Doppelkopf-Strategien: Richtig gespielt?

Tim84, 14. Juni 2021, um 05:37

Hallo Zusammen,

nach einer hitzigen Diskussion bzgl. eines Stichs möchte ich gerne mal diese Runde um Meinung fragen und freue mich über Feedback.

Zu unseren Regeln, die hier eine Rolle spielen:
- die zweite Herz-10 sticht die Erste

Folgende Situation:
- der Erste Stich ist ein Pik-Fehlstich den sich Spieler 1 mit Ass-Pik sichern kann
- I’m Anschluss hat niemand etwas angesagt
- es geht mir um den 2. Stich, der so verläuft:
Spieler 1 spielt Herz-Bube, Spieler 2 spielt Karo-Bube, Spieler 3 spielt Herz-10, Spieler 4 spielt ebenfalls Herz-10 und gewinnt den Stich.
- bei Stich 3 spielt Spieler 4 nun Karo-König und kein Kreuz-As oder Ähnliches auf

Erklârung:
- Spieler 3 wollte sich Stich 2 sichern, um dann sein Kreuz-As aufzuspielen.
- Spieler 4 argumentierte, dass er sich die “24” Punkte sichern wollte und deshalb die Herz-10 gespielt hat. Später merkte er noch an, dass er damit Spieler 3 stoppen wollte.

Problem: es stellte sich heraus, Spieler 3 und 4 waren beide Contra. Sie verloren auch noch im späteren Verlauf einen Fuchs mangels Herz-10.

Frage:
Es geht nicht darum, ob die Herz-10 von Spieler 3 richtig war. Die Frage ist, ob Spieler 4 in Stich 2 zwingend seine Herz-10 spielen musste oder ob er nicht zum Beispiel auch den Karo-König in der Situation hätte spielen können?

Danke für Feedback & Viele Grüße
Tim

Octopussy, 16. Juni 2021, um 18:59
zuletzt bearbeitet am 16. Juni 2021, um 20:33

Also...

Auch wenn es nicht drum geht:

Die Dulle an 3 ist Kagge.

Am schlimmsten ist aber
3. Stich:
1.Karo-König ???

Denn nachdem beide Dullen weg sind bringt der Kontrist jetzt zwingend Re ans Spiel, denn Kreuzdame ist hoch und Re kommt zu den beiden noch ausstehenden Assen.

Ob ich ohne Ass die Dulle rausnehme? Vermutlich nicht. Denn:

Es sind noch beide Füxe draußen

ich habe eh kein Ass
Die Dulle kann vom Partner sein (bzw ist sie es wahrscheinlich - siehe nächster Post)

Wenn die Mitspieler so beschissen spielen, dann ist Trumpf im Zweiten natürlich goldrichtig, ansonsten hat sich S1 vermutlich auch nicht mit Ruhm bekleckert. Dazu müsste man aber sein Blatt kennen.

Octopussy, 16. Juni 2021, um 20:32
zuletzt bearbeitet am 16. Juni 2021, um 20:43

Ich hab nochmal weiter gedacht:

Man trifft ja immer Annahmen. Hier treffen vermutlich 4 spielschwache Spieler aufeinander und dann wird es schwierig.

1. Annahme:
Kann man vom Trumpfaufspiel im 2. Stichen auf die Partei (Re) schließen?

Bei schwachen Spielern (und bei Tront): ja
2. Annahme:
Kann man bei der Dulle an drei auf die Partei schließen?

Ich denke ja! Ein Remann an drei würde doch NIEMALS Dulle anstatt Alte nehmen.

Allerdings: Ein Kontramann sollte auch NIEMALS, die Dulle nehmen.

Denn:
Selbst wenn sich S1 als Remann geoutet hat, selbst dann bleibt eine Chance, dass S4 Re ist UND die Dulle hat bei: 1/2*1/3=16%
(Oder gar 22%, falls S1 auch Kontra sein kann).

Oder anders: Die Dulle ist eigentlich nur gut, wenn S4 Re ist, keine Dulle hat, aber beide Asse 2/3*2/3*1/4=11%.

Wie sicher kann man sich also sein, dass S3 weiß was er (m/w/d) tut?

Kurz:
Die Dulle an 3 ist scheiße, die Dulle an 4 beschissener und am beschissensten ist das Trumpfnachspiel im 3.

P.S. 24 Augen mit einer Dulle zu machen ist nicht besonders viel, sondern eher durchschnittlich.

Ex-Füchse #133884, 18. Juni 2021, um 07:35

Dulle an drei - Spiel vorbei 😄

Follein_Schmutz, 18. Juni 2021, um 07:43

Spieler*in 2 scheint rechtschaffen pfiffich zu sein, da sie/er nich gleich mit der Alten rangegangen is.

PS: Dann hätte der Stich wahrscheinlich 25 Augen gezählt ...

Octopussy, 18. Juni 2021, um 10:33

Stimmt. S2 war wirklich clever. Das sollte nochmal hervorgehoben werden bei den vielen Fehlern.

Ex-Füchse #133884, 18. Juni 2021, um 21:10

Ich bin begeistert vom kaltblütigen Anzug des Herzbubens, der am meisten unterschätzten Karte! Schnörkellos die Gegner ins Verderben geführt!

Tim84, 20. Juni 2021, um 17:32

Vielen Dank für das ausführliche Feedback!!

Tim84, 20. Juni 2021, um 21:03

@Octopussy: ich kann leider auf deine Nachricht nicht antworten. Vermutlich fehlen mir dafür die Rechte. Nochmals danke für die hilfreiche Rückmeldung!Gruß
Tim

Seb1904, 26. Juni 2021, um 21:47

Ja, fehlende Rechte sind ein unterschätztes gesellschaftliches Problem. Keine Frage!

zur Übersichtzum Anfang der Seite