Doppelkopf-Strategien: Was macht Ihr an 4

FlotteGrotte, 02. August 2020, um 08:09
zuletzt bearbeitet am 02. August 2020, um 08:15

An 4 sitzend seht ihr folgenden Verlauf
Pik-AssPik-ZehnPik-KönigPik-König
Pik-AssPik-NeunPik-Neunmit kontra an 3 ...
An 4 hält man in etwa
Kreuz-DameHerz-DameKreuz-BubePik-BubeKaro-BubeKaro-AssKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-NeunHerz-KönigHerz-Neun

Abwurf ja und zwar
oder Karo-Ass und Kreuz-Ass
Begründungen pro und kontra
besten Dank

Octopussy, 02. August 2020, um 09:44

S3 kann für mich 2 Strukturen haben:

DD, 8Trumpf (jede Farbe mit)
Herz-ZehnHerz-ZehnPik-DamePik-DamexxxxKreuz-AssHerz-König

oder

10 Trumpf (doppelt Pik).

Da kein Kontra vorab kam, ist Trumpflänge ggf etwas wahrscheinlicher. Ich wüsste nicht, mit welchem Blatt ich lieber im Ersten mit Bedienen abfragen würde. Vermutlich mit keinem der beiden.

Gegen die DD bekomme ich den Fux immer Heim. Gegen die Trumpflänge ist Position und Abwurf besser. Da S1 selten eine Dulle hat (Tront häufiger als Ossi), gewinne ich vermutlich nur mit Kreuzlauf.

Es ist für mich wirklich eine enge Entscheidung und ich mache es wohl von S1 abhängig:

Je ossiger, desto abstich.

worstcase, 02. August 2020, um 10:15

Pos 3 dürfte 2-3 Pik halten und 0-2 Herz. Kreuzfrei ist für mich sehr wahrscheinlich.

Ich würde Kreuz10 versenken.

FlotteGrotte, 02. August 2020, um 11:04

In dem Spiel wurde über die 2 Optionen diskutiert.
Die Sorge das auf Trumpf ne Herz-Zehn für kreuz
Kreuz-Ass gesetzt werden könnte verleitete zum Karo-Ass fürs Kreuz-Ass was tatsächlich funktionierte und hier zum Spielsieg reichte.
Es stellt sich dennoch die Frage wie oft ne lehr Herz-Zehn sinnvoll erscheint und wie oft dort auch noch ein Kreuz-Asssitzt.
Ebenso bleibt die Frage ob Re durch ein mögliches setzen der Herz-Zehn eher einen Gewinn oder Verlust hat
Mal schauen was noch so kommt

Tront, 02. August 2020, um 16:03

Auf einen vertrauenswürdigen Pik-Nachspieler würde hier ich wesentlich häufiger abwerfen, vorzugsweise Kreuz 10.

Eine Alternative könnte noch ein Herzabwurf sein, damit man "in Etappen" auf den 8. vorgespielten Pik den letzten Herz entsorgen könnte.

Für eine theoretische Gegenfrage wäre mir die eigene Karte deutlich zu schlecht.

Würde nach einem Fehl-Abwurf eine Leerdulle der Kontrapartei auf eine nachfolgende Trmpfrunde gesetzt werden, steigen die Siegchancen meines Erachtens auch deutlich an.

Das eigene Kreuz-As läuft mir halt zu selten durch nach einem vorher ausgesprochenem Kontra.

Juan-Miguel, 02. August 2020, um 18:17

Ich fürchte, ich möchte Vertrauenswürdig bleiben.

Hectas, 03. August 2020, um 09:32

Abwurf Kreuz 10 halte ich für die beste Variante, wie es aber Tront beschrieben hat sollte der Spieler Vertrauensvoll sein

Impfmuffel, 03. August 2020, um 09:45

Ich bin mehr für vertrauenswürdich ;)

FlotteGrotte, 03. August 2020, um 10:21

man bleibt es auch wenn man hier sticht um Kreuz As zu spielen da die Partnerschaft ohnehin geklärt ist. Es gilt zu beurteilen welcher Move genauer ist. Hat doch geklappt zählt hier nicht

Juan-Miguel, 03. August 2020, um 15:22

Ob die Parteien geklärt sind, hängt vom Spielertypus der Mitspieler ab:

Wenn Spieler 2 Fan davon ist, parteiunabhängig aus x,x,y - hier 10,10,9 - die doppelte Karte zu schmieren, könnte er aus Sicht des Kontrasagers sowohl Re als auch Kontra sein.

Dank Abstich des (anderen) gesicherten Respielers an Position 4 hält er mich für Kontra und sagt auf meine beiden Fehlstiche die 90 ab ;)

zur Übersichtzum Anfang der Seite