieser Aussage brauche ich mal eine Begründung. Die Stechfarbe des Partners nachzuspielen ist doch normalerweise nicht falsch. Dass er auch Pikfrei ist, sehe ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Mia_Grautz, 06. März 2020, um 09:58

Fehl hilft am ehesten der Gegenpartei, wenn Dein P offenkundich die lange Trumpfhose anhat ...

Octopussy, 09. März 2020, um 10:14

Insbesondere von 1 nach 4 ist Trumpf fast immer richtig. und Fehl noch häufiger falsch, wenn der Partner trumpfvoll ist.

zur Übersichtzum Anfang der Seite