Doppelkopf-Strategien: Bubensolo oder Normalspiel

SchwillTiger, 15. Juni 2020, um 16:37
zuletzt bearbeitet am 15. Juni 2020, um 17:26

An 1:
Kreuz-DamePik-DameKreuz-BubeKreuz-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-BubeKaro-Zehn Kreuz-AssKreuz-AssKreuz-KönigHerz-Neun
oder
Kreuz-BubeKreuz-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-Bube Kreuz-AssKreuz-AssKreuz-KönigKreuz-Dame Pik-Dame Herz-Neun Karo-Zehn

mwolff, 15. Juni 2020, um 16:47

Das spiele ich wohl immer egal von wo.

Herein, 15. Juni 2020, um 16:55

die zwölfte Karte ist bestimmt ne Kreuz-Zehn und damit spiele ich es und sage je nach verlauf k90

SchwillTiger, 15. Juni 2020, um 17:25

neee. c10 fehlt. Habs ergänzt

Fufa, 15. Juni 2020, um 18:39

Solo - zur Pflicht und zur Lust.

Juan-Miguel, 15. Juni 2020, um 19:12

Solo: An 1 an 4 und an 2,7 😉

SchwillTiger, 15. Juni 2020, um 21:53

Was gebt ihr denn dem Normalspiel und was dem Solo? Und wie schlagt ihr im Normalspiel auf?

Tront, 15. Juni 2020, um 23:23
zuletzt bearbeitet am 15. Juni 2020, um 23:23

Dieses Bubensolo spiele ich allerhöchstens zur Pflicht und selbst dann schon meist ungern.

Voraussichtlich 4 oder mehr Abgeber aus sämtlichen 4 Farben gefällt mir bei dem alternativ gutem Re-Blatt weniger.

Dass man das Normalspiel wesentlich häufiger als dieses Solo gewinnt, darin besteht hoffentlich noch Einigkeit.

Lediglich die Punkteausbeute wäre in einem Solo höher, wenn man sich konsequenterweise dazu entschließt, es mit einer Erstansage zu versehen.
Ebenso verhält es sich dann mit den Minuspunkten.

Ergänzung;
Falls das zuvor abgebildete Bubensolo den "Karo 10-Verlierer" weniger enthielt, kann ich natürlich eure Sologedanken klar nachvollziehen.

In dem Fall könte man an diesem Solo nicht vorbeigehen. So meines Erachtens schon.

MotoGP, 18. Juni 2020, um 00:13

Solo an 1
Sollten die Buben zu 3. dagegen sitzen, dann eben ohne Re.

zur Übersichtzum Anfang der Seite