Unterhaltung: Was machen wir, wenn...?

Cabeza_doble, 02. Juli 2020, um 12:38
zuletzt bearbeitet am 02. Juli 2020, um 16:01

Nur noch ein knappes halbes Jahr und der Flash-Player ist Geschichte.
Da wir in letzter Zeit nichts mehr davon gehört haben, dass die FT-Verantwortlichen an einer Lösung für das Problem arbeiten, gehe ich momentan davon aus, dass dann auch der FT Geschichte sein wird.
Ich ließe mich da gern eines Besseren belehren, aber zur Zeit sieht es ja eher danach aus, als ob erst BER in Betrieb geht und vielleicht sogar ein Coronaimpfstoff kommt, ehe der FT eine Alternative für die Flash-Player-basierte Spielkonsole entwickelt.
So, was machen wir User nun?
Ich finde, wir sollten so langsam gemeinsam mal eine Strategie überlegen, wie es ab dem 1.1.2021 weiter geht.
Wenn FT nicht schleunigst in die Puschen kommmt, werden wir ansonsten blöd dastehen.
Also würde ich mich freuen, wenn möglichst viele FT-Nutzer ein paar Ideen beisteuern, was wir tun können.
Gemeinsam zu einer anderen Doko-Plattform wechseln?
Welche?
Ich persönlich mag die anderen eigentlich alle nicht.
Eigentlich fühle ich mich trotz gewisser Mängel beim FT nach wie vor am wohlsten.
OD hat vielleicht die beste Spielkonsole, die Software ist insgesamt OK, und etliche Teilnehmer sind sehr spielstark. Aber dort stört mich der mangelnde Kontakt zu den Mitspielern. Es gibt kein Forum und Spiebesprechungen, Diskussionen, ja selbst ganz banale Kontaktaufnahmen per PN sind fast unmöglich. Die Zahlungsmodalitäten gefallen mir auch nicht so richtig.
Zu Dokoland kann ich nicht viel sagen, dort war ich nur einmal und habe mich von der Unübersichtlichkeit des Angebotes gleich abschrecken lassen. Bei Spielewelt empfand ich es als noch schlimmer.
Gibt es unter uns FT-Usern vielleicht ein paar fähige Programmierer, die den FT-Betreibern ihre Expertise anbieten könnten?
Oder ließe sich vielleicht mithilfe von Crowd-funding eine Intitiative starten, mit der wir selber Programmierer bezahlen könnten?
Wir sollten jedenfalls nicht wie das Kaninchen vor der Schlange sitzen bleiben und hoffen, dass das Unglück nicht passiert, sondern rechtzeitig aktiv werden.

Antipode, 02. Juli 2020, um 12:49

Der Bauer macht bestimmt mal wieder ein paar Scheine locker für eine neue Konsole.
Man könnte sich ja mal wieder treffen zu einem konspirativen Treffen.

Antipode, 02. Juli 2020, um 12:51

Wenn wir die alten Recken aktivieren sollte das doch kein Problem sein.
Wo ist eigentlich Herrmann, Seltsam, GvA soll auch wieder gesehen worden sein. Noddy, der Griechische Zwerg, Flotty, Tiffy...

Cabeza_doble, 02. Juli 2020, um 15:50

Was zählst du denn da für Leute auf *hüstel* ?
Uwe Herrmann hats ja schon mal versemmelt. Und die anderen sind auch nicht gerade Garanten für etwas Gutes Neues
Ich wünsche mir ja auch ganz sicher nicht OD reloaded, sondern eine Alternative für uns FT-Freunde.
Ich könnte mir vorstellen, dass es auch hier auf der Plattform ein paar Menschen gibt, die sowohl was vom Programmieren verstehen (Manne?), als auch über genügend Kontakte innerhalb der Dokoszene oder zum DDV verfügen um was auf die Beine zu stellen.
Und vielleicht würde es ja wirklich ausreichen, die FT-Macher ein wenig zu unterstützen. Sowas wie Olmafra bei OD mit seinem Viewer gebracht hat, müsste doch auch hier gehen.
Denn, wie ich schon schrieb, eigentlich fühle ich mich hier ja wohl und dokomäßig irgendwie beheimatet

Bildchenwerfer, 02. Juli 2020, um 16:48

So ne Plattform aufzusetzen und die Software zu entwickeln kostet viel Geld. Geld das niemand investieren wird, weil die paar Hanseln die das interessiert die Kosten nicht decken werden.

Cabeza_doble, 02. Juli 2020, um 17:52

Gut, ich versteh von sowas nichts.
Deshalb meine vielleicht etwas naive Vorstellung.Aber man müsste ja das Rad nicht völlig neu erfinden. Es würde ja reichen, wenn ein Tool implementiert wird, das auf den Flashplayer verzichten kann.

ElleGatz, 02. Juli 2020, um 22:13

"aber zur Zeit sieht es ja eher danach aus, als ob erst BER in Betrieb geht und vielleicht sogar ein Coronaimpfstoff kommt, ehe der FT eine Alternative für die Flash-Player-basierte Spielkonsole entwickelt."
Das erstere will ich mal schwer hoffen, ich soll da an Sylvester angeblich landen 😂

Impfmuffel, 02. Juli 2020, um 22:28

Von welchem 31.12. welches Jahres is die Rede, Sis? 🚀

PS: Das jahresendliche y löst erst wieder gegen Ende dieses Jahrhunderts das i ab - von daher kann Deine Landung noch etwas dauern :p

Impfmuffel, 02. Juli 2020, um 22:32

Ja, ych weiß! 👉 Muffel = Blödmann.

Da komm ych mit klar 😬

Cabeza_doble, 03. Juli 2020, um 09:59

Schade, dass hier nicht mehr Vorschläge kommen.
Dann frag ich jetzt mal die Betreiber bzw. Hannes direkt:
Können wir uns Hoffnung machen, dass es nach dem Abschalten des Flash-Players weiter geht?Und würdet Ihr die Hilfe von interessierten Usern mit Programmiererfahrung überhaupt annehmen?

Tront, 03. Juli 2020, um 17:06

Ich habe von den technischen Dingen leider viel zu wenig Ahnung.

Gute Freunde beraten mich unregelmäßig in verschiedenen computer-technischen Angelegenheiten.

Ich weiß bis heute nicht wirklich, weshalb der gut funktionierende Flash-Player überhaupt abgeschaltet wird!

Man benötigt den Flash-Player doch auch vereinzelt für den Erhalt bekannter Video-Game-Spiele.

Falls ich jemals gezwungen sein sollte, auf Windows 10 umzurüsten, laufen diese Video-Spiele vermutlich gar nicht mehr oder unspielbar mit 10-facher Geschwindigkeit.

Zurück zum eigentlichen Thema bei Fuchstreff:

Natürlich würde auch ich sehr gern weiterhin über das Jahr 2020 hinaus bei Fuchstreff ohne großen Aufwand weiterspielen wollen.

Wir können das Universum erforschen, aber anscheindend keinen kompatiblen Ersatz für den Flash-Player finden?

Schade eigentlich...

Juan-Miguel, 04. Juli 2020, um 14:15

Das FT-Forum bleibt bestehen, korrekt?

Cabeza_doble, 04. Juli 2020, um 15:37
zuletzt bearbeitet am 04. Juli 2020, um 15:38

Ich denke schon, es ist ja nicht Flash-Player-basiert.
Aber was bringt das, wenn wir hier über Spiele diskutieren, die bei OD absolviert wurden oder bei Dokoland, wo dann Spieler am Werke sind, die kaum jemand kennt.

Doc_Jule, 04. Juli 2020, um 17:42
zuletzt bearbeitet am 04. Juli 2020, um 17:43

muss man denn die Spieler kennen, um ein Spiel analysieren zu können? Ich denke, nicht unbedingt. Es ist doch Wumpe, ob man den Zug von Spieler Hans-Wilhelm oder xyunbekannt analysiert

Cabeza_doble, 04. Juli 2020, um 18:19

Das stimmt schon, Jule.Aber es wäre schon schön, wenn sich die am Spiel Beteiligten auch an der Diskussion beteiligen (können). Es macht schon was aus, wenn einem der Betreffende erklärt wieso und warum er genau so gespielt hat und nicht anders. Das geht aber nur, wenn man ein gemeinsames Forum für den Austausch hat und dieses Forum dann auch für Spielanalysen nutzt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite