Doppelkopf-Strategien: Wo ist der P?

fabbyyyy, 15. März 2020, um 14:19
zuletzt bearbeitet am 15. März 2020, um 14:21

An 1:
Kreuz-DameHerz-DameKaro-DameKreuz-BubePik-BubeKaro-BubeKaro-NeunKaro-NeunKreuz-ZehnKreuz-KönigPik-AssHerz-König
Pik-AssPik-ZehnPik-KönigPik-Zehn
Re Herz-KönigHerz-AssHerz-NeunHerz-Ass
Kreuz-ZehnKreuz-AssKreuz-NeunKreuz-König
Pik-KönigHerz-Bube (...)

wer ist der Partner und welche karte sollte man legen?

Twindalli, 15. März 2020, um 14:27

Kreuz-Zehn im 3. ist für mich feindlich, Pik-König an der Stelle schlecht und daher unklar. Ich setze daher Kreuz-Zehn ab, um Stiche zu verteilen.

SchwillTiger, 15. März 2020, um 14:31

Auf jeden Fall hat man 3 Gegner: die beiden Kontra Leute und sich selbst, denn das Re ist ein Schuss ins Knie mMn. Denn der 2. Lauf Pikwird nicht viele Augen bringen.

SchwillTiger, 15. März 2020, um 14:32

Ich leg die Kreuz 10. Ist oft genug ein Stichetausch und Herzbube oft genug Partner.

irreversibel, 15. März 2020, um 14:56

Ich werfe den Kreuz-König ab

SchwillTiger, 15. März 2020, um 14:59

Der ist schon weg.

irreversibel, 15. März 2020, um 15:19

Bei mir nicht, ich schmiere die Kreuz-Zehn im 3. Stcih

SchwillTiger, 15. März 2020, um 16:12
zuletzt bearbeitet am 15. März 2020, um 16:13

Und ich spiel ein Bubensolo und leg im 3. die Karo-Neun, weil ich vorgeführt werde.

Nocci, 15. März 2020, um 16:48

für mich ist pik könig re, spielt den re-stich nach, den du frei sein wirst, weil er von dir nicht kam.

Mia_Grautz, 15. März 2020, um 19:46

Wie Nocci.

worstcase, 15. März 2020, um 22:25

Jupp... ich sehe auch Pos3 als P.

Octopussy, 15. März 2020, um 23:41

Selbst wenn er meistens der Partner ist muss überstechen nicht zwingend richtig sein. Nehmen wir mal an zu 60% Partner, zu 40% Feind. Wenn ich jetzt abwerfe ist es oft nur ein Stichetausch.

Juan-Miguel, 16. März 2020, um 00:42

Pikspieler ist bestimmt Partner, wenn hinter mir Pik bedient wird und man ihm halbwegs trauen kann.
Der Kreuz kann (trotzdem) weg.

Tront, 16. März 2020, um 01:07

Zumindest weist der Pikrückspieler eine höhere Re-Tendenz auf. Da man selbst mit Fehl und Re eröffnet hat, geht der Partner an Pos. 3 mit einem Fehlnachspiel auf die Spielweise ein. Der Partner "erkennt", dass der re-ansagende Spieler im Zweitlauf häufig frei sein wird, weil er sonst mit dem Vorspiel des 2. Piklaufes (mit Re) fortgesetzt hätte.

Okay, ein beliebiger Kontramann wäre natürlich auch nicht gezwungen, unbedingt mit Trumpf fortzusetzen.

Also ich werfe voraussichtlich meinen Kreuzverlierer ab, denn der 2. Kreuzlauf wäre wohl ein teurerer Abgeber.

Falls der Re-Partner jedoch selbst Standkarten in den Zweitläufen hält, sollte er besser mit Trumpf als mit einem nicht-stehenden Pik fortsetzen.

Vermutlich spiele ich selbst Trumpf ohne Re-Ansage nach. Schließlich ist man ein Achttrümpfer. Aber Herz (vielleicht sogar mit "noch Re") ist sicherlich alternativ spielbar.

zur Übersichtzum Anfang der Seite