Doppelkopf-Strategien: Re schiebt die lange Farbe ...

Juan-Miguel, 28. August 2020, um 00:10

... anstelle des Singles. Auch wenn Farbe 3 vorhanden ist. Warum wird das so gespielt?

Tront, 28. August 2020, um 00:43
zuletzt bearbeitet am 28. August 2020, um 00:44

Weil man sich mehr Spielinformationen durch das Anspiel einer längeren Fehlfarbe erhofft, wäre zumindest eine Begründung.

Falls man mich inzwischen "geheilt" hat und ich mit
Kreuz-DamePik-DameHerz-DamePik-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-KönigKreuz-ZehnPik-ZehnPik-KönigPik-NeunHerz-König
nicht zu Trumpf greife, wäre Kreuz 10 für mich die "langweiligte" Fehlkarte für mein Erstanspiel.

Ich habe nicht einmal einen Trumpfvollen für den äußerst theoretischen, soforigen Kreuz-Rücklauf, der an meinen Tischen zu weniger als 1% Anwendung findet.

Und man ist auch nicht so trumpfkurz, dass man unbedingt den Zweitlauf benötigt.

Ich tendiere mit meiner Beispielkarte zu 1. Pik- oder auch Herz-König, wenn ich schon nicht Karo-König oder einen Buben anspielen darf.^^

Dennoch vermute ich, dass eine relative Mehrheit auch hier zu einem Kreuz 10-Anspiel tendiert.

Fragt mich bitte nicht warum, ich kann es mir jedenfalls nicht so richtig erklären.

Octopussy, 28. August 2020, um 01:11

Farbe klären. Könnte ein Grund sein. Aus 232 evtl den mittleren aus der 3er Länge, um die Paare passend zu verteilen.

Mit Tronts Beispiel schiebe ich Kreuz manchmal Herz. Je nachdem ob ich ne Ansage haben will oder nicht.

derkleineklaus, 28. August 2020, um 14:33

Von mir mit dieser Karte immer Kreuz-Zehn.

Octopussy, 28. August 2020, um 16:20
zuletzt bearbeitet am 28. August 2020, um 16:21

Same. Herz-König wenn ich Varianz brauche.

Pik-König finde ich nen ticken besser als Trumpf, aber beides eher määhhh

Lappen, 28. August 2020, um 17:52

Bei mir schiebt auch Re nicht die lange Farbe, sondern das, was Sinn ergibt. Und das ist im Vergleich deutlich häufiger der Single.

Tront, 29. August 2020, um 00:47

Kreuz 10 spiele ich gern als Kontramann an, falls ich nicht zuvor still abfragen konnte.

Als Re-Mann spiele ich entweder Trumpf (weil ich relativ viele davon habe) oder lang Fehl, weil ich relativ viel davon habe.

Lediglich als ausgewiesener Kurztrümpfer (5 oder weniger) schiebe ich als Re-Mann eine Single. Nur hat man dann meist keinen.^^

Juan-Miguel, 29. August 2020, um 11:42

Ein Erstlauf mit eigenem Single gibt mir mehr Aufschluss über die anderen Parteien als wenn bei eigener Länge jemand blank zugeben muss.

Warum möchte man mit einem unterdurchschnittlichen Blatt überhaupt Informationen sammeln?

Wenn man den Zweitlauf nicht stechen kann, wird aus dem unterdurchschnittlichen Blatt ein schlechtes Blatt. Die Chance, dass der Zweitlauf auf den Tisch kommt, ist größer, wenn der Erstlauf auf dem Tisch war.

@ Lappen:
Wie sähe so ein Ausnahmeblatt mit einer Fehlstruktur wie 3-2-1 oder 4-1-1 aus, mit dem die lange Farbe Sinn ergeben könnte?

Lappen, 29. August 2020, um 11:46

Den Single halte ich, sobald ich in einer Farbe frei bin, um ihn eventuell abwerfen zu können.

zur Übersichtzum Anfang der Seite